Frage von Ludy38, 128

Wer haftet bei Sturz von Mauer?

Unser Vorgarten wird durch eine kleine Mauer zum Bürgersteig abgegrenzt.

Das verleitet offensichtlich immer gerne Kinder, über dieses Mäuerchen zu klettern. Manche Eltern halten ihre Kinder auch gerne an der Hand und führen sie über fremdes Eigentum.

Ich selbst bin Mutter und käme im Ernst nie auf die Idee, mein Kind über eine Mauer zu führen, da ich 1. Angst hätte, dass es stürzt und 2. es nicht mein Eigentum ist. Aber offenbar denken Eltern anders und die Meinungen gehen auseinander.

Wie dem auch sei. Mich würde nur interessieren, wer dafür haftet, falls sich ein Kind mal dabei verletzt oder von der Mauer stürzt.

Rein vom Kopf her würde ich sagen, die Eltern haften dafür. Aber in unserem Staat ist ja alles denkbar und ich kann mir vorstellen, dass ich als Eigentümer vielleicht auch noch zur Kasse gebeten werde.

Wäre toll, wenn mir jemand Auskunft geben könnte.

DANKE

Antwort
von peterobm, 77

du selber, was hast du auf der Mauer zu suchen? Privatbereich

du arbeitest da, Chef hat Sicherungsmassnahmen angeordnet, DU; Missachtung von Order

Antwort
von Vyled, 68

Es kommt drauf an. Wenn jemand darauf klettert, wo man nicht darf, dann eher die Person, die einfach draufgeklettert ist.

Andernfalls "erstmal" der Grundstückbesitzer. Der müsste dann Nachweisen das alles gut war und er keine Schuld trägt.

Wenn aber wie gesagt "nicht zum beklettern" ist, dann die Person die draufgeklettert ist.

Antwort
von Kathyli88, 71

Das kommt drauf an unter welchen umständen?

Bei der arbeit bei bauarbeiten?

Oder im privaten auf eine mauer geklettert? In diesem fall du selbst.

Kommentar von Ludy38 ,

Kinder werden gerne beim Vorbeilaufen darübergeführt oder steigen einfach selbst darüber. Also privat

Kommentar von Kathyli88 ,

Yup da sind sie dann selber schuld.

Aus anderen kommentaren entnehme ich, dass es deine mauer ist über welche eltern ihre kinder führen.

Erstens mal ist alleine das schon ein frechheit hoch zehn, wenn ich eine mauer hätte und irgendwelche **** eltern führen ihre kinder da drüber dann hafte ich ganz sicher nicht auch noch dafür,dass diese zu **** sind um ihre kinder unverletzt darüber zu führen. Im gegenteil noch, die haben auf meiner mauer überhaupt nichts zu suchen, das wäre schließlich mein eigentum und da hat keiner drüberzusteigen oder darauf rumzuklettern. Wo sind wir denn?! Wenn die mir dann noch *** kommen würden, dann würde ich die wegen hausfriedensbruch anzeigen.

Ich würde an deiner stelle ein betreten verboten schild anbringen, und zugleich ein eltern haften für ihre kinder schild...wenn sie schon zu **** sind dass sie sich mit der gesetzgebung auskennen, die eltern nicht du.

Da hafte ich doch nicht dafür, wenn du auf meinem eigentum unerlaubt rumlatschen. Da sind sie schon selber schuld. Wenn sich ein kind auf einem spielplatz verletzt, haftet auch nicht die gemeinde sondern die eltern. Das steht aber auch noch dabei, damit die bescheid wissen. Ich bin übrigens selber mama :)

Aber ich lerne meinen kindern, dass die nichts auf fremdem eigentum zu suchen haben. Aber ganz viele eltern sind ***** das merkt man schon in der kita, diese meinen dann noch einen belehren zu müssen mit ihrem "hauptschulniveau" und keinerlei ahnung oder bildung

Kommentar von Kathyli88 ,

Jetzt hab ich erst den beitrag gelesen, vorher stand irgendwie nur die überschrift dran ;)

Da brauchst dir keine sorgen machen, du haftest auf gar keinen fall. Aber um ganz sicher zu gehen, bringe die schilder an, dann kann dir wirklich keiner was :)

Schade dass wir uns nicht im echten leben kennen, wir haben nämlich die selbe meinung ;)

Mein kind hat auch nichts auf einer privaten mauer zu suchen und schon gar nicht würde ich ihm noch extra beibringen darauf zu klettern oder an der hand zu halten während er da geht. 

Sowas gehört sich einfach nicht und ist ja nochdazu gefährlich. Man sollte kindern schon zeigen, dass anderes privateigentum geachtet werden sollte.

Ich habe um mein grundstück herum keinen zaun, recht ländlich und ziemlich groß. Ich habe etwa 30 bäume gepflanzt (äpfel,birnen,zwetschgen,kirschen) bio versteht sich, ich verkaufe dies auch. Und ein sandkasten steht da ebenfalls und rutsche. Trotz schild latschen da ständig fremde leute rein und steigen über die hecke die noch nicht hoch genug gewachsen ist mit ihren kindern und nehmen sich ohne zu fragen obst und spielen auf unserem privaten zeugs. Ich verweise diese dann des grundstücks. Mir würds im leben nicht einfallen in einen fremden garten zu gehen und mir da einfach obst und salate abzuschneiden und meine kinder da spielen zu lassen. Ich wüsste nicht, dass an meinem haus "sozialamt" steht. Ich pflanze das mit viel arbeit doch nicht an, dass sich jeder kostenlos bedient. Ich würde ja einen hund holen, und ein hinweisschild anbringen, aber das wird ja auch recht frech ignoriert werden, und ich möchte nicht, dass einem kleinkind etwas passiert, weil ihre eltern das missachten (zum beispiel gebissen wird) das kind kann ja nichts dafür. Ich wäre zwar nicht haftbar aber so etwas möchte ich nicht. Und ein zaun kostet mich tausende, als kommt das nicht her. Ja ist schon doof :/ manche kommen da echt schon mit taschen zum obst einpacken daher.

Kommentar von AalFred2 ,

Natürlich wärst du haftbar, wenn dein Hund ein Kind beisst und du ihn nicht ausreichend gesichert hast.

Kommentar von AalFred2 ,

Du beklagst dich über Hauptschulniveau und lernst deinen Kindern etwas? Du machst dich lächerlich. Zudem kannst du noch so viele falsche und sinnbefreite Schilder irgendwo anbringen. Das hilft auch nichts. Es demonstriert nur, dass du dích mit der Rechtslage nicht auskennst.

Ansonsten finde ich es ziemlich albern, sich darüber aufzuregen, wenn Kinder über eine Mauer laufen. Aber bei euch stehen wahrscheinlich auch "Rasen betreten verboten"-Schilder.

Kommentar von Kathyli88 ,

Es gibt keinen grund sich persönlich angegriffen zu fühlen.

Oder doch? XD

Nun erkläre ich dir einmal etwas, weil du offensichtlich nicht genau meine antwort lesen kannst :)

Ich habe weder einen scharfen hund, noch möchte ich mir einen zulegen, weil ich nämlich im vergleich zum großteil keinen dachschaden habe :)

Ich habe einen eigenen garten, der mit einer momentan etwa 40 cm hohen hecke umrandet ist. Eine hecke braucht zeit um zu wachsen. Es hängt ein schild daran das besagt "privatgrundstück"

Leute (auch mit kindern) steigen allerdings über diese hecke ausgestattet mit körben und taschen um angeplanztes obst sowie gemüse zu entwenden.

Weshalb genau werde ich nun so von dir angeredet? Dir ist schon klar, dass das was diese leute machen eigentlich hausfriedensbruch und diebstahl ist, und ich niemandem JEMALS irgendetwas getan habe oder antun werde. Und schon gar nicht körperlich. Ich habe es nicht einmal zur anzeige gebracht, obwohl ich das sehr wohl könnte, denn es ist mein recht. Ich habe diese leute meines grundstücks verwiesen und die sachen die mir gehören abgenommen.

Und wenn ich einen "scharfen" hund anschaffen würde, der an einer metallkette angleint ist und nichtmal an die nähe des grundstück endes kommt, und leute sich unbefugt zutritt verschaffen, dann wäre ich auch nicht dafür haftbar. Das will doch mal gesagt sein, und das obwohl ich das nicht annähernd in betracht ziehe.

Finden sie denn dieses verhalten in ordnung oder rechtens? Diese frage stellt sich mir gerade

Kommentar von AalFred2 ,

Ich fühle mich nicht persönlich angegriffen. Ich habe nur nach deinen Äusserungen bzgl. der Rechtslagenkenntnis anderer Leute mal kurz darauf hingewiesen, dass du selber ziemlich wenig Ahnung hast. Du darfst einen Hund auch nicht dauerhaft an der Kette halten.

Ansonsten habe ich über dein Obst und dein Grundstück kein Wort verloren, sondern einzig und allein bemerkt, dass ich euer ausuferndes Lamento wegen des Laufens auf einer Mauer für ziemlich albern halte.

Kommentar von Kathyli88 ,

Da du weder die höhe noch die beschaffenheit dieser mauer kennst, solltest du auch nicht darüber urteilen ob man darauf laufen sollte oder nicht. 

Generell macht man es einfach nicht. Da braucht man auch nicht drüber zu diskutieren. Die frage des fragestellers wurde auch beantwortet, nämlich dass dieser im falle eines unfalls nicht haftbar ist. Es ist immer noch privateigentum, und wenn darauf jemand unbefugt läuft, dann ist man auch als eigentümer nicht haftbar.

Und ebenso wenig braucht man hier auch nicht über eine dauerhafte anleinung (obwohl auch nicht die rede von einer dauerhaften anleinung gesprochen wurde) zu diskutieren. Dieser hund über den du diskutierst ist nämlich nicht einmal existent xD ich habe mir nämlich auch die letzten 3 stunden keinen bissigen hund angeschafft xD ich habe eine miezekatze :p (ernsthaft nicht sarkastisch)

So, und da ich jetzt keine lust mehr habe über imaginäre hunde zu diskutieren, beschäftige ich mich mit wichtigen dingen des lebens. Schönen tag noch

Lol

Kommentar von AalFred2 ,

Da du weder die höhe noch die beschaffenheit dieser mauer kennst, solltest du auch nicht darüber urteilen ob man darauf laufen sollte oder nicht. 

Wie kannst du dann darüber urteilen, dass man das nicht sollte? Ich stelle auch nur die grundsätzliche Aufregung diesebzüglich in Frage.

Warum macht man es nicht? So lange die Mauer nicht beschädigt wird, tut es doch keinem weh?

Du hast schlichtweg Unsinn bzgl. der Beissattacken eines Hundes behauptet. Das habe ich klargestellt.

beschäftige ich mich mit wichtigen dingen des lebens.

So wie der Aufregung über unbefugtes Laufen auf einer Mauer?

Kommentar von Kathyli88 ,

Weil man nicht auf privatem eigentum herumklettert, ganz einfach. Ob das eine mauer ist, oder ein auto. Privateigentum bleibt privateigentum schluss aus.

Selbiges würde beispielsweise gelten, wenn ein baum auf einem grundstück steht und kinder hochklettern. Man ist ebenfalls nicht dafür haftbar.

Wenn du das als erwachsener nicht verstehen willst, dann ist es mir auch völlig egal. Du kannst mit dir und deinen kindern machen was du willst...und wenn sich jemand dabei verletzt ist der eigentümer nicht haftbar. Um mehr geht es hier nicht.

Ob dir das jetzt passt und du den unterschied zwischen privateigentum und der haftung verstehst oder nicht, ist mir ebenfalls egal...und wenn du jetzt wieder über den nicht existierenden hund diskutieren willst gebe ich dir einen rat...such dir einen job. Dann ist dir nicht langweilig

Kommentar von AalFred2 ,

Es geht mir doch gar nicht um die Haftung. Ich finde einzig und allein den Affenaufstand lächerlich, der hier von euch gemacht wird, weil ein Kind auf einer Mauer läuft. Wem schadet das?

Kommentar von Kathyli88 ,

Was ist denn an einem hinweisschild das z.b. "Privatgrundstück", oder "betreten verboten", oder "eltern haften für ihre kinder" bitte falsch und sinnbefreit? Ist dir in unserer gesellschaft bisher entgangen, dass zum beispiel auf spielplätzen ebenfalls hinweisschilder angebracht sind, welche besagen "eltern haften für ihre kinder"?

Findest du es normal über hecken/zäune zu klettern und privatgrundstücke unerlaubt zu betreten? 

Ich finde das nämlich nicht normal.

Es gibt einen unterschied zwischen privat und öffentlich. Lasse doch einmal deine wohnungstüre offen stehen und dir sachen entwenden. Gefällt dir das dann?

Kommentar von AalFred2 ,

Betreten verboten und Privatgrundstück eher sinnbefreit, weil das an der Situation nichts ändert.

Eltern haften für ihre Kinder ist rechtlich gesehen kompletter Unsinn und ändert sich auch durch ein Schild nicht.

Findest du es normal über hecken/zäune zu klettern und privatgrundstücke unerlaubt zu betreten? 

Habe ich das irgendwo behauptet?

Es gibt einen unterschied zwischen privat und öffentlich. Lasse doch einmal deine wohnungstüre offen stehen und dir sachen entwenden. Gefällt dir das dann?

Was genau hat das jetzt mit dem Laufen auf einer Mauer zu tun?

Kommentar von Kathyli88 ,

Das hat mit einer mauer nichts zu tun, aber du hast mich schließlich auf meinen kommentar angesprochen. 

Wenn ein "eltern haften für ihre kinder schild" rechtlich gesehen kompletter unsinn ist, dann erzähle dies doch einmal deinem bürgermeister/stadtverwaltung um diese von spielplätzen entfernen zu lassen. Beispielsweise wenn sich ein kind den finger an einem spielgerät einzwickt, oder sich beim rutschen verletzt, oder von der schaukel fällt...dann verklagst du die gemeinde/stadt oder?

Kommentar von AalFred2 ,

Ich habe dich auf den Blödsinn angesprochen den du juristisch von dir gegeben hast. Deine Obstwiese habe ich nirgendwo erwähnt.

Offensichtlich sind die Bürgermeister oder Verwaltungen ähnlich ahnugslos wie du. Wobei ich ein solches Schild auch schon ewig nicht mehr auf Spielplätzen gesehen habe. Ansonsten haftet in Deutschland jeder nur für das was er verschuldet. Das ändert sich auch durch ein Schild nicht. Ansonsten hängen bei mir demnächst Schilder "Kathyli88 haftet für alle".

 Beispielsweise wenn sich ein kind den finger an einem spielgerät einzwickt, oder sich beim rutschen verletzt, oder von der schaukel fällt...dann verklagst du die gemeinde/stadt oder?

Das hat ja jetzt mal so gar nichts mit dem Schild zu tun, selbst wenn es irgendetwas nützen würde.

Antwort
von blackforestlady, 60

Derjenige der oben herum hüpft oder sich hinsetzt und dann fällt.

Antwort
von frodobeutlin100, 50

dafür haftet der Eigentümer definitiv nicht --- die Mauer ist nicht zum Klettern oder als Spileplatz gedacht ... wer runter fällt ist selbst schuld ...

Antwort
von Menuett, 23

In diesem Fall haftet der Mauereigner gesichert nicht.

Beim KFZ und Tierrecht gibt es die Gefährdungshaftung. Sonst nicht.

Antwort
von Schuhu, 58

Wenn jemand von einer Mauer runterfällt, die nicht zu Begehen vorgesehen ist, haftet niemand.

Wenn eine Mauer einstürzt haftet entweder der, der die Mauer zu Einsturz gebracht oder derjenige, dem sie gehört und der für ihre Standsicherheit zuständig ist.

Kommentar von Ludy38 ,

Diese Mauer stürzt garantiert nicht ein :-)
mir geht es nur darum, ob die lieben Eltern uns als Eigentümer zur Kasse bitten könnten, weil ihre Kinder sich verletzten.

Kommentar von Schuhu ,

Nein. Die eltern müssen ihre Kinder daraufhinweisen, dass sie auf eurer Mauer nichts zu suchen haben. Wenn sie das elterliche Verbot missachten (oder es hat gar keins gegeben) könnt ihr nicht zur Rechenschaft gezogen werden..

Antwort
von martinzuhause, 57

komt drauf an wer warum auf der mauer war und ob er es denn auch durfte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten