Wenn man einen Strohmann nimmt um eine Immobilie zu kaufen die man sonst nicht bekommt muss man dann 2x Grunderwerbssteuer zahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du das dann auf den eigenen Namen nehmen willst, sind selbstverständlich noch mal GE-Steuern fällig.

Das kannst du aber umgehen, wenn du es dem Strohmann einfach überlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jennipy5
01.07.2016, 20:31

was heisst überläßt? Ich denke der Strohmann muss es ja kaufen aber die Grundbuchseintragung kann/darf er noch nicht machen weil sonst zahlt er Grunderwerbssteuer.  Wies weitergeht weiss ich aber nicht.

0

Wenn dein Name dem aktuellen Eigentumer gegenüber nicht auftauchen soll und dein "Stromann" kauft, zahlt dieser GrESt. Kaufst du vom Stromann, zahlst du ein weiteres Mal GrESt. Wenn du dem Verkäufer nur nicht begegnen willst, kannst du jemanden mit notareller Volmacht für dich kaufen lassen oder den Vertrag in einem späteren Termin genehmigen lassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht nicht. Du musst ja zum Notar um den Kaufvertrag zu unterschreiben. Wenn du den Verkäufer nicht magst musst du dich eben einmal kurz zu sammenreissen. Es wird ja auch keine Bank das mitmachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Strohmann ist eine ganz schlechte Idee!!

Derjenige der den Kaufvertrag unterschreibt und ins Grundbuch eingetragen wird ist der rechtmäßige Eigentümer und der Steuerpflichtige!

Wie willst Du selbst irgendwann später Eigentümer werden?? Das geht nur mit einem neuen Kaufvertrag und der damit verbundenen Steuerzahlung!!

Solche Umgehungsgeschäfte sind für alle Beteiligten riskant!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?