Frage von hoabafroag, 244

Welche Strafe bekommt man in deutschland wenn man beim fliegen mit einer Drohne ohne Drohnen Haftpflichtversicherung erwischt wird?

Antwort
von mloeffler, 217

Das ist eine Ordnungswiedrigkeit und keine Straftat. Es wird keine Strafe, allenfals ein Bußgeld geben.

Allerdings sollte man schon im eigenen Interesse nur mit Versicherung fliegen. Die bekommst Du für die ersten 3 Monate beim DMFV im Rahmen der Probemitgliedschaft sogar gratis. Schneller als Du Dich versiehst hast Du einen Schaden verursacht für den Du haften musst und den zahlst Du dann aus eigener Tasche. 

Ein Beispiel: Ein entfernter Bekannter ist mit einem kleinen Modellhubschrauber im Sommer auf einem Grünstreifen geflogen. Er kennt den Besitzer, also alles im erlaubten Rahmen. Dann ist der Heli außer Kontrolle geraten weil der Drehzahlsteller abgeraucht ist und das Ding ist brennend in ein Kornfeld gefallen. Zum glück war er schnell beim Heli und konnte das Feuer noch austreten. Bereits 30 Sekunden später hätte das Feld in Flammen gestanden. Ich spare mir jetzt mal den Schaden auszurechnen der entstanden wäre. Und das ist nicht wirklich so ein Fall der weit hergeholt ist. 

Ich bin jemand der die meisten Versicherungen für überflüssig hält. Aber Haftpflicht, die in diesem Falle sogar vorgeschrieben ist, muss IMMER sein. 

Antwort
von rehgiiina, 203

"Gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr" - das kann 5-stellige Euro-Summen kosten, je nachdem wo es passiert ist.

Ein 15-Jähriger, der an einem flughafennahen Ort mit einem Laser herum geprotzt hat, musste 32600 Euro plus Strafe des Gerichtes plus Anwalt zahlen.

Kommentar von tryanswer ,

Der Fall hat aber nichts mit der Versicherungspflicht zu tun und auch nichts mit dem Betrieb einer Drohne.

Antwort
von tryanswer, 214

Es handelt sich um eine Ordnungswidrigkeit und dürfte ein entsprechend kleines Bußgeld nach sich ziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community