Frage von Zipfiberger299, 152

Welche Ausrede kann ich nehmen wie ein 15 Jähriger an Alkohol kommt?

Hallo Ein Freund von mir ist 15 Jahre alt und bekam von einem anderen Freund eine Flasche Vodka geschenkt. Seine Eltern bemerkten das und dachten sofort daran das der ihm diesen Vodka wohl gegeben hat. Jetzt brauchen wir eine andere Ausrede woher er ihn hat weil sie ihn sonst anzeigen. mfg

Antwort
von ScarFeyzo, 51

Am supermarkt unbekannte jugendliche gefragt ob sie ihm das kaufen können und das taten sie dann auch. Fertig. 

Kommentar von Zipfiberger299 ,

Ja ich denke das sagen wir, danke für den Tipp.

Einfach die 12€ für den Vodka + 2€ Provision und fertig.

Antwort
von Yannie3, 48

Wenn du der Freund warst schlag ich dich. Der Kerl ist 15 okay. Evtl. könntet ihr sagen dem wurde das so verkauft, aber dann kann es sein, dass der Supermarkt angezeigt würde und das wäre fast so Asi wie einem 15 jährigen Wodka zu schenken.

Kommentar von Zipfiberger299 ,

Es würde so oder so nichts dabei herauskommen, es gilt immerhin die Unschuldsvermutung.

Antwort
von Zebbinho, 86

Ihr könntet behaupten, dass ihr die Flasche selber beim Netto geklaut habt.

Kommentar von Zipfiberger299 ,

Also wenn wir sie nur geklaut haben ist ja alles gut....

Das ist jetzt ein Scherz oder?

Kommentar von Zebbinho ,

Es wäre zumindest maximal glaubwürdig, um euren Freund rauszuhauen ;-) Es wird jedenfalls schwierig eine Ausrede zu finden, die euch nicht schadet und glaubwürdiger ist, als die Wahrheit, die die Eltern ja anscheinend treffsicher erkannt haben.

Kommentar von Zipfiberger299 ,

Danke aber ich denke da ist die Ausrede dass jemand Fremder gebeten wurde sicherer.

Antwort
von mexp123, 39

Hat er den Kumpel angestiftet dass er ihm den Wodka kauft? Dann wär s echt mies ihn jetzt da hängen zu lassen.

Ihr habt nen Unbekannten vor dem Aldi/penny/Lidl /... gefragt ob er s euch kauft. Ihr kennt den aber nicht.

Kommentar von mexp123 ,

So kommt weder der Kassierer, noch der Freund noch der nicht existente unbekannte dran. Und wenn sie wissen wollen wann das war, wisst ihr s halt nicht mehr oder sagt es nicht. Die können zwar dann eine Anzeige gegen unbekannt rausgeben, aber das wird ja auch zu keinem Ergebnis führen.

Kommentar von Zipfiberger299 ,

Dieser Tipp wurde hier schon ein paar Mal gegeben aber der ist wirklich gut.

Danke auch an dich dafür.

Antwort
von AuroraRich, 31

Lol sollen sie ihn doch anzeigen. Wenn ihr Sohn sagt, dass er diesen nicht von ihm hat, was wollen sie dann tun?

Er hat ihn sich von jemandem im Supermarkt kaufen lassen.

Wobei ich es wirklich nicht gut findet mit 15 schon so harte Sachen zu trinken. Wobei die Falsche zu haben bedeutet auch nicht, dass man sie trinkt.

Kommentar von Bambi201264 ,

Jedenfalls nicht alles auf einmal...

Kommentar von Zipfiberger299 ,

Ja das sage ich.

Sie wissen aber dass er auch davon trank aber eben nicht alles auf einmal.

Antwort
von Nayes2020, 37

es gibt nichtmal im ansatz eine Ausrede wie ein 15 jähriger an die flasche gekommen ist ohne ärger zu bekommen.

entweder wars ein Freund

oder er selbst.

also hat er die wahl wer den Ärger kriegt. es gibt keine Möglichkeit die Flasche schön zu reden.

Kommentar von Zipfiberger299 ,

Das was viele bereits sagte dass sie von jemand Fremden gekauft wurde wäre denkbar.

Kommentar von Nayes2020 ,

wenn die Eltern Idioten sind klar.

außerdem würde das bedeuten ihr hättet den Fremden zum kaufen angestiftet. was genau so Mist ist^^

Es kommt kein Fremder vorbei und denkt sich ey die jungs sehen durstig aus

Antwort
von Bambi201264, 90

Auf dem Parkplatz vom Supermarkt in einer (wohl vergessenen) Tüte gefunden.

Kommentar von Zipfiberger299 ,

Daran dachte ich selbst schon, aber ist das glaubwürdig?

Kommentar von Bambi201264 ,

Vielleicht nicht unbedingt, aber es ist immerhin möglich.

Alle anderen führen dazu, dass entweder der Kassierer oder Ihr selbst angezeigt werdet.

Wie sind diese Eltern eigentlich drauf? Man sollte mit seinen Kindern sachlich darüber sprechen, warum es dieses Verbot gibt und ihnen erklären, warum das richtig ist.

Kommentar von Nayes2020 ,

nicht mal ansatzweise -.-

Kommentar von Yannie3 ,

Schon oder? Ich meine sie können nichts gegenteiliges beweisen. 

Kommentar von Zipfiberger299 ,

Beweisen können sie sowieso nichts, aber sie lassen ihren 15 Jährigen Sohn auch zu jedem Bierzelt gehen wo er sich oftmals betrinkt und anschpeipt.

Sie sind einen Dreck besser als der der ihm den Vodka kaufte...

Antwort
von LiselotteHerz, 45

Das schadet nicht. Wer einem 15jährigen eine Flasche Vodka schenkt, das ist hochprozentiger Alkohol, hat es nicht anders verdient ,als dass er angezeigt wird.

Warst Du das etwa?

Kommentar von Zipfiberger299 ,

Danke für die Antwort, allerdings geht es hier nicht darum über falsch und richtig zu diskutieren sondern darum um eine Ausrede zu finden.

Nein war ich nicht.

Antwort
von hauseltr, 29

Bloss nicht für seine Fehler einstehen! Einem 15 Jährigen Wodka zu schenken, ist kein Kavaliersdelikt!

Kommentar von Zipfiberger299 ,

O doch das ist eine Kleinigkeit. Im Bierzelt besaufen sich auch alle 12 Jährigen bis zum Erbrechen aber das ist ja ok.

Antwort
von xDerTo, 62

Denkt ihr eure Eltern sind dumm?😂 Die waren auch mal jung und haben sich volllaufen lassen

Kommentar von Bambi201264 ,

Wahrscheinlich. Und jetzt reagieren sie über.

Kommentar von Zipfiberger299 ,

Die sind selbst die ärgsten Säufer, sie erlauben ihm sich bei jedem Bierzelt zu betrinken. Allerdings darf er sich nur vollsaufen wenn es einen Anlass (Bierzelt,Fest) dazu gibt, diese Vollid***en....

Kommentar von xDerTo ,

vodka ist nunmal ziemlich gefährlich und wenn ein 15 Jähriger eine Flasche Vodka trinkt, wird er höchst wahrscheinlich an einer Alkoholvergiftung sterben.

Kommentar von Bambi201264 ,

Naja, er wird sicher nicht so bescheuert sein und die ganze Flasche auf einmal trinken.

Kommentar von Zipfiberger299 ,

Nein, das tat er auch nicht.

Aber es ist von seinen Eltern verantwortungslos ihn zu solchen Festen gehen zu lassen.

Antwort
von SiViHa72, 45

Vodka an nen 15jährigen. Die Anzeige ist berechtigt.

Lernt was draus.

Kommentar von Zipfiberger299 ,

Sie können es ja sowieso nicht beweisen.

Aber sie könnten den Kontakt verbieten und das wollen wir ja nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community