Frage von susi2909 29.11.2010

weiterbewilligung von wohngeld

  • Antwort von Katja1976 29.11.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    du musst das Ding wieder komplett ausfüllen, aber Mietvertrag o. ä. (insofern nichts anders ist) musst du nicht wieder vorlegen, falls du eine Betriebskostenabrechnungs hast (wo sich die Miete ändert) füll das so aus und leg das bei...was fehlt werden die dir schon erzählen ;) kann man nachreichen

  • Antwort von nadine120785 29.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    immer wieder komplett alles einreichen/ausfüllen...die wollen immer wieder einen Begründung dafür, dass du Wohngeld bewilligt bekommst...es hätte ja sein können, dass sich deine finanzielle Situation seit dem letzten Antrag verändert hat...

  • Antwort von discard 29.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ja. Alles erneut ausfüllen und einreichen. Wenn Sie nächstes Jahr vermutlich wieder Wohngeld beziehen, ist es hilfreich vom jetzigen ausgefüllten Antrag dann eine Kopie zu machen, damit man es nächtes Mal leichter hat. Als Vorlagemuster sozusagen.

  • Antwort von susi2909 29.11.2010

    naja mich interessiert ja nur ob ich wieder alle unterlagen wie mietvertrag kontoauszüge usw abgeben muss, aber es hat sich ja nix geändert

  • Antwort von susi2909 29.11.2010

    mhh ok am besten ich ruf da einfach mal durch... is glaub ich das einfachste :) danke euch trotzdem

  • Antwort von Anettchen2010 29.11.2010

    Ich bin in der gleichen Situation wie du... Ich hab den Antrag schon hier...und fülle ihn einfach nochmal aus...Beim Abgeben gucken se bei uns eh nochmal drauf, ob ich alles richtig ausgefüllt habe...

  • Antwort von andereaas 29.11.2010

    normalerweise reicht die erklärung weiterbewillung und das sich nichts geändert hat.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!