Frage von SoniKu, 91

Wegen Ladendiebstahl beschuldigt obwohl ich unschuldig bin was basiert jetzt?

ich war in einen Müller und wollte nur ein paar Sachen für meinen Hund Kaufen, doch wie es so ist wenn mann an der Schmink Abteilung vorbei läuft bin ich da rein und habe mich umgeschaut da ich auch ein paar dinge brauche ich habe drei teile in die Hand genommen und bin in die Hunde Abteilung. Da ich mir diesen Monat ein neues Handy holen will und deswegen sparre habe ich die ganze zeit überlegt ob ich die Schminke jetzt kaufen soll oder nicht irgendwann hat mein Handy geklingelt und ich habe nach dem Handy gegriffen. Das Handy war in meiner Hosentasche, ich habe mit der Hand in der ich auch ein Puder hatte nach meinem Handy gegriffen. auf dem weg zur Kasse habe ich die Ware jedoch in irgendeinen Schrank gelegt da ich sie nicht mehr kaufen wollte. Ich habe die Hunde Sachen bezahlen und wollte gehen doch an der Tür stand ein Mann der meinte "kommen sie bitte mit ins Büro, sie wissen schon wieso." Ich total ahnungslos bin ihm gefolgt und er meinte das ich die Schminke eingesteckt habe. er hat meine Tasche kontrolliert und nichts gefunden. Er wollte mich nicht gehen lassen obwohl ich nichts getan habe . AUF DEM VIDEO SIEHT MANN WIE SIE EIN PUDER EINSTECKEN UND SICH DIE GANZE ZEIT IM LADEN UMSCHAUEN. ich hatte nicht vor und wollte auch nie etwas klauen. Ich wollte dann meinen Papa anrufen da ich erst 17 bin und keine Ahnung habe wie man sich in so einer Situation verhält aber ich durfte ihn nicht anrufen und der Detektiv meinte ich soll jetzt Leise sein sonst nimmt er mir mein Handy weg und nimmt mich fest. Dann hab ich ihm auch gezeigt wo ich die Sachen hin gelegt habe aber er wollt mir nicht glauben. Dann kam auch die Polizei und die meinte auch dass man nicht beweißen kann das ich irgendwas gemacht habe. Aber die Anzeige wegen Laden Diebstahl sie trotzdem aufgenommen worden und 1 Jahr Hausverbot in dem Center. Was kann ich jetzt tun? ich muss noch in den Center da ist meine einzige Bank in der Stadt und dürfen die mir eingendlich auch verbieten meinen Papa anzurufen. da ich auf meiner Arbeit anrufen durfte dass ich später komme da das in der Mittags Pause war. Die habe mich länger als ne Stunde festgehalten dafür das ich nichts getan habe dürfen die das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Logid, 27

Hallo SoniKu,

vorab muss gesagt werden, dass Detektive und privat Detektive in deutschland keine sonderrechte haben im vergleich zu dir. Das Bedeutet, dass ein Detektiv rechtlich gesehen ein normaler Bürger ist.

Zu deinem Fall: (Ich versuch mal die Schritte vom Detektiv zu begründen/beschreiben/kommentieren)

Angefangen hat es ja mit deiner Taschenkontrolle. Was jetzt nicht direkt aus dem Text ersichtlich ist ob er dich gefragt hat ob er die Tasche(n) kontrollieren darf, besteht ein Tatverdacht dürfen Hausdetektive oder Laden­personal lediglich Personalien aufnehmen. Für alles darüber muss die Polizei geholt werden und erst die dürfen deine Tasche(n) durchsuchen.

-> Taschenkontrollen dürfen ungefragt immer nur von der Polizei durchgeführt werden bzw wenn du auf frischer Tat erwischt wurdest auch von Detektiven.

Zu dem festhalten lässt sich nur ein sagen:

Gem. §127 der Strafprozessordnung (StPO) darf jeder Bürger eine
tatverdächtige Person unter gewissen Umständen vorläufig Festnehmen.

Dann halten die dich auch so lange fest wie es sein muss.

Ansonsten wurden ja nur nach Beweisen gesucht, das ist ja soweit verständlich da die was brauchen um die Anzeige durchzubringen. Aus meiner Sicht musst du wegen der Anzeige nichts befürchten, da bei dir keine gestohlenen Waren gefunden wurden.

Bezüglich des Hausverbotes:

Wenn ich es richtig verstanden habe handelt es sich um ein Einkaufszentrum, also mehrere verschiedene Geschäfte in einem Haus. An deiner Stelle würde ich mal in der Verwaltung vom Einkaufszentrum anrufen und nachfragen ob der Müller dir ein Hausverbot für das GESAMTE Einkaufszentrum austeilen darf. Ansonsten normales Hausrecht und kann dir verbote erteilen wie er "lustig" ist.

Kommentar von Heretika2 ,

Sie dürfen dich hier nur zwecks Feststellung der Personendaten festhalten :) ansonsten ist das eine Freiheitsberaubung weil man hier die Jedermanns rechte verlässt.

Antwort
von Heretika2, 32

Hallo :) Also erst einmal handelt es sich bei der Beschuldigung die der Securety Wachmann dir dort vorwirft um versuchten Diebstahl. Nicht um Diebstahl. Leider kann er dich ab der Sekunde, inder du die Schminke für andere unsichtbar in deine Tasche steckst des Versuchs bezichtigen.

Hausverbot darf er dir auch erteilen da er als Sicherheitsmitarbeiter das Hausrecht inne hat.

Aber du hast ja einen großen Vorteil.... Das ganze wurde gefilmt! Es ist also egal was der Sicherheitsmitarbeiter dir glaubt oder nicht :) Die Verwaltung und die Polizei werden das schon klären und im Zweifel ist das Recht immer auf der Seite des Angeklagten.

Hast du deinen Ausweis nicht vorgezeigt? Der Mitarbeiter darf dich nämlich nur zwecks Feststellung deiner Daten vorläufig festhalten... Wenn du deinen Perso vorgezeit hast ist das Freiheitsberaubung!

Und wenn alle Stricke reißen bist du immer noch minderjährig also keine Angst!

Kommentar von SoniKu ,

Doch ich habe meine Ausweis gezeigt, du ich habe ja nie etwas eingesteckt ich habe ja nur mein Handy rausgeholt aber auf der Kamera sah das ja so aus als hätte ich es eingesteckt  

Kommentar von Heretika2 ,

Hast du dir das Video zeigen lassen?

Wenn es wirklich so aussieht ist das echt doof gelaufen! Trotzdem.... Da du nichts gestohlen hast bleibt es höchstens bei dem Versuch... Es wird also nicht viel passieren.

Und wenn doch dann einfach mal bei der Polizei wegen der Freiheitsberaubung nachfragen/ bescheidsagen.

Der liebe Detektiv kennt da nämlich seine Rechte nicht...  Er darf laut jedermannsrechten eine Person zwecks Personendaten festhalten.... Hat er diese festgestellt greift dieses Gesetz nicht mehr!

Kommentar von SoniKu ,

Die Wollten mir das video nicht Zeigen auch wenn ich sehen wollte 

Kommentar von Heretika2 ,

Na dann keine Angst! Zur Verurteilung müssen sie das Video zeigen...

Wahrscheinlich wird dich das dann entlasten ;)
Da ja auch keine gestohlene Wahre bei dir gefunden wurde und hier nur der Verdacht des versuchten Diebstahls vorliegt

Antwort
von Jimmibob, 26

Die Beweislast liegt beim Kaufhaus Detektiv. Dir sollte klar sein das deine Aktion blöd war, zumal irgendein armer Mindestlohnjobber deinen kram wieder weg räumen muss weil du nicht in der Lage bist auszurechnen ob du dir etwas kaufen kannst oder nicht.

Wie auch immer.

Der Detektiv hat dich auf Band wie du die Sachen einsteckst, aber sie später nicht gefunden, also ist sein Verdacht schlichtweg falsch. Die Anzeige wird fallen gelassen da kein corpus delicti vorliegt.

Gruß

Jimmibob

Kommentar von SoniKu ,

Ich hab es ja nicht eingesteckt ich habe nur mein Handy rausgeholt aber auf dem Video sah das so aus als hätte ich es eingesteckt

Kommentar von Jimmibob ,

AUs seiner sicht hast du was eingesteckt. also handelt er seiner Dienstvorschrift entsprechend

Antwort
von Trabbifrager, 30

Wenn man nix beweisen kann, wieso nimmt die Polizei dann eine Anzeige auf?! Das würde ich nochmal hinterfragen...

Antwort
von meinerede, 34

Und da wunderst Du Dich noch? Wärst Du der Dedektiv und würdest Dir zugucken bei den Aktionen: Was würdest Du denken?

Kommentar von SoniKu ,

Ich kann verstehen das er mich gefragt hat aber als ich nichts hatte müsste er mich doch gehen lassen oder und nicht die Polizei rufen und ne Anzeige raushauen?

Kommentar von meinerede ,

Ist nun mal so geschehen, aber es wird nix so heiß gegessen, wie´s gekocht wird! Die Sache wird wohl eingestellt werden - und zu Deiner Bank müssen sie Dich lassen! Das Verbot gilt nur für die Drogerie!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten