Frage von LukasLG, 45

Welche Wege zum Psychologiestudium mit 2,4 Abi gibt es?

Hallo ich habe dieses Jahr mein Abitur in Baden-Württemberg mit 2,4 bestanden. Da ich mich wirklich sehr für die Psychotherapie interessiere möchte ich Psychologie studieren, weiß aber, dass ich durch meinen Abischnitt wohl nicht leicht an einen Studiumsplatz kommen werde. Nun habe ich gehört, dass ich eventuell an einer Uni im Osten genommen würde, stimmt dass? Außerdem habe ich mir überlegt Wartesemester zu sammeln, aber da ich diese produktiv nutzen will, wollte ich irgendwas in die Richtung machen. Gibt es "Extrapunkte" wenn man beispielsweise einen Bundesfreiwilligendienst im psychiatrischen Zentrum macht und wie sehr wird so etwas gewichtet?

Antwort
von Dahika, 45

Was meinst du mit "Uni im Osten." Meinst du damit Polen? Oder Ungarn?

Wenn du die neuen Bundesländer meinst, kann ich mir nicht vorstellen, dass die eine andere NC Regelung haben als überall sonst in der Republik.

Du wirst vermutlich recht lange warten müssen. Warum studierst du nicht Sozialpädagogik oder Sozialarbeit und machst dann eine Zusatzausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten?

Antwort
von robi187, 40

sebst die fernuni hat jetzt den studiengang wegen überfüllung geschlossen.

alle wollen beraten tätig werden? aber da steht zuerst mal fast nur mathe an?

damit schmeißen viele den studiengan. wenn bis die dann tätig werden als psycho vergeht wieveil zeit? das machen sich viele nicht bewust?

und psycho = zuhören und beobachten dann niederschreiben oder test machen lassen:

da kannst gelich solzalarbeiter werden.

Kommentar von Dahika ,

na na na. das ist schon ein gewichtiger Unterschied.

Antwort
von steffenOREO, 38

leicht ergooglebar

http://www.studieren-studium.com/studium/Psychologie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community