Frage von ThinClient, 209

Was tun wenn ich einen Unfall auf der AB sehe (Innenspiegel)?

Hallo,

Ich bin derzeit etwas besorgt. Ich fuhr heute auf der AB A445 und wollte von Meschede Richtung Hagen fahren. 5 Km vor der Ausfahrt A40 Richtung Dortmund habe ich einen Silber Farbenes Fahrzeug im Rückspiegel gesehen.

Er fuhr wie ich ca. 240 kmh hinter mir her.. Als ich schneller beschleunigte und etwas Abstand gewann fuhr das Fahrzeug rechts ins Gebüsch und plötzlich tauchte es wieder auf und knallte auf die linke Leitplanke.

Ich war zu schnell und ich konnte nicht anhalten. Ich hab es gesehen und wollte anhalten aber ich war schon zu weit weg. Kein Auto mehr hinter mir. AB leer. Ich fuhr langsam ca. 50 kmh.. Niemand mehr hinter mir..

Ich habe die Polizei angerufen aber ich konnte denen nicht begreiflich machen, wo der Unfall war.. Die AB und die Richtung haben dem Beamten nicht geholfen.

Jetzt meine Frage an euch? WIE MUSS MAN SICH BEI SOWAS VERHALTEN? Wie erklärt ihr der Polizei wo der Unfallort ist auf der Autobahn, wo weit und breit nix ist, außer auf dem Navi die A445 zu sehen..

:(

Hoffe den beteiligten geht es gut.

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 54

Also dann bist Du auf die wahrscheinlich dümmsten Beamten gestossen die man sich vorstellen kann. Du hast angegeben um welche Autobahn es sich handelt und in welcher Richtung es ist, fraglich bleibt dann nur noch auf welchem Streckenabschnitt das ist und wenn Du das nicht weisst frägt normalerweise der Beamte nach ob Du irgendwelche Schilder siehst oder geziehlt nach den Km-Angaben die alle 500Meter neben der Autobahn sind.

Dein Verhalten war soweit schon richtig, Du hättest höchstens selbst beim Anruf nach diesen Km-Markierungen schauen können, zusätzlich Dir überlegen welche Abfahrt als Letztes kam oder Welche als Nächste kommt. Auf dem Navi steht gewöhnlich auch Was als Nächstes kommt, allerdings sollte man zur eigenen Sicherheit lieber nach Schildern schauen als auf dem Navi Angaben zu suchen.

Aus der Geschwindigkeit bremst man natürlich nichtmehr so ab als dass man nicht schon viel zu weit weg wäre bis man zum Stehen kommt, in solch einem Fall könnte man evtl über Zurückfahren (mit Warnblinklicht rückwärts auf dem Standstreifen) nachdenken. Etwaige nachfolgende Fahrzeuge sollten da ja bereits an einem Unfall vorbeimüssen und daher vorgewarnt sein dass da evtl noch Jemand ist der daran beteiligt sein könnte (wobei dieses Denken für die Meisten zu viel verlangt scheint).

Antwort
von sijndobre, 87

Ixh denke dass Du Dich der Situation entsprechend korrekt verhalten hast. Es wäre eine zusätzliche Gefahr gewesen, wenn Du eine Vollbremsung gemacht hättest und evtl noch weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet hättest. Natürlich sollte man in Frage stellen, wie sinnvoll es ist, auf der Autobahn bei zumindest normalem Verkehr 240 kmh zu fahren und dazu noch weiter zu beschleunigen. Ca. 95% der Verkehrsteilnehmer haben nicht die Fähigkeit, ein Auto dieser Geschwindigkeit bei der kleinsten Abweichung von "normal" zu kontrollieren. Habe selber einen Wagen der ca 270 Spitze fährt, habe ich einmal genutzt und festgestellt, daß Kontrolle in dem Bereich eine Illusion ist. 

Nebenbei möchte ich bemerken, dass 90% der Leute heutzutage eh nur anhalten, um zu gaffen, wenigstens warst Du keiner von denen. Aber im Ernst: man sollte Die Gefahr eines unbedachten Maneuvers auf der AB nixht unterschätzen. Und da zählt neben 250+ kmh fahren auch eine hektische Vollbremsung dazu. 

Kommentar von ThinClient ,

Es war wirklich leer.. Vor mir waren höchstens alle 2 Km ein Fahrzeug zu sehen.. Die Strecke war trocken,gerade und es war echt schönes Wetter. 

Kommentar von sijndobre ,

Ist ja auch ok, Du brauchst Dich ja nicht zu rechtfertigen, zumal es in Deutschland nicht verboten ist, so schnell zu fahren wenn es die Rahmenbedingungen zulassen. Wollte nur anmerken, dass mir ab 220 eigentlich immer der kackstift geht weil man in dem Moment dem Tod so nah ist wie bei keinem Bungeesprung, Fallschirmsprung oder Linienflug. Aber ich bin auch schon über 30 und sicher, dass Du aus dem Erlebnis was gelernt haben wirst. Ohne dass Dich eine Schuld trifft, nicht falsch verstehen. 

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

Aber ich bin auch schon über 30 und sic

In dem Alter sieht man dinge anders als zu jungen Zeiten , wird erfahrener , ruhiger

Aber Hand aufs Herz , bist du mit 20-25 nicht auch mal anders gefahren ? Also ICH muss eingestehen , war auch nicht besser .

Antwort
von Lkwfahrer1003, 56

Alles soweit ok , Polizei gerufen .

Wichtig ist
1. welche Autobahn zB. A 81

2. welche Richtung ? ZB Heilbronn Richtung Stuttgart

3. ungefähre Höhe zB zwischen Weinsberg und untergruppenbach

Oder kurz vor der Ausfahrt Untergruppenbach

So kann der Rettungsdienst sowie die Polizei den Ort schneller ermittelt werden ! Vor allem die Richtung ist wichtig ! Je nachdem sind andere Feuerwehren zuständig !

ZB . A 81 heilbronn - Stuttgart

Angenommen , unfall zwischen weinsberg.  und untergruppenbach

In Fahrtrichtung Stuttgart würde die Feuerwehr weinsberg ausrücken .

In Fahrtrichtung heilbronn jedoch untergruppenbach !

Antwort
von Elumania, 70

Du weißt doch was die nächste Ausfahrten ist oder vielleicht die letzte. Auf deinem Handy hast du doch auch noch Google Maps oder so. Auf deinem Navi kannst du rauszoomen und gucken wo du bist. Rechts am Straßenrand sind doch immer die orangenen Notrufsäulen, da müsste auch stehen wo man ist 

Antwort
von abbyW, 82

du hast dich richtig verhalten und Hilfe verständigt. da du auf der AB und schon n ganzes stück weg warst wäre es falsch zurück zu fahren (Geisterfahrer) oder gar zu laufen und dich so selbst in Gefahr zu bringen

Antwort
von Schneefall222, 50

Sieht so aus als hättest du dich völlig korrekt Verhalten! Du machst dir einen Kopf, aber das ist sicher nicht nötig. Wünsche dir trotzdem dessen noch einen schönen Abend.

Antwort
von JoachimWalter, 70

Die haben mit Sicherheit einen Streifenwagen losgeschickt.

Antwort
von siggiiii, 75

Naja es ist hilfreich wenn du wenigstens die Abfahrten nennen kannst aber ansonsten hast du dich richtig verhalten mehr kann man da nicht machen.

Antwort
von Kuestenflieger, 66

an den schildern rechts steht alle 500 m die kilometerzahl , dazu nur noch grob die himmelsrichtung = alle wissen bescheid .

leere autobahn ? kosmisch !

Kommentar von ThinClient ,

Ich danke dir. 

An die Km Zahl habe ich nun wirklich nicht gedacht.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten