Was macht man, wenn man rausgeschmissen wird?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man geht zurück zu den Eltern, backt kleine Brötchen und entschuldigt sich für das bisherige Verhalten, macht endlich eine Ausbildung und verdient eigenes Geld. Danach sucht man sich eine eigene Wohnung und baut sich ein eigenes Leben auf. Willkommen in der Welt der Erwachsenen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esxalon
01.10.2016, 11:58

Das ist zu einfach. Dann geht man davon aus, dass die Eltern einen nicht ohne Grund rausgeschmissen haben. Jetzt noch eine Lösung bei denen die Eltern einen ignorieren und ohne richtigen Grund bzw. aus einem falschen Grund rauschmeißen und nicht mit sich reden lassen.

0

Wie ICH vorgehen würde? Wieder zu Hause anklopfen, mich entschuldigen. Wenn du wieder Obdach findest, dann solltest du darüber nachdenken, WAS du ändern solltest, denn so ein Rausschmiss fällt nicht vom Himmel.

Ansonsten kann ich mich den Ratschlägen von stertz nur anschließen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esxalon
01.10.2016, 11:59

Das ist zu einfach. Dann geht man davon aus, dass die Eltern einen nicht ohne Grund rausgeschmissen haben. Jetzt noch eine Lösung bei denen die Eltern einen ignorieren und ohne richtigen Grund bzw. aus einem falschen Grund rauschmeißen und nicht mit sich reden lassen.

0

Es wird ja nicht grundlos sein, dass du diese Frage stellt. Ich gehe mal davon aus, dass deine Eltern es satt haben, dich weiter zu unterstützen...Vielleicht solltest du dich mit deinen Eltern zusammen setzen und auch mal auf sie hören. Such dir eine Arbeit, dann kannst du freiwillig ausziehen. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...man ist um die 20, hat keine Arbeit, man kennt niemanden in Reichweite zu dem man hin könnte...

1. Hinterfragen wieso man keine Arbeit hat und keine Freunde!

2. Überlegen wie man es ändern kann.

...und wird einfach so aus dem Haus der Eltern geschmissen. Die Chance alle anderen Sachen mitzunehmen geben einem die Eltern nicht (wie Laptop, andere Klamotten etc.) und man hat nur das was man gerade an hat, sein Handy und ~10€.

3. Aufhören zu lügen! Eltern schmeissen niemanden grundlos raus. 

(Keine Wirkung ohne Ursache)

4. Für sein Leben Verantwortung übernehmen und Leistung zeigen.

5. Sich nicht selbst bemitleiden.

6. Bahnhofsmission, Obdachlosenasyl, Tafel und das Sozialamt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Eltern noch unterhaltspflichtig sind (bis maximal 25), dann dürfen sie dich gar nicht rausschmeißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProfDrStrom
01.10.2016, 13:42

Wo steht das?

0

sorry dann halt arbeiten gehen . Wer arbeiten will findet immer arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esxalon
01.10.2016, 11:46

Erstens nicht ich. Zweitens "einfach arbeiten gehen", kriegt man da sofort ne Wohnung bereit gestellt und Bargeld oder wie?

0