Frage von Sopiieee, 43

Was macht man beim FSj?

Wenn ich ein FSJ anfangen würde, wäre der vollzeit und wäre das sowie eine Ausbildung bloß das es nur ein Jahr geht und müsste ich auf eine Schule?

Antwort
von FFWfreak112, 4

Ich kann dir nur was zu einem FSJ beim Rettungsdienst sagen. Da musst du 18 Jahre alt sein und den Führerschein Klasse B haben. Vor dem Beginn deines FSJ machst du einen dreimonatigen Lehrgang zum Rettungssanitäter und wirkst anschließend wie jeder andere hauptamtliche beim Rettungsdienst auf deiner Wache mit.

P.S. ich mache das FSJ in RLP weiß nicht ob es da länderspezifische Unterschiede gibt oder es einheitlich ist.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
mfg
FFWfreak112

Antwort
von Spacejunky95, 9

du bist quasi eine Vollzeit hilfskraft. Es ist aber keine ausbildung und du hast auch keine schule. 25tage im ganzen jahr hast du seminare. Dort besprecht ihr wie es in den einsatzstellen läuft, macht tw projekte zu einzelnen themen, etc...

deine aufgaben im fsj sind abhängig von der stelle. ich war in einer förderschule für kinder mit geistigen behinderungen (autismus, down syndrom, entwicklungsverzögerung) und hab eben die lehrer unterstützt. Heisst ich hab im unterricht mit für ordnung gesorgt, einzelne kinder unterstützt (1:1 betreuung), hab die komplette pflege übernommen (windeln wechseln, unterstützung auf toilette, umziehen, tw auch duschen, etc) und wenn die lehrer mal elterngespräche hatten , sind die in den nachbarraum gegangen und ich hab mit den kindern freiarbeit gemacht. ausserdem musste ich oft strafen durchsetzen, heißt kinder in den auszeitraum bringen und abholen, küchendienst mit ihnen machen, auf den auszeitstuhl setzen, etc. waren die lehrer krank bin ich immer mit 2 kids mit in die gastklasse gegangen, weil es sonst garnicht ging... ein junge mit frühkindlichem autismus ist z.b. regelmässig ausgerastet, wenn er in eine andere klasse musste und hatte allg ein sehr schwieriges verhalten. wenn man ihn ncht kennt versteht man sein verhalten nicht, da er auch nicht spricht und so habe ich immer nach ihm und 1 weiterem schwierigeren kind geschaut und nachmittags bin ich mit den schwierigeren kids ins bällchenbad oder raus gegangen, sodass die lehrer mit den fitten unterricht machen konnten.

Ohne uns fsjler wären die stellen oft aufgeschmissen!

Antwort
von irgendeineF, 21

Das kommt alles auf die einzelne Stelle drauf an. So pauschal kann man das nicht sagen.

Antwort
von MrBurner107, 15

Falls du dich dazu entschließen solltest, ein FSJ zu absolvieren, dann mache es am besten an einer Schule. Du kannst nach Unterrichtsschluss direkt nach Hause gehen und musst in den Stunden nur aufpassen, dass die Schüler keinen Mist bauen. Eventuell hilft dir das noch weiter: https://de.wikipedia.org/wiki/Freiwilliges_Soziales_Jahr#Arbeitszeit_und_Verg.C3...

Antwort
von Flizi24, 14

Ja ist Vollzeit, es gibt keinen offiziellen Unterricht, aber Seminare die man besuchen muss. 

Antwort
von Shany, 7

Ja es ist Vollzeit sogar Früh und Spät macht meine Tochter grade

Antwort
von BarbaraAndree, 8

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten