Was kostet ein Gutachten / Gutachter bei einem Auto?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Honorarhöhe wird von den freien Kfz-Sachverständigen fast ausschließlich nach der Schadenshöhe berechnet. Da du dazu vorab keine Angaben machen kannst, kann dir auch hier keiner eine vernünftige Antwort geben. Zu dem hat jedes Büro eine eigene, den jeweiligen Kosten angepasste Preisliste.

Bei deinem zwei Jahre alten Auto sollte du auch daran denken, dass dir möglicherweise beim Schaden auch eine merkantile Wertminderung zusteht, da du diesen Schaden bei einem Verkauf angeben musst. Diese merkantile Wertminderung wird nur bei einem Gutachten ermittelt.

Du kannst dir jedoch vor bzw. bei der Beauftragung des Sachverständigen dessen individuelle Preisliste zeigen lassen und dich dann entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Gutachten kostet Geld. Und zwar je nach Aufwand, man kann also keine pauschale Aussage über die Kosten treffen, ohne den Schaden zu kennen. Du solltest aber vorsichtig sein: Wenn der Schaden zu gering ist, dann wäre kein Gutachten nötig gewesen und ein einfacher Kostenvoranschlag wäre ausreichend gewesen, damit die Versicherung die Schadenssumme anerkennt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man so pauschal nicht sagen, das hängt vom Arbeitsaufwand ab, der Preis des Gutachtens wird quasi über die Schadenhöhe ermittelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der kostet dich dann gar nix - muss ja die versicherung vom anderen bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeMarkus
18.08.2016, 11:29

Vielen Dank für deine Antwort. Das es MICH nichts kostet ist mir schon klar ...... Das war aber auch nicht meine Frage.

0

Der Kostenvoranschlag / das Gutachten dürfte dich nix kosten.

Habe auch erst letztens eins machen lassen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Genesis82
18.08.2016, 11:41

Das ist falsch. Kein Gutachter arbeitet kostenlos, aber wenn man keine Schuld am Unfall trägt, zahlt natürlich die gegnerische Versicherung.

Ein Kostenvoranschlag ist etwas ganz anderes und wird nicht vom Gutachter sondern von der Werkstatt gemacht. Manche Werkstätten sehen das als Service und berechnen dafür nichts, es darf aber Geld dafür genommen werden (was dann wieder die gegnerische Versicherung zu zahlen hätte). Wenn man der Werkstatt dann den Auftrag zur Reparatur erteilt, werden die Kosten wieder gutgeschrieben.

1