Frage von sportsfreunde85, 506

Was kostet den Steuerberater die Datev-Lizenz für einen neuen Mandanten?

Unser Steuerberater fragt sich EUR 200,00 pro Monat. Er begründet diesen Betrag mit den hohen Kosten für "unsere" Datev-Lizenz. Diese soll bei ca EUR 100,00 liegen. Kommt der Betrag hin?

Antwort
von RudiRatlos67, 443

Du wirst einen monatlichen kostensatz mit Deinem Steuerberater vereinbart haben. Wenn Dir das zu teuer ist, oder das Vertrauen fehlt must Du eben schauen ob Du bei einem anderen Steuerberater günstiger davon kommst, oder die Arbeit selbst erledigst. Allerdings bedenke auch, viel Wissen kostet den Steuerberater viel Zeit und Geld das er nur über die gebuhrensatze in finanzielles Kapitel umwandeln kann, das aber seinen Mandanten wiederum durch ersparten Ärger und günstige Steuern zugute kommt. Vergiss Geiz ist geil.... In keinem anderen Land wird Wissenskapital so sehr verachtet wie in Deutschland

Kommentar von wurzlsepp668 ,

kann Dir bei jedem einzelnem Buchstaben zustimmen ..

ich hatte mal einen Fall, Phtovoltaikanlage. Mandant: die 150 € Rechnung für die PV zahl ich nicht, Du mußt nur 2 Zahlen ins Formular eintragen. Auf meinen Hinweis, dass die Arbeit geleistet wurde, kam immer die selbe Aussage (nur 2 Zahlen eintragen). als ich ihn darauf hingewiesen habe, nächstes Jahr soll er die Zahlen selber eintragen, bekam ich zur Antwort: er weiß doch nicht, welche Zahlen ....

Antwort
von wurzlsepp668, 395

wieso sollte hier ein Steuerberater seine Preiskalkulation preisgeben?

die Datev-Lizenzen ergeben sich aus mehreren Komponenten ....

Wenn kein Vertrauen zum Kollegen besteht, dann sollte zu einem anderen gegangen werden oder aber die Angelegenheiten selbst erledigt werden.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

oder aber die Angelegenheiten selbst erledigt werden

kann das nur bestätigen...

@Sportsfreunde85:
Bei der Gelegenheit....
Lass uns doch bitte wissen wie sich Deine Verzweifelung über Buchführung und Bilanz auswirkt....
Und bitte um kurze Info, wenn die Steuerbehörden eine Anzeige gegen Dich erstatten....
Auch bitte... wieviel mehr Du an USt, Ekst, Abgeltungssteuer usw. zahlen musst, als ein gewievter Steuerberater für Dich herausholen würde.

Kommentar von Dirk-D. Hansmann ,

Es braucht nicht einmal der gewiefte Steuerberater zu sein, vielleicht lässt er dem gar keinen Gestaltungsspielraum. Kennen wir doch von der beratenden Seite alle...

Aber schon die Frage wie lang er braucht dazu und was er in der Zeit alles machen kann um Geld zu verdienen oder sich zu erholen, statt in der Verzweiflung zu baden...

Antwort
von Helmuthk, 335

Was meinst Du mit "DATEV- Lizenz"?

Willst Du selbst zu Hause über DATEV buchen, und es geht um eine Unterlizenz für Dich?

Oder sollen das die Gebühren für die monatliche Buchführung sein?

Du müsstest erst einmal klar stellen, was Du mit dem Steuerberater vereinbart hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten