Frage von govindam, 106

Was kann ich gegen die betrügerischen Abbuchungen tun?

Mir bucht seit einigen Monaten die 1u1 Mail u Media GmbH regelmäßig Beträge im 50€ Bereich vom Konto ab. Ich habe schon mehrmals dort angerufen und mich beschwert. Es handelt sich um zwei verschiedene GMX ProMail Kunden. Manchmal auch nur um einen. Aber es sind beim Verwendungszweck immer die gleichen Kundennummern aufgeführt. Es gab auch eine unberechtigte Abbuchung der PayoneGmbH. Da hat allerdings ein Anruf ausgereicht. Die haben von sich aus direkt gesagt, dass es sich um Betrug handelt. Der 1u1 Mail u Media GmbH scheint das egal zu sein. Kann ich die 1u1 Mail u Media GmbH bei meiner Bank für weitere Abbuchungen sperren lassen oder gar Anzeige gegen dieses Unternehmen erstatten? Ich habe die Lastschriften immer zurückgebucht, aber neuerdings berechnet mir meine Bank pro Lastschriftrückgabe 1,90€ Gebühren. Als wären diese Betrügereien nicht schon genug. Soll ich jetzt auch noch dafür zahlen. Ich schätze mal, dass die Kriminellen über eBay an meine Bankverbinung gekommen sind. Weil ich dort manchmal etwas verkaufe und als Bezahlart auch Überweisung anbiete.

Update: Leute, vielen Dank für eure Antworten. Ich war nun mit einem Berater meiner Bank im LiveChat und habe einen Link bekommen, wo ich im Onlinebanking unerwünschte Teilnehmer für weitere Abbuchungen sperren kann. Somit ist das Problem gelöst.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rosswurscht, 63

Da würd ich gleich mal die Bank anrufen und fragen was man machen kann.

Kommentar von govindam ,

Danke, das Problem hat sich gelöst. Siehe update in meiner Frage oben.

Antwort
von Hasenmann81, 56

Rufe Deine Bank an und Teile denen mit, dass Du den Abbuchungen von 1u1 sowie folgenden Abbuchungen widersprochen hast und dem Lastschriftverfahren widersprichst.
Sämtliche Lastschriftversuche von 1u1 sollen für die Zukunft zurückgewiesen werden.

Dann sollte es gar nicht erst zu erneuten Abbuchungen kommen.

Am Besten schickst Du auch noch ein Schreiben an 1u1, dass Du die vermeintlichen Dienstleistungen nicht in Anspruch nimmst und diese auch nicht in Auftrag gegeben hast. Zudem widersprichst Du dem Lastschriftverfahren.

Kommentar von govindam ,

Danke, das Problem hat sich gelöst. Siehe update in meiner Frage oben.

Antwort
von franneck1989, 40

Die Lastschriften einfach zurückgehen lassen und für die Zukunft sperren lassen.

Antwort
von ellaluise, 39

Hast du die Firmen schon mal gegoogelt? Nicht das du selber aus versehen irgend etwas Kostenpflichtiges bestellt hast.

Desweiteren, schriftlich und nachweisbar mit denen kommunizieren!



Kommentar von govindam ,

Danke, das Problem hat sich gelöst. Siehe update in meiner Frage oben.

Antwort
von soissesPDF, 14

Wo ist das Problem?
Es ist Dein Konto, unberechtigte Abbuchungen kannst Du stornieren.

Antwort
von Margita1881, 35

Ich schätze mal, dass die Kriminellen über eBay an meine Bankverbinung gekommen sind.

demnach müsste den ebay Account gehakt worden sein?

Kommentar von govindam ,

Nein, wenn jemand etwas bei mir ersteigert, kann er sich meine Bankverbindung anzeigen lassen, um per Überweisung zu zahlen. Somit treibt vermutlich einer der Käufer mißbrauch mit meinen Bankdaten.

Kommentar von Margita1881 ,

Waren Deine ebay Käufer tatsächlich: 1u1 Mail u Media GmbH und GMX ProMail ?

Vielleicht hast versehentlich bei obigen Firmen einen Kauf abgeschlossen; scheint - GF Fragen - öfters vorzukommen (besonders bei GMX).

Ich bin seit über 10 Jahren bei ebay und noch nie wurde von einem Käufer meinen Konten missbraucht.

Kommentar von govindam ,

Bin mir ganz sicher. Ich habe dem Kundenservice von GMX ProMail meinen Namen genannt und es ist nicht der Name auf den die beiden Kundenkonten laufen. Ich schließe nicht versehentlich etwas ab. Bin übrigens auch schon seit über 10 Jahren bei eBay. Einmal ist immer das erste Mal. Solche Sachen können 1000 Mal gut gehen und beim 1001 Mal landen die Daten in den falschen Händen, wenn man Pech hat.

Kommentar von Margita1881 ,

Bei Deinen Lastschriften handelt es sich aber um keine Privatpersonen, sondern um bekannte Firmen.

Ich löste mein GMX Account (war eh der schlechteste), nachdem bei GF mehrmals von solchen Fällen las:

https://verbraucherschutz.de/gmx-betrugt-seine-freemailkunden/

Somit ist das Problem gelöst: Gut:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community