Frage von FackjuGtF, 120

Was kann ich gegen den Bademeister machen?

Hallo zusammen, ich bin 15 Jahre alt und am DO und am FR kam es zu einer Handfestem Auseinandersetzung mit unseren Bademeister. Der Vorfall spielte sich so ab, dass ich wieder mal in das Schwimmbad wollte weil der Sommer schon fast vorbei war, ich hätte das schon früher gemacht aber da ich und der Bademeister uns nicht so gut vertragen ließ ich dieses Jahr beinahe ausfallen. Meine Freunde redeten mir aber zu ich sollte doch gehen und so ging ich hin. Als ich dann im Schwimmbad war suchte ich mir einen Platz und ging mit einen Freund von mir ins Becken. Daraufhin kam der Bademeister auf mich zu und wollte wissen ob ich gerade gestaut habe, ich sagte nein und darauf sagte er meinen Namen und wollte wissen ob ich das bin (weil unsere letzte Begegnung schon 1 Jahr her ist), ich sagte Ja und darauf rief er mit aggressiver Stimme das ich das Schwimmbad verlassen soll

Ich fragte warum und er meinte das ich seit einen Jahr Schwimmbad habe. Ich ging daraufhin zu meinen Sachen und wurde zirka 1/4 der Strecke mit Beleidigungen des Bademeisters konfrontiert, ich erwiderte diese Beleidigungen mit provokanten Sprüchen (keine Beleidigungen). Ich packte also meine Sachen und wollte gehen als wieder er Zielstrebig am Ausgang auf mich zukam und meinte ich soll mich hier nie wieder Blicken, ich erwiderte und meinte das ich morgen wieder komme. Daraufhin wurde er aggressive und Schupfte mich weg, er drückte mir auch die Nase zusammen und schmiss mich Buchstäblich aus dem Schwimmbad

Ich erzählte die Sache meinen Eltern worauf mir am nächsten Tag zum Bürgermeister gingen, er meinte das er kein Badeverbot aussprechen kann, nur der Bürgermeister kann das und das ich auch jederzeit in den Ferien ins Schwimmbad gehen kann. Also ging ich gleich wieder hin und kaum 50 Meter nach dem Eingang kam er auf mich zu und meinte das ich das Schwimmbad verlassen soll. Daraufhin sagte ich das was mir der Bürgermeister gesagt hat, er meinte auf eine aggressive Art, dass das ihm egal sei und das ich das Schwimmbad verlassen soll. Daraufhin packte er mich an den Arm und wollte mich rauß ziehen ich schrie: Fass mich nicht an! woraufhin er noch aggressiver wurde, er riss mich hin und her und schupste mich mehrmals sodass ich einen Schuh verlor und auf den Asphaltboden flog ich stand wieder auf und irgendjemand kam dann dazwischen

Er beleidigte noch mehrmals meine Familie und mich und inzwischen zeit wurde auch die Polizei gerufen die einen Kompromiss machte das ich mich zurückhalte mit meinen provokanten Sprüchen und er sich dann auch zurückhalten würde. Jetzt würde ich gerne wissen ob man da was rechtlich machen kann ? Und danke schon mal fürs durchlesen und antworten. Ach ja der Bademeister ist ein ein weitaus älterer durchtrainierter Mann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Amir1901, 34

Ich wäre richtig auf Krawall gebürstet und wäre er kein durchtrainierter man hätten sich unsere Schwerter schon längst gekreuzt

Kommentar von Amir1901 ,

Danke für den Stern :D

Antwort
von elmundoesloco, 28

Ich würde den Bademeister wegen Körperverletzung anzeigen. Bei einer Körperverletzung ist es nicht Voraussetzung das man auch körperlich Schmerzen erleidet. Eine üble und unangemessene Behandlung ist ausreichend (Schubsen ist übel und unangemessen). Schmerzen müssen nicht empfunden werden.

Außerdem würde ich offiziell Dienstaufsichtsbeschwerde einlegen. Es heißt zwar immer "formlos fristlos fruchtlos", aber Dienstaufsichtsbeschwerden werden durchaus ernst genommen und es kommt überhaupt nicht gut, wenn so etwas in der Personalakte auftaucht.

Sofern du Zeugen hast ist das natürlich umso besser. Außerdem würde ich über zivilrechtliche Schritte nachdenken um den körperlichen Schmerz den ich erlitten habe auszugleichen. Evtl. könnte auch eine strafbewährte Unterlassenserklärung beim Anwalt des Vertrauen besprochen werden.

Kommentar von FackjuGtF ,

Gilt das in auch in Österreich?

Kommentar von elmundoesloco ,

Das entzieht sich meiner Kenntnis, aber in Österreich wurde viel aus Deutschland abgekupfert. :D

Antwort
von jerkfun, 31

Kann es sein,das Du bereits ein Hausverbot bekommen hast? Dann hast Du rechtlich einen Hausfriedensbruch begangen.Ob Du da mit rechtlichen Konsequenzen zu rechnen hast ? Wenn Du dazu eine Baderegel mißachtest hast( gestaut,ich denke da an eine Rutsche,und wenn der Stau vollgelaufen ist und das Wasser den Rutschenturm runterläuft und der Schwimmaufsicht schon die Badeschlappen vom Fuß fliegen,seid Ihr auch noch doof dazu.)dann darf Dich der Schwimmmeister aus dem Schwimmbad verweisen.Es trifft nicht zu,das in kommunalen Schwimmbädern nur der Bürgermeister als Dienstherr der Angestellten im Schwimmbad ein Hausverbot aussprechen darf.Ich rate Dir,einen Termin beim Bürgermeister zu machen.Sei ganz zurückhaltend und nett.Vielleicht kann er zusammen mit Dir und dem Schwimmeister mal ein Gespräch führen.Und vergiß das Gerangel bitte ganz.In Deinem Alter muß man nicht immer die Fehler bei anderen suchen und sich irgendwie was zurecht biegen.Denk drüber nach.LG

Kommentar von FackjuGtF ,

Nein, ich habe keinen Brief von der Gemeinde bekommen das ich Hausverbit bekommen habe, einen Termin beim Bürgermeister hatte ich schon der was mir gesagt hat das ich in das Schwimmbad gehen darf und die Reaktion mich im Schwimmbad zu sehen hat den Bademeister vollkommen ausflippen lassen. P.s Es herrscht schon Jahrzehnte langer streit zwischen ihm und meinen Eltern bzw meinen Großeltern und deshalb gibt es auch Streit zwischen ihm und mir

Kommentar von jerkfun ,

Ok.Nachbarschaftskrieg der in sowas ausartet ist übel.Vielleicht hab ich Dich falsch eingeschätzt.Sicherlich gibt es "Spacken" in jeder Berufsgruppe.Ich würde mir wünschen,das Du als Junge einfach den Klügeren spielst um diesen Dauerkrieg zu beenden.Kannst nicht in ein anderes Schwimmbad gehen? Wenn Du zurückhaltend bist,könnte ich mir vorstellen,das der rabiate Bademeister Ruhe gibt,wenn er weis das Du mit dem Bürgermeister,seinem mindestens übernächsten,höheren Vorgesetzten gut auskommst und es durchaus möglich ist,das er sich von Dir ein Feedback holt.^^

Antwort
von Allexandra0809, 32

Gehört das Schwimmbad dem Bürgermeister? Wohl kaum. Der Bademeister ist für das Bad verantwortlich und kann somit wahrscheinlich auch ein Verbot für Dich aussprechen. Wenn Du dieses ignorierst, ist es verständlich, dass er Dich raushaben möchte.

Vielleicht solltest Du Dich auch mal etwas beherrschen und nicht mit solch provokanten Sprüchen daherkommen.

Es wäre wahrscheinlich besser, wenn Dir Deine Eltern mal die Leviten lesen würden, statt Dir Recht zu geben.

Kommentar von FackjuGtF ,

Der Bürgermeister hat gesagt nur er kann lebenslanges Verbot aussprechen und das ich ins Schwimmbad gehen darf. Ich hab nichts in diesen Jahr getan für das ich Schwimmverbot kriegen kann und solche Beleidigungen lass ich doch nicht auf mir sitzen

Antwort
von sozialtusi, 51

Schon mal was von Hausrecht gehört? Natürlich kann der Bademeister Dir Platzverweis und Hausverbot erteilen.

Du kannst ihn anzeigen, brauchst dafür aber natürlich Zeugen, sonst hat das keinen Wert.

Kommentar von FackjuGtF ,

Also der Bürgermeister meinte das könne er nicht

Kommentar von sozialtusi ,

Der Bürgermeister hat damit gar nichts zu tun. Wenn es ein kommunales Bad ist, ist er letztendlich sein Chef - das Hausrecht hat dennoch der Schwimmmeister.

Kommentar von FackjuGtF ,

Gilt das auch für Österreich

Kommentar von sozialtusi ,

Ich kann mir nciht vorstellen, dass es dort anders ist ;)

Kommentar von FackjuGtF ,

Oh doch der Bürgermeister hat gesagt nur er kann Verbote aussprechen

Antwort
von Kuestenflieger, 25

Der Hallenmeister hat dort Hausrecht , der Bürgermeister ist nur Chef der Verwaltung.

Es liegen gewiss genügend Gründe vor , die das Verhalten rechtfertigen .Auch vor dem Amtsgericht .

Die werden von dem bedauernswerten Schreiber nicht genannt .

Kommentar von FackjuGtF ,

Letztes Jahr habe ich ihn beleidigt aber heuer war gar nichts und der Typ ist komplett ausgerastes

Antwort
von Heidrun1962a, 29

Der Bademeister kann schon ein Hausverbot aussprechen. Du hast doch Zeugen die das Verhalten bezeugen können. Da kannst du doch eine Anzeige machen. 

Kommentar von FackjuGtF ,

Ich hatte 2 meiner Freunde mit und mein Bruder hat das auch gesehen.

Kommentar von Heidrun1962a ,

Wo ist dann das Problem?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community