Frage von katiwatson, 87

Was ist eine Haushaltsübliche Menge an gelben Säcken?

Heute wurden meine gelben Säcke von der Müllabfuhr nicht mitgenommen. Bei Nachfrage wurde mir gesagt, dass nur Haushaltsübliche Mengen mitgenommen werden dürfen. Es gäbe ein Verbot, mehr mitzunehmen. Welches Verbot und wo ich das nachlesen könnte, konnte mir bis jetzt keiner sagen. Wir haben ein Haus neu bezogen und von den Handelsüblichen Verpackungen des Herdes, Ofens, der Abzugshaube, der Waschmaschine, des Trockners... etc. eine Menge Styropor an die Strasse gestellt. Darum würde mich interessieren, was eine Haushaltsübliche Menge für gelbe Säcke ist?

Antwort
von sozialtusi, 70

Ich meine, mal was von einem Sack pro Person pro Abholzeitraum gelesen zu haben.

Antwort
von bikerin99, 68

Ein bis 2 Säcke pro Monat. Die Verpackungen für Herd,.... müssen die Händler zurücknehmen. Bzw. bei einer Lieferung nehmen sie die Verpackung auch wieder mit, denn mit dem Kauf des Geräts habe ich auch schon für die Entsorgung mitbezahlt.
Wie käme also die Kommune dazu, Aufgaben des Händlers zu übernehmen und deren Kosten zu tragen.

Kommentar von katiwatson ,

Bei im Internet gekauften Waren ist das leider nicht möglich, da man die Ware auch nicht sofort auspackt. Es war nicht möglich, diese auf der Baustelle so hinzustellen... Und wenn ich für jedes Teil mein Beitrag zahle, kann ich es doch auf Umweltfreunlichste Art entsorgen?! Welches Problem stellt die Menge dar?

Kommentar von Hexe121967 ,

heisst also wenn ich mir jetzt einen herd, eine waschmaschine und einen geschirrspüler kaufe und direkt mitnehme, muss ich das verpackungsmaterial zum händler zurück bringen oder selber zur müllkippe fahren?

Kommentar von bikerin99 ,

Entweder dem Händler zurückbringen oder ins Altstoffzentrum bringen.

Kommentar von katiwatson ,

Wo ist denn ein Altstoffzentrum? Wir haben nur einen Werkhof vom Wegezweckverband, der die gelben Säcke nicht annimmt...

Antwort
von Hexe121967, 59

da würde ich nicht den abfallbetrieb fragen sondern mal im bürgerbüro anfragen. für mich ist das eine durchaus haushaltsübliche menge bei einem umzug.

Antwort
von stefan1531, 54

da würde ich eine Mail an den Abfallwirtschaftsbetrieb schreiben und um Klärung bitten.

Kommentar von katiwatson ,

Genau daher habe ich die Aussage, dass nur Haushaltsübliche Mengen mitgenommen werden dürfen - ohne sagen zu können, wie gross diese ist oder wo ich das in Erfahrung bringen könnte...

Kommentar von stefan1531 ,

Dann schriftlich nachhaken, wie viele Säcke je Abfuhrtermin und Haushalt bereitgestellt werden dürfen und wo diese Information für den Verbraucher ersichtlich ist.

Kommentar von BottmSky ,

Haha um Klärung bitten 😂😂🤓 *zweideutig*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten