Frage von robiwankenobi1, 198

Was ist beim Knickschutz zwischen Privatgrundstücken zu beachten?

Zwischen unserem Grundstück und dem unseres Nachbarn verläuft ein sogenannter Knick (so eine Art Wall mit Sträuchern und sonstigen Planzen). Mit der Zeit sind die Sträucher aber sehr hoch gewachsen. Ich bin aber nicht sicher, wie oder ob die Planzen gestutzt werden dürfen. Wenn ja, wie weit runter darf ich schneiden? Bundesland: Schleswig-Holstein

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Deepdiver, 178

Das sind sogenannte Wallhecken, die unterliegen einer besonderen Verordnung.

Dieses kannst du bei dir im Rathaus (Bürgerbüro) erfragen. Stutzen darfst du die nun eh nicht mehr, da es nun in diesem Zeitraum wegeb der Brutzeit verboten ist.

https://schleswig-holstein.nabu.de/natur-und-landschaft/knicks/

Hier findest du schon einmal wichtige Informationen für dich. IM Herbst können diese dann auch zurückgeschnitten werden.

Kommentar von robiwankenobi1 ,

Wollte mich nur schon mal erkundigen und dann im Herbst mich sind Werk machen. Danke.

Antwort
von Schuhu, 153

Das stutzen hat ja noch Zeit, in der Brutzeit ist es mit Sicherheit verboten. Erkundige dich auf den zuständigen Rathaus, welche Bedingungen und Vorschriften du beachten musst.

Antwort
von Wohlfuehlerin, 146

wem gehören die sträucher denn? wenn dir, darfst du sie schneiden, wenn nein, dann eh nicht.

ausserdem gilt es die baumschutzverordnung deines bundeslandes zu beachten.. normalerweise darf in der brutzeit nix geschnitten werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten