Frage von DarkNetz, 262

was ist B-one FZ-LLC?

Hallo ich habe heute einen Brief von Intrum Justitia erhalten ... da steht der Auftraggeber drin und zwar von B-one FZ-LLC .. der Ursprüngliche Gläubiger ist One.com ...

nun ich habe keine Ahnung wer oder was die sind zumal dieser Auftraggeber aus Dubai kommt und die wollen von mir eine "Forderung aus Vertrag vom 01.04.2014 eine Summe von 94.82€ haben" .. Ich schaute auf die Rückseite und da steht nur die Hauptforderung vom 01.09.2015 mit 28€,56 ...

Ich war nie im Ausland gewesen geschweige denn habe ich einen Vertrag mit denen geschlossen ! Ich kenne nicht mal solch eine Firma ..

was kann ich machen damit das ganze aufhört ?

komisch ist das ganze was da steht

Forderung aus Vertrag vom 01.09.2014 und die Hauptforderung "Rechnung" vom 01.09.2015 ist 28.56€ ...

Antwort
von mepeisen, 235

Wenn du dir sicher bist:

1. Zur Polizei gehen und Strafanzeige erstatten wegen Verdachts des Betrugs und des Identitätsmissbrauchs gegen unbekannt.

2. Das Inkasso anschreiben und mit Fristsetzung fordern: Vollmacht im original, Vertragskopie, Rechnungsnachweis, Mahnungsnachweis, sämtliche weiteren Informationen gemäß §11a RDG. Kündige auch gleich in diesem Schreiben an, dass die das innerhalb von 7 Tagen zu liefern haben, andernfalls beantragst du ein Bußgeld beim zuständigen Aufsichtsgericht. Du diskutierst nicht, du gewährst keine Fristverlängerung.

Achja: Telefoniere ja nicht mit denen.

Wichtig sind im Prinzip nur Gerichtsbriefe, daher könnte man das auch komplett ignorieren. Aber mit einem Widerspruch beugst du einem Schufa-Antrag vor, der ist nämlich dann aus rechtlicher Sicht nicht mehr möglich.

Antwort
von EXInkassoMA, 201

Intrum ist ein typisches im Masseninkasso tätiges Unternehmen welches die Foorderungen grundsätzlich nicht ernsthaft überprüft

Ich würde wie folgt retournieren (schriftlich)

"...Sehr geehrtes Inkasso Team - ich weise die Forderung vollumfänglich zurück - weitere Briefe Ihres Hauses sowie Ihrer Vertragskanzlei werden zu keiner Zahlung führen - einen gerichtlichen Mahnbescheid werde ich deshalb widersprechen - mit der Weitergabe meiner Daten bin ich gem BDSG nicht einverstanden - ich untersage expl die Kontaktaufnahme per telefon .."
Es ist jedoch nicht ausgeschlossen das das Inkassobüro das Schreiben ignoriert und trotzdem weitere Briefe auf den Sünder herabregnen lässt - oft wird z.b in einem weiteren Schreiben eine detailierte "Begründung" für die Zahlungsverweigerung eingefordert !
Eine Begründung oder ein erneutes Zurückweisen der Forderung ist jedoch nicht nötig

Antwort
von JoJoPiMa, 180

one.com ist ein serioeser Anbieter von webspace.

Auf one.com gehen und den Sachverhalt mit dem Kundendienst klaeren. Bis heute gilt der Kundendienst als kompetent.

Wahrscheinlich auf one.com mal hostingpaket gehabt.

Die Firma hat mehrere Niederlassungen - auch in Dubai.

Denke die Sache wird direkt mit one.com zu klaeren sein. Per email. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten