Frage von DeluXXee, 77

Was bringen fingerabdrücke ohne Verdächtigte?

Hallo ich hatte mal eine frage die mich seit längerem mal interresiert unzwar was bringt der polizei eig fingerabdrücke (zb auf einer pistole oder tatwaffe) wenn sie keine verdächtigten haben ? Es könnte ja ausserdem sein dass es nichtmal zu fingerabdrücken kommt wenn man zb gummihandschuhe trägt aber dann wäre doch jeder mord kinderleicht oder nicht ? Danke im vorraus für antworten :)

Antwort
von Interesierter, 41

Zunächst mal verfügt die Polizei über Datenbanken, in denen jeder, der erkennungsdienstlich behandelt wurde drin ist. Darüber können Datenabgleiche hergestellt werden.

Ausserdem sind Fingerabdrücke nicht die einzigen Beweise. Beweise können über eine Vielzahl von Dingen erbracht werden. Gerade die Möglichkeit von DNA-Abgleichen hat hier in den verganenen Jahren ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

Gerade Morde sind in der überwiegenden Zahl Beziehungstaten. Das heisst, Täter und Opfer stehen in einer wie auch immer gearteten Beziehung zueinander.

Kommentar von DeluXXee ,

Und was ist wenn man handschuhe verwendet für die tatwaffe dann sind doch keine fingerabdrücke drauf

Kommentar von Interesierter ,

Das ist richtig, aber wenn die Tatwaffe vorhanden ist, kann über die Seriennummer oft der Weg der Waffe zurückverfolgt werden.

Irgendwoher muss sie ja kommen. Dann die Munition. Je nach Hülse und Projektil kann der Hersteller und evtl. auch der Vertriebsweg nachvollzogen werden, was den möglichen Täterkreis einengt.

Es gibt sogar so dumme Menschen, die verwenden beim Schiessen Handschuhe, aber beim laden oder beim zusammenbauen der Waffe nach dem Reinigen nicht. Dann finden sich Abdrücke auf den Hülsen oder auf den Teilen im Inneren der Waffe.

Antwort
von ettchen, 27

Fingerabdrücke sind erstklassige Beweise, was daran liegt, dass Fingerabdrücke absolut einmalig sind.

Wenn sich an einem Tatort oder einer Tatwaffe Fingerabdrücke finden lassen, kann man, wenn man einen Verdächtigen hat, überprüfen, ob Fingerabdruck und Verdächtiger zusammenpassen. Ist das der Fall, ist bewiesen, dass der Verdächtige am Tatort war (oder die Tatwaffe in der Hand hatte usw).

Bei kriminalpolizeilichen Ermittlungen werden selbstverständlich nicht nur Fingerabdrücke ge- und untersucht, sondern eine Vielzahl von Mitteln und Methoden kommen zum Einsatz.

Antwort
von AssassineConno2, 15

1. Zu den Handschuhen sage ich mal nicht xD

2. Falls irgendwann mal jemand ED Mäßig behandekt wird ubd seine Abdrücke im System sind dann ist er dran.

Antwort
von BVBDortmund, 18

Fingerabdrücke muss nicht jeder Verdächtigte abgeben, bspw die meisten Schwarzfahrer nicht, wenn die Identität klar ist.

Täter könnten später erneut Straftaten begehen, wodurch die Indizien aus den ungeklärten Strafsachen zu weiteren Ermittlungen führen. Das bedeutet, solange man den Täter nicht hat, wird weiter gesucht.

Antwort
von Ranzino, 23

Ok, zu Fingerabdrücken noch alle sonstigen DNA-spuren und dann musst immer noch suchen. Es kann dauern.... 

Antwort
von nettermensch, 32

da unterschätz bitte die heutige technische krimineltechnische Möglichkeiten.

Antwort
von exxonvaldez, 39

Man vergleicht sie mit den anderen Fingerabdrücken, die sich im Laufe der Zeit so ansammeln, und wenn sie dann zu einem Schwarzfahrer passt, dann hat man plötzlich einen Verdächtigen.

Antwort
von jimpo, 19

Die Fingerabdrücke werden in der Datenbank gespeichert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten