Frage von jenshiller, 89

Was aus der Wohnung des Verstorbenen mitnehmen. Welche Papiere sind wichtig?

Hallo Mitstreiterinnen und Mitstreiter, wir begehen die Wohnung eines verstorbenen Mannes/Vaters. Die Kinder sind bereits erwachsen. Welche Unterlagen würdest ihr an euch nehmen? Kopien sind bisher nicht vorhanden. Danke und Gruß

Jens

Antwort
von BarbaraAndree, 61

Welcher Personenkreis begeht die Wohnung? Ist er von den Verwandten dazu bevollmächtigt worden? Es ist vornehmlich die Aufgabe der Verwandten, sich um den Nachlass zu kümmern und Unterlagen zu sichten, die für die Behörden und das Beerdigungsinstitut wichtig sind.

Antwort
von beangato, 47

Nehmt alles Schriftliche mit, was Ihr findet.

Später könnt Ihr das dann durchgucken und evt. Unwichtiges vernichten.

Antwort
von anitari, 35

Zunächst alle Unterlagen die für die Beisetzung nötig sind.

Das sind, so weit ich weiß, der Totenschein, der PA und dann evtl. noch die Rentenversicherungsnummer und die Krankenkassenkarte.

Vorsicht wenn das Erbe ausgeschlagen werden soll!

Dann darf man, ausser den genannten Dingen, nicht, rein gar nichts aus der Wohnung entnehmen.


Die Kinder sind bereits erwachsen. Welche Unterlagen würdest ihr an euch nehmen? Kopien sind bisher nicht vorhanden.

Das läßt tief blicken.

Unterschlagung von Erbmasse ist eine Straftat. Das nur nebenbei. Ebenso Diebstahl.

Antwort
von DatSchoof, 57

Ich würde alle amtlichen Unterlagen mitnehmen. Versicherungen, Unterlagen zu Kreditinstituten (Banken, Bausparkassen), Urkunden. Und alles über eine Immobilie, wenn eine vorhanden ist. Und das Familienstammbuch.

Antwort
von tapri, 50

ihr solltet erst mal überlegen, wer überhaupt alles in die Wohnung darf und ob ihr überhaupt was mit nehmen dürft, denn z.b. dürft ihr nicht rein, wenn es noch mehr Erben gibt (ohne deren Einverständnis) und ihr dürft NICHTS mit nehmen wenn ihr vorhabt, das Erbe auszuschlagen. Dann könnt ihr zu einem späteren Termin privates wie z.b. Fotoalben und so raus holen.

Also vorsicht vor Hausfriedensbruch und Diebstahl

Kommentar von jenshiller ,

danke f.d. Hinweis, das haben wir auf dem Schirm.

Kommentar von tapri ,

dann nehmt alle Dokumente mit, Sparbücher, Kontoauszüge, Familienstammbuch, Ausweis des Toten, Testament...... wenn rechtsmäßig, dann auch Schmuck und Wertsachen.....

mein Beileid.....

Antwort
von Medjai, 55
Antwort
von Alsterstern, 57

Und in welchem Verhältnis stehst Du zum Verstorbenen?

Kommentar von jenshiller ,

Entschuldigung und zuerst "danke" das du dich der Frage annimmst. Weshalb ist das wichtig?

Kommentar von user8787 ,

Ich halte das für sehr wichtig . 

Persönliche Unterlagen gehören ausschließlich in die Hände der Familie . Dazu zähle ich Wertpapiere, Sparbücher, Versicherungsunterlagen, Bankpapiere ect. .

Deine Frage warum das wichtig ist....ist suspekt @jenshiller .

Antwort
von rudelmoinmoin, 22

 wenn du nicht zur Engsten Familie gehörst, ansonsten nur seine Frau, Kind hat zugriff für den Nachlass 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten