Frage von google12345, 75

Was als Zeuge wegen anzeige wegen drogen im gericht machen?

Hey hab vor gut nem halben jahr von der polizei eine anzeige bekommen wegen kauf von weniger menge grs. Hab letzrens ein brief bekommen, das ich als zeuge gegen jemanden den ich nicht kenne aussagen soll.
Was muss ich da machen? Hatte jemand mal was ähnliches?
Bitte dringend um antworteb

Antwort
von RobertLiebling, 75

Grundsätzlich hast Du als Zeuge das Recht, die Aussage zu verweigern, wenn Du Dich dadurch selbst belasten würdest (§ 55 StPO).

Wenn Du also als Käufer gegen den Dealer aussagen sollst, würde ich mir das gut überlegen und ggf. einen Rechtsbeistand zu Rate ziehen. Bei der Beurteilung der Situation kommt es auf kleinste Details an, z.B. auf die erworbene Menge.

Kommentar von google12345 ,

Also die meinten damals es ist wine kleine menge. Hab aber sehr angst vors gericht zu gehen. Ich kenn die person echt nicht, hab micha uch gewundert als ich das in der post hatte. Hab angst das da was passiert. Kann ich auch aussgaen ohne da vors gericht zugehen?

Kommentar von RobertLiebling ,

Kann ich auch aussgaen ohne da vors gericht zugehen?

Nein, das ist nicht möglich.

Ich kenn die person echt nicht

Dann spricht ja nichts dagegen, dies in der Zeugenvernehmung auch genau so zu Protokoll zu geben. Die Aussage sollte natürlich wahrheitsgemäß sein, dazu bist Du als Zeuge verpflichtet.

Antwort
von LukasBrunswig, 71

Du wirst gefragt ob du Kontakt zu der Person hast in welcher Beziehung zueinander ihr steht usw. Da du Person aber nicht kennst wirst du überall sagen müssen das du keine Ahnung hast aber so ist die Situation nunmal. Also nichts schlimmes

Antwort
von Modem1, 61

Zeugenaussage könntest du verweigern wenn du Angst hast.

Kommentar von RobertLiebling ,

wenn du Angst hast

"Angst" berechtigt nicht zur Zeugnisverweigerung (vgl. § 55 StPO).

Kommentar von Spezialwidde ,

Das geht nicht! Zeugnisverweigerungsrecht gilt nur bei nahen Verwandten und Familienangehörigen

Antwort
von TorDerSchatten, 57

Als Zeuge wird man befragt. Gib einfach wahrheitsgemäß die richtige Antwort. Und wenn du es nicht weißt, kannst du sagen, daß du es nicht weißt. Wenn du gefragt wirst "kennen Sie diese Person", dann kannst du sagen "nein, kenne ich nicht"

nur als Beispiel

Antwort
von Rockuser, 55

Als Zeuge musst Du Wahrheitsgemäss dem Richter, Staatsanwalt und den Rechtsanwälten Antworten, ohne dich selber einer Straftat zu bezichtigen.

Kommentar von google12345 ,

Na ich kenn die person halt nicht. Was soll ich da sagen?

Kommentar von Rockuser ,

Dann musst Du auf alle Fragen wahrheitsgemäß antworten, es sei denn, Du musstest dich selber eine Straftat deinerseits gestehen.

Antwort
von Spezialwidde, 53

Du musst die Wahrheit sagen, sonst nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten