Frage von CostaLaRiva, 61

Warum will keine mit Jobcenter eine Wohnung vermieten?

Für die Vermieter was sind die Nachteile, wenn die Mietkosten das Jobcenter übernimmt? Warum will das fast keine? Gibt andere Nachteile, oder es handelt sich um Verurteilung der Leute wo keine Job haben? Ich bin seit 3 Jahren in Deutschland, habe ich bis jetz normal gearbeitet.Jetz habe ich meine Arbeit verloren und bin gerade in suche für eine neue Stelle.Nur im Amfang möchte ich mit Jobcenter mieten, ich möchte bald wieder arbeiten und ich bemühe mich jeden Tag, aber habe ich schon die Punkt erreicht, dass ich habe keine Lust zum telefonieren, weil die Leute so bald hören Jobcenter, nehmen mich auf den Hand und sind unfreundlich oder sagen diplomatisch einfach nein.

Antwort
von ChristianLE, 36

Gibt andere Nachteile, oder es handelt sich um Verurteilung der Leute wo keine Job haben?

Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Es gibt sicher Vermieter mit Vorurteilen, allerdings sind auch finanzielle Aspekte nicht zu vernachlässigen.

Grundsätzlich ist bei einem Leistungsempfänger nichts zu holen.

Oder anders: Wenn dieser seine Miete nicht zahlt oder sonstige Zahlungsrückstände verursacht, bleibt der Vermieter auf diesen Forderungen sitzen. Pfänden kann er aufgrund der geringen Einkünfte nichts.

Ansonsten ist es ein Märchen, dass die Miete immer pünktlich durch das Jobcenter an den Vermieter gezahlt wird. Für eine solche Abtretung muss der Mieter immer zustimmen.

Weiterhin bleiben Zahlungen aus, wenn entsprechende Anträge nicht fristgemäß eingereicht werden.

Zu guter Letzt gibt es auch öfter mal Probleme, wenn es hohe Nachforderungen aus Betriebskostenabrechnungen gibt. Übernimmt das Jobcenter diese nicht (oder nicht in voller Höhe), muss der Vermieter schauen, wie er an sein Geld kommt (im Zweifel gar nicht).

Antwort
von toomuchtrouble, 32

Die Miete und die Hausnebenkosten sind nur ein Aspekt bei der Vermietung an ALG2-Empfänger.

Da ich im Beirat einer Wohnungsbaugenossenschaft sitze, steht diese eher solidarisch agierende Laden vor dem Phänomen, dass die Perspektivlosigkeit der meisten ALG2-Empfänger ein großes Problem darstellt. Die Wohnungen solcher Leute sind überwiegend in erschreckendem Zustand und der Renovierungsbedar nach Auszug liegt 8-10 Mal über dem Durchschnitt sonstiger Mieter.

Solche armen Schweine haben keine eigene Struktur, können kaum Gemeinschaftsregeln akzeptieren und wenn mehr als 10% an solche Leute vermietet wird, sind die Gemeinschaftsbereiche in kürzester Zeit ruiniert und die Abholfrequenz für die Restmülltonne muss verdreifacht werden, wohingegen die gelbe Tonne noch im Auslieferungszustand ist.


Antwort
von ChrisIsCrazy, 34

Ich habe mal gelesen das entschieden wurde, dass Sozialleistungsempfänger das Recht haben den "Mietzuschuss" selber zu zahlen. Sprich das Geld was früher vom Jobcenter direkt an den Vermieter ging nun vom Sozialempfänger selber überwiesen werden darf.

Was bedeutet, dass man sich als Vermieter schnell Mietnomaden in die Wohnung holen kann.

Keine Garantie dass das stimmt, aber das wäre ein plausibler Grund

Antwort
von Maik2325, 19

Ich wohne in einer WG.
Und ich habe auch mal über Jobcenter Geld bekommen und Miete wurde bezahlt. Nur weil mal etwas zu Spät eingereicht wurde oder gar nichts, dann gibt es vorerst Kürzungen, aber Miete wird immer voll bezahlt.
Ausnahme es ist der Antrag für Harz4 allgemein. Und wer so blöd ist , das das Jobcenter nichts mehr zahlt + Miete auch nicht mehr. Sry der Gehört auf die Straße, den dann ist man Selber schuld

Antwort
von eyrehead2016, 34

Die meisten sind froh, wenn die welche vom Jobcenter haben. Das Jobcenter bezahlt nämlich pünktlich und immer, was andere evt nicht machen

Kommentar von ChristianLE ,

 Das Jobcenter bezahlt nämlich pünktlich und immer, was andere evt nicht machen

Kommt darauf an...In der Regel hat man mit dem Jobcenter, bzw. dem Mieter schon Ärger.

Was passiert, wenn der Leistungsempfänger entsprechende Bescheide zu spät, bzw. gar nicht beantragt oder Termine nicht wahrnimmt? Die Sanktionen wirken sich dann gern mal auf die Mietzahlungen aus.

Kommentar von anitari ,

Das Jobcenter zahlt Regelsatz und KdU pünktlich, richtig. An den Leistungsempfänger. Und da gibt es leider Spezis die die KdU nicht oder deutliche zu spät an den Vermieter zahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community