Frage von Tellerwaermer, 72

Warum sind die Bußgelder für Ruhestörung so übertrieben hoch?

Verstoß gegen die nächtliche Ruhezeit oder die Ruhezeit an Sonn- und Feiertagen - bis zu 5.000 Euro Bußgeld

Rasenmähen am Sonntag oder an Feiertagen - bis zu 50.000 Euro Bußgeld

Als angemessen kann man das wohl kaum bezeichnen. Ich habe nur das Problem, dass sich meine Nachbarn bei dem kleinsten Zusammentreffen nach 22 Uhr beschweren...

Antwort
von michi57319, 40

Deinen Antworten nach hast du schon mal Bußgelder kassiert. Du hast daraus nichts gelernt, wie eine weitere Antwort offenbart.

Ja wie soll man dir dann bitte helfen, wenn du die einfachsten Regeln des Zusammenlebens nicht akzeptieren willst und sie weiterhin permanent ignorierst?

Zum Feiern gibt es ausreichend Orte, das muss nicht die eigene Wohnung sein.

Kommentar von Tellerwaermer ,

Ich rede von so 2 bis 3 Feiern im Jahr (inkl. Silvester). Das zu tolerieren gehört zu den einfachsten Regeln des Zusammenlebens. Du verteidigst also Leuten die anderen keinen Spaß gönnen, weil sie selbst keinen haben? Und es ist ja auch nicht so dass sich meine ganze Nachbarschaft beschwert, sondern immer die selbe verbitterte Person. Für alle anderen scheint es sich also noch im Rahmen zu bewegen .... mit Missachtung der einfachsten Regeln des Zusammenlebens hat es also nichts zu tun.

Antwort
von Hardy3, 40

"Bis zu" bedeutet in der Regel eine minimale Strafe, oft nur eine mündliche Vewarnung.Die Höchsumme kommt praktisch nie vor, nur bei ...zigster Wiederholung und Bewusstem Vorsatz, um andere zu ärgern.

Aber Ruhestörung ist ein heikles Thema, weil Rücksichtnahme für viele zu einem Fremdwort geworden ist und sie nicht verstehen, wie andere unter lauter Musik oder Partylärm spät nachts leiden.

Antwort
von DeeDee07, 52

Es heißt ja "bis zu". Damit hat die Ordungsbehörde einen Ermessenspielraum, den sie nach den tatsächlichen Umständen ausübt. Das Maximalbußgeld wird wohl nur selten und bei besonders schwerwiegenden Verstößen verhängt.

Antwort
von NoshK, 50

Keine Sorge, so hoch wirds nicht.

Kommentar von Tellerwaermer ,

Aber selbst 100 bis 300 Euro nur weil der Nachbar frustriert und enttäuscht von seinem eigenen Leben ist und deshalb Spaß daran hat anderen den Spaß zu vermiesen sind doch unangemessen.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Einfach die Regeln einhalten,  dann klappt es mit den Nachbarn. 

Kommentar von Tellerwaermer ,

Das ist keine Option. Dafür macht feiern zu viel Spaß. ^^ Ne, aber mal ehrlich, auf einen der am Freitag oder Samstag nix besseres zu tun hat als sich in Häme zu suhlen und sich daran zu ergötzen, anderen eins aus zu wischen nehme ich keine Rücksicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten