Warum muss bei Ausschöpfung des Skonto Betrages zunächst die komplette Eingangsrechnung gebucht werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Außerdem siehst du dann, wo du Skonto ausschöpfst und wo nicht. Das selbe passiert, wenn du Rabatte auch einbuchst. Dann kannst du Rückschlüsse ziehen, wie zB Verhandlungsgeschick, dem Ausnutzen von Sonderangeboten etc. Das hat also noch ganz andere Vorteile, wenn man solche Dinge extra erfasst. Bei Rechnungserhalt weißt du zudem nicht wirklich, ob Skonto gezogen werden kann - es könnte ja was dazwischen kommen, es wird also immer erst bei Realisierung gebucht. Und mit Rechnungserhalt ist die Verbindlichkeit realisiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist logisch, a) bei der Fibu muß die Chronologie eingehalten werden - die Rechnung wird bei Rechnungseingang und die Zahlung bei Zahlungsausgang verbucht, das ist die Chronologie dabei 

und b) besteht ein Saldierverbot es dürfen Erträge und Aufwand nicht saldiert werden, also ist ein Skontoertrag auch gesondert zu buchen.

Damit dürfte die Frage doch beantwortet sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es liegt auf der Hand, dass zunächst die komplette Rechnung gebucht wird, weil das ja Verbindlichkeiten sind... Skonto bekommt man nur dann, wenn man innerhalb einer bestimmten Zeit die Bezahlung vornimmt...

Erst beim Zeitpunkt der Zahlvorgangs ist ja Skontoabzug erlaubt und aus dem Grund wird dann auch dementsprechend gebucht.

Nach Deiner Logik könntest Du ja auch gleich beim Rechnungsempfang die Bezahlung buchen, weil Du ja vermutlich eh bezahlen wirst... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das Skonto als Ertrag zu buchen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung