Warum müssen sog. Schwarzfahrer aus Unwissenheit über ihr Vergehen so viel Strafe zahlen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Servicewüste Deutschland --- du hättest die Fahrkarte am Schalter kaufen müssen, doch oft ist das gar nicht mehr möglich, weil beim Personal eingespart wurde.

Ganz früher war sogar im Zug einer der kassiert hat und kontrolliert gleichzeitig und wenn er einen erwischt hat, hat der einfach die richtige karte gekauft ... es wurden dann aber auch fast alle erwisht (nur bei überfüllt-fahrten nicht).  Durch einsparung am Personal wird nur noch jeder 10te oder so kontrolliert.  Deswegen muss man bei den weniger als 10% schwarzfahrer die man erwischt 10 mal so hohe strafen nehmen um wieder auf den satz zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rolf42
26.03.2016, 11:29

Servicewüste Deutschland

Das ist zwar eine gerne aufgestellte Behauptung, aber tatsächlich ist es doch so, dass die Mehrheit der Kunden nicht bereit ist, für zusätzlichen Service zu zahlen. Es wird ja schon so genug über zu hohe Fahrpreise gemeckert...

1

Unwissenheit

NÖ, solche lassen es drauf ankommen. Das wird bewusst in Kauf genommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasAral
26.03.2016, 09:56

echte schwarzfahrer würden nie mit einer karte die gerade 1 zone weniger ist (und vielleicht 10% kosten spart) fahren ....  die würden dann ganz ohne fahren.   deswegen ist es eigentlich blödsinn diese zonenübertreter genauso zu bestrafen wie diejenigen ohne karte.  und zur überprüfung braucht man da auch kein personal .... einfach so ....   erhöhtes beförderungsentgelt ist der fehlbetrag   * 4  zu zahlen  ....

1

 oder hätte ich vorher die Beförderungsbestimmungen studieren müssen.

Genau so.

Meine große Tochter wohnt in Leipzig. Als wir da vor Jahren wegen eines Arbeitsstellen-Termins mal unterwegs waren, bevor sie fest in Leipzig wohnte, sind wir über die genehmigte Fahrzeit gekommen, da die Straßenbahn nicht pünktlich kam. Eine Haltestelle vor dem Aussteigen kam die Kontrolle und wir waren dran. Da hat auch kein späterer Einspruch bei der LVB genützt.

Es kam nur der Spruch, man hätte sich an einem "Servicepoint!" informieren können, wenn man ortsfremd ist. Auf meine Frage, wo man diese Points denn findet, wurden Straßen genannt, die wir erst recht nicht kannten. Aber es wurde/ wird offensichtlich erwartet, dass man sich auskennt.

Ich hatte unsere Strafe dann in kleinen 5 Euro-Raten abgezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich in deiner Stadt bei der rechtsauskunft und bei der Verkehrsgesellschaft mal erkundigen ob das wirklich so stimmt und legitim ist. Also das du fürs Schwarzfahren zahlen musstest ja das auf jeden fall auch wenns nur dumm gelaufen ist. Hier in Hamburg zahlt man aber keine vollen 60 Euro sondern nur die Hälfte wenn man mit nicht ausreichendem Fahrschein aber immer noch mit Fahrschein vorgefunden wird.

Weiß aber nicht ob das "Kulanz" ist oder verpflichtend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasAral
26.03.2016, 10:16

steht leider so in den AGB ....  sogar wenn deine gekaufte karte teurer war als diejenige die du gebraucht hättest, aber für nur eine einzige station deiner strecke nicht gültig war ... zahlst wie schwarzfahrer

0

oder hätte ich vorher die Beförderungsbestimmungen studieren müssen.

Im Prinzip schon!

Wobei es sicher kein feiner Zug des Kontrolleurs ist in den geschilderten Fällen ein Bußgeld zu verlangen - aus eigener Erfahrung würde ich behaupten, daß ist auch so nicht die Regel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer "versehentlich" ohne gültigen Fahrschein fährt zählt keine Strafe sondern nur die 60,- (Nachzahlung+Bearbeitungsgebühr).
Eine Strafe kommt nie vom Verkehrsunternehmen sondern erst wenn es Anzeige erstattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"....oder hätte ich vorher die Beförderungsbestimmungen studieren müssen..."

Ja.
Übrigens: Wenn bei jedem "Schwarzfahrer" die Gründe geprüft würden, müsste alleine dafür Personal eingestellt werden. Die Kontrolleure selbst dürfen keine Prüfung vornehmen und dann selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es den Verkehrsbetrieben nicht darum geht, Menschen von A nach B zu transportieren, sondern darum dass sie Kasse kräftig klingelt. Für den Mammon muss man auch faschistische Kontrolleure hinnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alphonso
26.03.2016, 10:02

Warum sind Kontrolleure Faschisten?

0
Kommentar von ES1956
26.03.2016, 10:38

Wenn du die Verkehrsbetriebe so schlimm findest - es zwingt dich keiner einzusteigen.

0

Die 60 Euro sind keine Strafe sondern nur ein erhöhter Fahrpreis für Fahrgäste, die keinen gültigen Fahrschein haben (egal ob mit Absicht oder aus Versehen).

Zu einer Strafe wird man verurteilt, wenn das Verkehrsunternehmen eine entsprechende Strafanzeige wegen Leistungserschleichung (§ 265a StGB) stellt und der Fall vor Gericht landet.

Sich vor der Fahrt über den richtigen Fahrpreis zu informieren ist Sache des Fahrgastes (z.B. über den Aushang an der Haltestelle, in der Regel findet man heute auch ausführliche Infos im Internet). Wenn man den Fahrschein direkt beim Fahrer kauft, hat man das Problem natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du sagst, Dummheit schützt vor Strafe nicht. Eigentlich könnten se ja mal n Auge zu drücken aber rein rechtlich gesehen, gehören alle schwarz Fahrer gleich behandelt und bestraft 😕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil das prinzip "unwissenheit schützt vor strafe nicht" immer und überall gilt.

wer sich in einer fremden stadt mit den tarifen des ÖNV nicht auskennt, muss eben vorher fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahren ohne gültiges Ticket ist in fast jedem Land nicht erlaubt - dafür musst du auch keine Beförderungsbedingungen studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightwing99
26.03.2016, 09:56

Es geht eher darum das man als Mensch der die Öffentlichen kaum benutzt schlecht durchsteigt wo die eine zone aufhört wo die nächste beginnt welches Ticket wofür ausreicht und wie lange hält wer bahn fährt weiß wie verwirrend das sein kann aber danke fürs klug rum labern.

0

rede mal mit denen? in der regel sind diese beim 1x sehr kulant?

nur öfters geht das nicht denn die namen sind bekannt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterobm
26.03.2016, 09:53

das wäre mir neu

0
Kommentar von ES1956
26.03.2016, 10:36

Quatsch

0

Was möchtest Du wissen?