Frage von Hatrant, 186

warum ist Hundefleisch essen verboten in Deutschland?

warum ist Hundefleisch essen verboten in Deutschland? ich meine Schweinefleisch ist auch erlaubt in Deutschland obwohl im Koran steht dass es verboten ist.! also wo ist die logik?

Antwort
von teafferman, 100

Wir haben christliche Wurzeln. Und Hunde waren bei uns lange Arbeitstiere, oft wertvolle Arbeitstiere. Sie wurden und werden also ebenso wie Pferde nicht bei uns gegessen aus diesem Grund. 

Das Rind stammt ursprünglich aus dem persischen Raum welches bei uns heimisch wurde. Dafür jagten wohl schon die Neandertaler Schweine. 

Dass im Koran Schwein als Lebensmittel verboten ist ist logisch, denn da, wo der Koran seinen Ursprung hat, ist es nun mal viel wärmer als hier. Also kann das Schwein als Krankheitsüberträger aktiver sein nach der Schlachtung. 

Wir haben eine Liste der als Lebensmittel verwendbaren Tiere. Müsste im Lebensmittelgesetz stehen. Kannst Du online nachlesen. Alle Tiere, die da nicht drin stehen, dürfen offiziell nicht verzehrt werden. 

Wenn ich mir nun aber in Belgien oder den Nederlanden eine Leckerei aus Würmern kaufe und diese importiere, dann wird mich sicherlich kaum ein Zollbeamter deswegen dran bekommen. Denn in der Regel sehen diese Snacks aus wie ganz normale hier käufliche Snacks. - Es sei denn, der Zollbeamte kann die Aufschrift lesen. 

Tatsächlich sind gezüchtete Würmer lecker und gesund. Sie stehen aber bei uns nicht im Lebensmittelgesetz als verzehrbare Tiere. 

Dabei liegt der Fall hier noch anders: 

Hunde sind auch schon sehr lange bei uns Haustiere, die schlicht zur Familie gehören. Oder zur Jagd benötigt werden. 

Würmer werden speziell gezüchtet und können sich wunderbar von den vielen Tonnen guter Lebensmittel, die wir regelmäßig wegwerfen, leben. 

Du magst Dich wegen Würmern ekeln. Deutsche ekeln sich, wenn sie wissen, sie essen einen Hund. - Meine Mutter noch Jahrzehnte nach solchem Verzehr, obwohl sie nach dem Krieg wirklich froh war, endlich mal wieder ein Stück Fleisch essen zu können 1945 auf 1946. 

Die Kulturen sind eben unterschiedlich. 

Kommentar von Bitterkraut ,

Wir haben eine Liste der als Lebensmittel verwendbaren Tiere. Müsste im Lebensmittelgesetz stehen. Kannst Du online nachlesen. Alle Tiere, die da nicht drin stehen, dürfen offiziell nicht verzehrt werden. 

Das stimmt nicht, sie dürfen nur nicht in den Handel gebracht werden. Wenn dein Hund stirbt, darst du ihn ganz legal essen. du kannst auch zu hause Mehlwürmer züchten und essen, oder Engerlinge ausgraben..

Kommentar von teafferman ,

Danke für die Korrektur meiner Einbildung, Bitterkraut. :) Glaube ich Dir jetzt einfach mal unüberprüft. 

Kommentar von AalFred2 ,

Also ich esse gerne Rossbratwurst. Hund muss ich allerdings nicht haben.

Antwort
von Schnoofy, 104
  1. In Deutschland gibt es kein Gesetz das den Genuss von Hundefleisch verbietet.

  2. Der Koran hat in der Bundesrepublik Deutschland keinerlei rechtliche Relevanz.
Antwort
von whabifan, 89

Hundefleisch darfst du in Deutschland ganz legal geniessen. Die Logik ist ganz leicht. Der Koran ist in Deutschland keine Rechtsquelle. Trotzdem zwingt dich keiner in Deutschland Schweinefleisch (oder Hundefleisch) zu essen.

Antwort
von froeschliundco, 53

kannst du in DE essen...es ist nicht nur mit dem christlichen glauben verbunden,sondern weil hund u.katze,auch mäuse u.ratten aas-u.fleischfresser sind und somit krankheiten weiter übertragen...auch schweine sind fleisch(-mehl)fresser und gelten deshalb als unrein

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Ernährung, 70

Hundefleisch essen ist nicht verboten - Hunde werden in DE überwiegend wie Familienmitglieder behandelt - daher gilt schon wer nur auf so eine Idee kommen würde als Schwein. Und da in DE keine mittelalterlichen Gesetze mehr existieren, juckt was im Koran steht ohnehin kein Schwein.

Antwort
von vitus64, 81

Hundefleisch darfst du essen.

Antwort
von derHundefreund, 38

obwohl im Koran steht

Also noch befinden wir uns in Deutschland Kollege!

Antwort
von lesterb42, 58

War selber überrascht, ist aber wohl tatsächlich verboten:

https://www.gesetze-im-internet.de/tier-lmhv/__22.html

Kommentar von Bitterkraut ,

Da steht nicht, daß das Essen von Hundefleisch veboten ist, nur das Schlachten und in den Verkehr bingen, d.h. der Verkauf/Handel  ist verboten.

Kommentar von lesterb42 ,

Mit dem Enwand habe ich gerechnet, deshalb das wohlüberlegte "wohl" in meiner Antwort. Sicherlich wird man irgendeine Lücke finden, damit man ungestraft davon kommt, nur wird es grundsätzlich schwierig an entsprechendes Fleisch zu kommen, wenn die "Gewinnung für den Verzehr" verboten ist.

Ich würde mir diese Mühe nicht machen und bleibe beim Fleisch vom Huhn, Schwein und Rind.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 78

Hundefleisch essen ist nicht verboten, es ist nur verboten, damit zu handeln.

Was im Koran, in der Bibel oder im Talmud steht, ist in einem laizistischen Staat wie die Bundesrepublik Deutschland ziemlich egal. Hier zählen nur weltliche Gesetze. 

Expertenantwort
von Bitterkraut, Community-Experte für Tiere, 95

Es ist nicht verboten, Hundefleisch zu essen.

Und was jetzt Schweinefleisch und der Koran damit zu tun haben, mußt du mir erst mal erklären?

Kommentar von Hatrant ,

Koran ist Gesetzbuch da steht Schweinefleisch verboten

Kommentar von PatrickLassan ,

Das steht im in der Bibel im Alten Testament auch, nur ist beides irrelevant.

Kommentar von DerHans ,

Der Koran war im frühen Mittelalter vielleicht mal ein Gesetzbuch.

Dann wäre 1000 und eine Nacht wohl auch ein Gesetzbuch.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ja und, was hat das mit Hunde essen zu tun?

Iß halt kein Schweinefleisch und gut.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 95

"Verboten" ist das nicht wirklich.

Und der Koran ist in Deutschland eben nicht maßgeblich

Antwort
von chemieleben21, 74

Viele in Deutschland sind keine Muslime. Falls du bemerkt hast lieben viele Deutsche Hunde, warum sollten die dann Hundefleisch essen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community