Frage von Carina2432 02.10.2010

Warum ist es dem Menschen peinlich, wenn er nackt ist?

  • Hilfreichste Antwort von Kajjo 02.10.2010
    9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    • Scham bei Nacktheit ist anerzogen, genau wie all die anderen Dinge, für die wir uns schämen.

    • Scham ist ein gesellschaftliches Regulativ, das Normen und Verhaltensweisen in einer Gesellschaft vereinheitlicht.

    • Scham als Teil der Sexualmoral regelt hier die Freizügigkeit, mit der sexuelle Handlungen vorgenommen werden. Es ist sinnvoll, dass eine Gesellschaft Treue und Paarbindung favorisiert, damit Paare gemeinsam den Nachwuchs aufziehen.

    • Dort, wo Nacktheit bei uns nicht mit Scham behaftet ist, ist sie auch nicht mit Sexualität behaftet, sondern wird durch die Umstände entsprechend "entzaubert", z.B. in der Sauna oder beim Arzt.

  • Antwort von goodboy21 02.10.2010
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wann und Warum hat der Mensch angefangen Schamgefühle für Nackheit zu entwicke...

    Da findest du genug Antworten ;-)

    -

    Bin selbst froh, dass wir nicht alle nackt rumlaufen. Wenn ich mir so manche Menschen ansehe...

  • Antwort von rivabella 03.10.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Scham wird kontinuierlich anerzogen und von den Erwachsenen vorgelebt!

    Die meisten Mütter und Väter schließen sich vor ihren Kindern ein, wenn sie auf die Toilette gehen, sich duschen oder auch, wenn es im Schlafzimmer „zur Sache geht“ ;o))

    .

    Beobachte mal kleine Kinder, wie unbefangen sie mit ihrer Nacktheit umgehen. Man sieht das besonders gut am Strand, wenn sie sich ohne die lästige Bekleidung frei und ungezwungen bewegen können.

    .

    Eine interessante Variante erlebe ich z. Zt. im Bekanntenkreis. Dort ist ein Junge von 9 Jahren, der sich für seine nackten Füsse schämt, aber nicht für seinen nackten Po !!! ;o))

  • Antwort von Miniquietsch 02.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Dass es aus Peinlichkeit heraus passiert, kann man nicht verallgemeinern. Es gibt schließlich FKK Anhänger, und da sind alle Alters und Gewichtsklassen vertreten.

    Es könnte daran liegen, weil es dieses eingebürgerte Gesetz gibt, aus Schamgefühl, weil man sich nackt gar nicht wohl fühlt, oder weil man sich angezogen wesentlich konzentrierter unterhalten kann. ;)

  • Antwort von moien57 02.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    die selbe Frage stelle ich mir auch, weil ich aber älter bin wie du, schon sehr viel länger.

  • Antwort von chantillon 07.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    zum thema scham und warum wir kleidung tragen, findest du mehr auf der site www.naturismus.de.to

  • Antwort von Riddlerfreak 21.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es ist so: Wenn wir nackt sind findet unser Körper das frei und das gefällt denn meisten leuten nicht. sie fühlen sich unwohl dabei ! Vor allen dingen einer anderen Person öffentlich sein geschlecht zu zeigen ! Man fühlt sich einfach nicht wohl ! Es ist einem Peinlich !!!!!

  • Antwort von Demet 13.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Erziehung und kulturelle Hintergründe, und in den kälteren Ländern hat Kleidung ja auch eine begründete Bedeutung.

  • Antwort von TheSandman 03.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du verallgemeinest das aber. Mir ist nacksein nicht peinlich. Warum auch?? Sicher zeige ich mich in der Öffentlichkeit nicht nackig, macht ja keiner. Aber Familie, Freund, Freundin, haben mich schon nackig gesehen und ich die anderen auch.

    Sich absichtlich in der Öffentlichkeit nackig zu zeigen ist wohl eher die Ausnahme oder/und Krankhaft.

    Wenn anderen es peinlich ist, sich nackig zu machen...lol..sind die wohl verklemmt.

  • Antwort von Killergurke 02.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich denke, dass das anerzogen ist. Schließlich zwängen dich deine Eltern ja gleich in Klamotten und sagen dir, dass es böse ist nackt durch die Stadt zu rennen. Da entwickelt sich wahrscheinlich so ein Schambewusstsein, dass nicht jeder sehen soll, was da unten rumbaumelt. Oder eben auch nicht. ;-)

  • Antwort von Volker13 02.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du hast nicht richtig gelesen! § 183 StGB ist ausschlaggebend. Nacktheit gehört aber dazu und ist nur für Männer ausschlaggebend. Frauen dürfen das wahrscheinlich.

  • Antwort von adianthum 02.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Erziehung und kulturelle Hintergründe, und in den kälteren Ländern hat Kleidung ja auch eine begründete Bedeutung.

  • Antwort von MissMaas 02.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    das gefühl der scham hat mit einer (bzw. vielen) verschiedenen kulturellen entwicklungsfaktoren (ich meine das nicht im sinne von weiter bzw. weniger weit entwickelt, sondern sehr wertneutral) zu tun und wird auch in verschiedenen gesellschaften (aber auch innerhalb dieser) unterschiedlich empfunden.

    nacktheit wird auch oft mit verletzlichkeit verbunden.


    eine kleiner auszug aus wiki/artikel "nacktheit":

    "In verschiedenen Kulturen ist Nacktheit unterschiedlich verbreitet und wird unterschiedlich bewertet. In den meisten Gesellschaften gehört die zumindest partielle Bedeckung des Körpers zur kulturellen Norm. Das Verständnis dieser Norm unterliegt aber teilweise deutlichen Schwankungen.

    Oft verbunden mit der Nacktheit ist das Gefühl der körperlichen Scham, die sich zumeist auf primäre oder sekundäre Geschlechtsmerkmale bezieht und die je nach Kultur, Epoche, sozialer Situation und Lebensalter unterschiedliche Schwellenwerte aufweist. So gibt es indigene Völker wie die Yanomami, denen eine Schnur in der Lendengegend ausreicht, um sich bedeckt zu fühlen, die sich ohne diese Schnur jedoch nackt fühlen. Andere empfinden auch bei völliger Nacktheit in den meisten sozialen Situationen keine Scham.

    Das andere Extrem ist die Verwendung der Burka oder des Niqab, einer Form der Ganzkörperverschleierung von Frauen im Islam. Durch die kulturelle Überlieferung ist hier eine Art Wettbewerb zur Vermeidung von Nacktheit entstanden. Ziel war dabei die Vermeidung von Triebgefühlen bzw. die möglichst strikte Befolgung religiöser Vorschriften. Im Extremfall kann bereits der Anblick des Gesichtes oder des Haars einer Frau vom Betrachter oder von der Gesehenen als Nacktheit empfunden werden.

    Auch innerhalb der westlichen Welt kann die Schamschwelle unterschiedlich hoch liegen. So bedecken sich Amerikaner sogar während ärztlicher Untersuchungen mit einem Kittel, während zum Beispiel viele Skandinavier unter bestimmten Umständen (in einer öffentlichen Sauna oder am Strand) selbst gänzliche Nacktheit als unproblematisch empfinden."


    als lektüre zu diesem thema kann ich dir zb hans peter duerr empfehlen: "der mythos vom zivilisationsprozeß - band 1: nacktheit und scham"

  • Antwort von jobul 02.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn der Gesetzestext so richtig ist, ist Nacktheit in der Öffentlichkeit nicht verboten, denn es ist keine sexuelle Handlung. Peinlich ist Nacktheit nur, wenn sie einzelne exponiert. Exponiert zu werden ist aber auch ganz allgemein den meisten Menschen peinlich.

  • Antwort von horbach 02.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Da hast du wwas verkehrt verstanden. Es geht darum, dass sexuelle Handlungen in der Öffentlichkeit verpönt sind. Das hat aber nix mit Nacktheit zu tun. Da setzt sich jeder seine "Schämschwelle" selber. Es gibt Menschen, denen ist das nicht peinlich, und andere benötigen Wallawalla Gewänder...

  • Antwort von asmodii 02.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Unsere Gesellschaft ist zu prüde. Soll nicht heißen, dass jetzt alles rum/raus hängen muss, aber es wird ein bischen viel Wind um nichts gemacht.

  • Antwort von vanida 02.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    vielleicht wars den urmenschen ja auch schon peinlich, die hatten halt nur nix ^^

  • Antwort von MRmaniac 02.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    früher war es auch üblich das man menschen in gaskammerngeschickt hat

    was brigt das immer in die vergangenheit zu sehen ???

    menschen entwickeln sich nunmal und legen alte gewohnheiten ab und neue wieder zu

    so ist das nunmal

  • Antwort von Dummie42 02.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Einfach weil wir es nicht gewöhnt sind.

    Wenn man FKK-Urlaub macht, dauert es maximal 1-2 Tage und dann fällt einem die eigene und die Nacktheit der Anderen gar nicht mehr auf.

  • Antwort von juiop 02.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nun dass ist unser natürliches schamgefühl stell dir vor alle würden nackt rumlaufen und du mit kleider das wäre dir irgendwie auch unangenehm oder?

  • Antwort von auto350910 02.10.2010

    Wo steht denn da was von Nacktheit?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!