Frage von arizonka 09.05.2012

Warum gibt es in diesem Land keine Mahnpflicht mehr ?!

  • Antwort von Jorgfried 09.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du hast doch eine Rechnung bekommen. Da stand auch die Zahlungsfrist drauf - falls nicht, beträgt sie 30 Tage. Warum sollen Gläubiger ihrem Geld ewig hinterherlaufen?

  • Antwort von Findelkind98 09.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Man muss nicht vorher abgemahnt werden, man muss gleich seine Schulden bezahlen.

    Abmahnungen gibt es noch im Arbeitsrecht.

  • Antwort von tradaix 09.05.2012

    Siehe § 286 Abs. 2 BGB - Verzug des Schuldners (→ http://dejure.org/gesetze/BGB/286.html).

  • Antwort von EclipsedMind 09.05.2012

    Es gibt keine Mahnpflicht. Wenn kein Zahlungsziel vereinbart wurde, sind Zahlungen sofort zu leisten und können auch schon am ersten Tag nach Fälligkeit (auch erster Tag der Fälligkeit bei einem Zahlungsziel) gerichtlich gemahnt werden.

  • Antwort von SweetChui 09.05.2012

    Wurde dir gesagt, dass der abgeschafft wurde?? o.o

    Eig. geht das garnicht. Du hast das Recht angemahnt zu werden, um darauf reagieren zu können und ggf. dagegen zu klagen....

    So wurde das immer gehandhabt und wird sich auch nicht ändern...

  • Antwort von jaro54321 09.05.2012

    Klingt jetzt blöd, aber man hat nunmal die Zahlungspflicht. Und ich versteh auch alle Unternehmen, die ihrem Geld erst wochenlang hinterherrennen, weil die Leute ihren Pflichten nicht nachkommen.

  • Antwort von BadBoy4ever 09.05.2012

    Das war nicht ein Politiker, das war die letzte Reform des Schuldnerrechts.

    Aber soweit ich jetzt weiß, gilt das nur für Gewerbetreibende (Selbstständige), die sollten das auch wissen.

    Wobei die meisten Firmen nach wie vor zuerst Mahnungen verschicken, sie müssen es aber nicht mehr machen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!