Frage von DieBohne123, 143

Warum bekommen alleinerziehende Mütter so viel Geld?

Ich habe bis jetzt mehrmals miterlebt,das Mütter,die ich gut kenne,obwohl sie vom Staat abhängig sind,immer Geld in der Tasche haben,für alles mögliche. Viele davon die ich kenne,bezahlen davon Sonnenbank,unternehmen viel,gehen viel auswärts essen,kaufen Markenprodukte,sehr oft Klamotten und so weiter,ihnen geht es finanziell mehr als gut! Wohingegen ich schon berufstätige Familien kennengelernt habe,die jeden Cent 2 mal umdrehen müssen,um über die Runden zu kommen und längst nicht so in Saus und Braus leben können,wie es die oben genannte Sorte kann. Wie viel bekommt so eine alleinerziehende Mutter an Geld? Das was manche von ihnen sich so leisten können,hat mich schon oft Sprachlos gemacht,ich scheine irgendwas falsch zu machen,denn ich muss immer darauf achten,dass ich bis Monatsende genug habe.

Antwort
von Realisti, 91

Nur weil jemand allein erziehend ist, muß er doch nicht arm sein. Heute kann man auch mit Kind arbeiten. Wenn dann die Oma noch der Babysitter ist spart man viel Geld.

Dir fallen nur die auf, bei denen es funktioniert und nicht die, die Probleme haben. Blendet dich vielleicht Neid?

Nur weil man nicht in einer Partnerschaft ist muß es einem doch nicht schlecht gehen. Gut organisiert und geplant läuft es eben gut. Möglicherweise haben diese Frauen erst im Beruf durchgestartet und was auf die Seite gelegt. Wenn sich dann der Vater nicht vor seinen Pflichten drückt und die Großeltern mit an packen läufts besonders gut.

Antwort
von FantaFanta76, 82

Alleinerziehende Mütter haben ihr Gehalt, Kindergeld und Unterhält vom Vater. Das ist nicht viel ! Aber sie haben meist gelernt, gerade weil sie Mütter sind, gut zu Haushalten und zu Wirtschaften.

Antwort
von Kapodaster, 94

Wieviel Geld einem Menschen zur Verfügung steht, hängt von vielen, unterschiedlichen Faktoren ab. Wen du genau wissen willst, woran es bei Deinen Bekannten liegt, frag sie einfach, vielliecht haben sie ja sogar noch einen Spartipp für dich.

Antwort
von petrapetra64, 64

Kann sein, dass du da aus Neid die Dinge in einem falschen Licht siehst.

Wenn diese Frauen für diese Sachen Geld zur Verfügung haben, kann das ja auch heissen, dass sie bei anderen Dingen eben gut haushalten.

Grundsätzlich bekommt bei Alg2 jeder das gleiche, egal ob alleinerziehend, allein lebend oder als Familie lebend. Der Bedarf wird bei allen gleich berechnet und berufstätige können dann auch mit Alg2 aufstocken, wenn sie weniger verdienen, wie Alleinerziehende auch. Lediglich einen kleinen Alleinerziehendenaufschlag gibt es, ähnlich wie bei der Steuerklasse 2 den Haushaltsfreibetrag.

Sicher gibt es auch einige Alg2 Empfänger, die betruegen und vielleicht von Verwandten Geld bekommen oder schwarz arbeiten. Aber bei Familien natürlich genauso.

Man muss das alles im grossen Ganzen sehen und darf das nicht an Einzelfällen fest machen.

Wenn du diese Frauen gut kennst, warum fragst du sie nicht einfach, wie sie das schaffen, dann weisst du es.

Antwort
von Steffile, 83

Ich auch :((

Antwort
von Demelebaejer, 50

Ich kenne keine Person dieser Gruppe, die "so viel Geld" haben.

Antwort
von MancheAntwort, 39

genau das ist das Problem....

... die haben bis zum 15. Geld..... und danach gibt es nur noch Nudeln mit

Ketchup !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community