Frage von 42DieAntwort42, 257

Wann müssen Azubis nach der Berufsschule noch in den Betrieb?

Moin zusammen,

wie ist die gesetzliche Regelung, wann volljährige Azubis nach der Berufsschule noch in den Betrieb müssen? Wie viele Berufsschulstunden müssen dafür absolviert sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pauli1965, 164

Wenn sie noch minderjährig sind

Dauert ein Berufsschultag länger als 5 Schulstunden, dann wird das mit 8 Arbeitsstunden abgerechnet. Allerdings geht das nur einmal in der Woche. Also aufgepasst, denn gerade in dieser Frage gibt es immer wieder Meinungsverschiedenheiten. Haben Sie an zwei Tagen in der Woche jeweils 6 Stunden Unterricht in der Schule, dann kann Sie der Ausbildungsbetrieb an einem Tag noch zur Arbeit ins Unternehmen bestellen, an dem jeweils anderen Wochentag dagegen nicht.

Wenn Sie bereits volljährig sind

Als Azubi über 18 haben Sie immer dann im Ausbildungsbetrieb zu erscheinen, wenn während Ihrer regulären Ausbildungszeit kein Berufsschulunterricht stattfindet. Im Regelfall werden Sie also nach der Schule noch in den Betrieb müssen. Für die Zeit am Morgen haben Sie es normalerweise allerdings so gut wie Ihre minderjährigen Kollegen. Als schulpflichtiger Azubi kann Ihr Ausbildungsbetrieb Sie nämlich auch nicht in den Betrieb bestellen, wenn der Berufsschulunterricht vor 9:00 Uhr beginnt.

Für minderjährige und volljährige Azubis gilt: In jedem Fall muss Ihr Ausbildungsbetrieb Wege- und Pausenzeiten berücksichtigen, wenn er Sie nach der Berufsschule in den Betrieb bestellt. Schließlich sollen Sie Ihre Arbeit im Betrieb erst nach einer angemessenen Erholungsphase aufnehmen.

http://www.experto.de/ausbildung/rechte-pflichten/nach-der-berufsschule-noch-in-...

Kommentar von Noeru ,

Pauli1965's Antwort ist kaum noch etwas hinzuzufügen.

Für mehr Informationen kannst Du auch hier noch schauen: http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html

LG
Noeru

Kommentar von jerkfun ,

In der Praxis ist es nicht so leicht.Niemand muss einen Arbeitsweg von mehr als vier Stunden hinnehmen.Gerade auf dem Lande liegen Wohnort,Ausbildungsort und Berufsschule schon so weit auseinander,das ausfallende Schulstunden nicht zur Fortsetzung der Ausbildung im Betrieb führen können.In der Stadt kann es regelmäßig zu dieser Pflicht führen.

Kommentar von Pauli1965 ,

ICH habe die Gesetze nicht gemacht.

Kommentar von jerkfun ,

Ich auch nicht.^^ Und auch das Gezerre ob eine Schule in einem anderen Kreis besucht werden darf,wird nur wegen der "Gastschulbeiträge" und nicht nach Sinnhaftigkeit geprüft bzw.verweigert.

Antwort
von oki11, 177

Muss ich vor oder nach der Berufsschule noch im Betrieb arbeiten?

Beginnt der Unterricht vor 9 Uhr, ist eine Beschäftigung im Betrieb
an diesem Morgen nicht erlaubt. Jugendliche unter 18 Jahren müssen den
Rest des Tages freigestellt werden, wenn ihr Berufsschultag einmal pro
Woche länger als fünf Unterrichtsstunden dauert. Azubis über 18 können
nach der Schule beschäftigt werden.

Wird die Zeit in der Berufsschule auf meine Arbeitszeit angerechnet?

Ja! Im Übrigen wird die Unterrichtszeit einschließlich der Pausen
angerechnet. Volljährige Auszubildende haben keinen Anspruch auf einen
beschäftigungsfreien Nachmittag nach dem Besuch der Berufsschule. Auf
die Arbeitszeit ist die komplette Anwesenheit in der Berufsschule
anzurechnen.

Kehrt der Auszubildende nach dem Besuch der Berufsschule in den
Betrieb zurück, so ist auch die Wegstrecke von der Berufsschule in den
Betrieb auf die Arbeitszeit anzurechnen.

http://www.ihk-nordwestfalen.de/wirtschaft/aus-und-weiterbildung/ausbildung/ziel...

Kommentar von oki11 ,

@ 42 ---- Danke für das Komliment * freu

Antwort
von jerkfun, 105

Wenn Du mit dem Heimweg noch nicht sechs Zeitstunden verbraucht hast,bzw.dem direkten Weg von der Berufsschule zum Betrieb,dann bist Du verpflichtet die Ausbildung bis zur vereinbarten Arbeitszeit von in der Regel 7,5 oder 8 Zeitstunden fortzusetzen.Der Ausbildungsleiter ,Meister muß das aber verlangen.Freiwillig musst du das nicht.Gerade dann wenn Dein Arbeitsweg lang ist,oder die Berufsschule weit entfernt ist,Du mit dem Fahhrrad fährst,kannst darauf bestehen,das Dir Fahrgeld gezahlt wird,wenn es alleine darauf abzielt,das Du noch in den Betrieb kommen sollst.LG

Antwort
von ShitzOvran, 76

Für Lehrlinge über 18 Jahre ist generell geregelt, dass sie für die Zeit freigestellt werden, in der sie aufgrund ihrer Berufsschulpflicht nicht im Betrieb sein können, Fahrtzeiten zwischen Schule und Betrieb eingeschlossen. Hier greift das Berufsbildungsgesetzes und des Arbeitsschutzgesetz sowie ein Urteil des Bundesarbeitsgerichtes vom 26. März 2001.

Zum Beispiel: Hat der Lehrling von 8 bis 12 Uhr Unterricht und braucht noch eine Stunde für den Weg zum Ausbildungsbetrieb, sind ihm fünf Stunden auf einen in der Regel achtstündigen Arbeitstag anzurechnen. Der Lehrling müsste also noch drei Stunden arbeiten.

Antwort
von quanTim, 86

soweit ich weis steht in deinem arbeitsvertrag einer arbeitszeit drinnen. diese must du einhalten, damit du dein gehalt bekommst.

wenn du also nur 5h (zeit stunden) in der schule bist, aber eigentlich 8h am tag arbeiten musst. dann ist es legitim das du noch in den betrieb gehst.

viele betriebe handeln hier allerdings etwas kolanter. bei mir damals gab es die regel, das wir in den betrieb müssen, wenn die schule vor 14:00 aufhört.

also: du solltest in deinem betrieb fragen, wie es dort gehandhabt wird

Antwort
von Beniinchen, 84

Bei mir war es meist so, dass ich mind. 6 Stunden Unterricht haben sollte, dann musste ich nicht mehr in den Betrieb.

Antwort
von tactless, 73

Beginnt der Unterricht vor 9 Uhr, ist eine Beschäftigung im Betrieb an diesem Morgen nicht erlaubt. Jugendliche unter 18 Jahren müssen den Rest des Tages freigestellt werden, wenn ihr Berufsschultag einmal pro Woche länger als fünf Unterrichtsstunden dauert. Azubis über 18 können nach der Schule beschäftigt werden.

Die Regelung kann sich aber von Bundesland zu Bundesland unterscheiden. 

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeitsrecht, 124

Im fiolgenden Link findest du Hinweise zur Berücksichtigung der Berufsschulzeit auf die Arbeitszeit Volljähriger:

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html#Arbeitszeit%20...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community