Frage von AnonymAnon, 187

Von kontaktpaypal@ksp.de Email erhalten, was tun?

Guten Tag, Ich habe diese Email erhalten

*Herrn XXX XXXstraße XXX Stadt Name in dem ich wohne Vorab per E-Mail

Forderung der PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A. Ihre E-Mailadresse: XXX Aktenzeichen: XXX

Sehr geehrter Herr XXX,

wir zeigen an, dass wir die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., vertreten.

PayPal hat uns mitgeteilt, dass aus einer Gastzahlung noch ein Betrag von EUR 15,31 aussteht und Sie sich mit dem Ausgleich dieses Betrages in Verzug befinden.

Die geltend gemachte Gesamtforderung setzt sich wie folgt zusammen:

Betrag Gastzahlung EUR 15,31 zzgl. Verzugszinsen seit dem 14.10.2016 i.H.v. 5%-Punkten über dem Basiszinssatz EUR 0,00 Kaufmännische Mahnkosten EUR 0,00 Anwaltsgebühr EUR 27,00 Auslagenpauschale EUR 5,40 Gesamtbetrag EUR 47,71

Wir fordern Sie auf, den Gesamtbetrag von EUR 47,71 so an uns zu überweisen, dass dieser bis zum

19.10.2016

auf unserem unten bezeichneten Konto eingeht.

Mit freundlichen Grüßen

KSP Rechtsanwälte

Dieses Schreiben wurde elektronisch versandt und trägt daher keine Unterschrift.*

Ich weiß das ich die 15,31 zahlen muss, da da Fehler beim abbuchen kam. Ich hatte aber keine Zeit und kann erst ab Samstag überweisen. Nun was soll ich machen? Nur die 15,31 € an Paypal überweisen? Ich habe Paypal angerufen und der war nur unfreundlich und könnte mir nicht weiter helfen... Ich hoffe mir kann jemand helfen. Es ist zwar nicht das Geld das Problem, aber es gleich sofort um das 3fache zu erhöhen? Ich danke euch schon mal.

Antwort
von Icekeks77, 164

KSP Rechtsanwälte schreiben immer über den Postweg an.Bin selber Paypal Kunde.In deinem Fall würde ich mich nicht an Paypal wenden,sondern an das Inkassobüro KSP Rechtsanwälte,denn nur die können dir da weiter helfen und alles mit dir klären.Wartest du,dann werden die Kosten immer höher und im schlimmsten Fall flattert dir dann Post vom Amtsgericht ins Haus.KSP warnt auch davor auf ihrer Seite Mails die Online kommen auf keinen Fall zu öffnen,KSP hat Strafanzeige gestellt.Schau unter ksp.de,das ist deren Seite....Frag lieber mal nach ob wirklich was gegen dich vorliegt,sicher ist sicher

Kommentar von TheMentaIist ,

Auch wenn du es mehrmals postest, KSP schreibt nicht immer über den Postweg an. Sie schreiben sogar immer per E-Mail an! Ich bitte dich, wenn du keine Ahnung hast, einfach nicht zu posten. Danke.

"denn nur die können dir da weiter helfen und alles mit dir klären"
Nein, denn die wollen nur ihre Rechtsanwaltsvergütung.

"Wartest du,dann werden die Kosten immer höher und im schlimmsten Fall flattert dir dann Post vom Amtsgericht ins Haus"
Bei so einem Müll könnte ich explodieren! Die Kosten für einen RA im außergerichtlichen Verfahren sind immer gleich und werden sich nicht plötzlich erhöhen. In sehr, sehr, sehr seltenen Fällen beantragt PP einem Mahnbescheid, diesem kann man aber innerhalb von 14 Tagen widersprechen.
PayPal hat noch nie geklagt!

Kommentar von Icekeks77 ,

KSP schreibt immer über den Postweg an,es sei denn es wurde anders vereinbart.Vielleicht hast du davon keine Ahnung.Ich hatte selber eine seeehr lange Zeit mit denen mal zu tun gehabt.Wenn ich deine Beschreibungen hier lese,dann schüttel ich echt nur den Kopf.Hier schreibt jemand,der glaubt Ahnung zu haben.Ich hätte hier nix dazu geschrieben wenn ich es selber so erlebt habe.Junge Junge...

Kommentar von TheMentaIist ,

Ich komme selbst aus der Inkassoabteilung und werde mich wohl besser auskennen als du als Schuldner ;)

- KSP schreibt sogar sehr oft per E-Mail an. Das wurde mir im Übrigen auch bestätigt.
Ansonsten gilt meine Antwort. Ist alles auch mit einer kurzen Google Suche belegbar. 

Bitte verzichte in Zukunft auf irgendwelche unqualifizierten Kommentare. Das du gar nicht auf den Kommentar eingehst oder ihn widerlegst, zeigt einfach nur, dass du keine Ahnung hast.

Kommentar von Icekeks77 ,

Gennnaaauuuu...du kommst aus einem Inkassobüro,und ich bin Jesus.Nett dich kennen zu lernen.Das ich auf deinen Quark hier nicht eingehe hat einen Grund:Ich bin reifer und hab mehr Lebenserfahrung als du und weiß wann es sich nicht mehr lohnt mit Leuten wie dir weiter zu diskutieren.So einfach ist das.Dies ist definitiv meine letzte Mail an dich und über diese Sache.Also lasse es einfach,du hast deine Meinung und ich meine.ENDE....Ach und bitte lasse diese Anzüglichen Bemerkungen !!!

Antwort
von soedergren, 139

Echte Forderungen kommen normalerweise nicht per Email. Hinter solchen Mails verstecken sich oft Viren/Trojaner oder Phishing-Versuche.

Nun scheinst du ja die 15,31 EUR nach deinen Schilderungen allerdings tatsächlich zu schulden, andererseits steht da auch "Vorab per E-Mail". 

Insofern würde ich die Mail erst mal löschen und ignorieren und ggf. erst aktiv werden, wenn tatsächlich per Post - worauf das "vorab" ja schließen lässt - etwas kommen sollte.

Antwort
von lordy20, 131

Mail löschen und auf keinen Fall den Anhang öffnen bzw. auf Links in der Mail klicken.
Das ist ein Trojaner.

Kommentar von mepeisen ,

Frage bis zum Ende lesen, dann geht dir ein Lichtlein auf, dass es wohl kein Fake ist.

Kommentar von lordy20 ,

Habe ich, also bis zum Ende gelesen.
Ist trotzdem ein Fake bzw. Trojaner.

Anderenfalls ist das eine sehr unseriöse Kanzlei. 
Wieso sollte PayPal irgendeine ominöse Kanzlei mit der Eintreibung von Schulden beauftragen?
Wenn du darauf eine einleuchtende Erklärung hast, dann gibt es eine ehrlich gemeinte dicke Entschuldigung von mir.

Antwort
von heidemarie510, 111

Menno!!!! Das ist Abzocke! Antworte bloß nicht und klicke auf keinen Link, lösche sofort! Wahrscheinlich sind in diesem Anschreiben auch noch Rechtschreibfehler drin, daran erkennt man das meistens auch. Ähnliche Mails habe ich auch bekommen.

Falls Du Zweifel hast, googel diese Anwaltsadresse mal. Versuche die richtigen Stichworte zu finden, aber das ist mit Sicherheit Abzocke! Paypal versendet solche Mails nie!

Noch etwas, solche Forderungen kommen NIE per Mail!


Kommentar von mepeisen ,

Das ist Abzocke

Klar. Deswegen schreibt der TE ja auch, dass er zu 100% weiß, dass er die Hauptforderung schuldet. Vielleicht auch mal die Fragen bis zum Ende lesen.

Kommentar von heidemarie510 ,

Trotzdem! Dann hätte ihm paypal helfen müssen und hätte ihn nicht unfreundlich abgewimmelt, wie auch ganz unten steht! Wenn er meint, dass er tatsächlich eine bestimmte Summe zu zahlen hat, würde ich die einfach zahlen, sonst nichts. Oder?

Antwort
von Eisenkatze, 95

nicht antworten und nicht zahlen, das ist ein fake

Kommentar von mepeisen ,

dummer Rat

Expertenantwort
von dresanne, Community-Experte für PayPal, 89

Zahle schnellstens Deine Schulden ohne Zusatzgebühren an PayPal.

Kommentar von mepeisen ,

Dem ist nichts hinzu zu fügen. Außer vielleicht einer Begründung:

Paypal braucht vieles, aber garantiert keine Hilfe beim Eintreiben von Schulden. Davon abgesehen haben eMails die Angewohnheit, in Spam-Filtern zu verschwinden. einfach löschen und so tun, als habe man die Mail nie erhalten. Das Gegenteil kann KSP nie beweisen.

Sollte ein Brief kommen, einfach schreiben, man habe doch längst überwiesen und mangels Vorlage einer Vollmacht würde man sowieso die Forderung zurückweisen.

KSP meckert ggf. noch ein zwei mal, was man aber einfach ignoriert.

Wichtig sind ohnehin nur Briefe, die von einem gericht kommen. So weit kommt es im Regelfall aber nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community