Versicherung fragt nach dem Grund der fiktiven Abrechnung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Natürlich, warum denn auch nicht? Das gute Stück wird dann oft mit Schaden verkauft und der neue VN holt sich noch einmal Geld. Somit kommt Deine Antwort in die Datenbank und kann von allen Versicherungen abgerufen werden, was auch geschieht. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glasbruch ist zum Naturalersatz versichert. Der Versicherer will verhindern, dass dieser Schaden mehrfach abgerechnet wird. Da es sich um das Geld aller Versicherten handelt, ist die Forderung durchaus gerechtfertigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fiktive Rechnung oder Kostenvorschlag,das haben die Versicherungen überhaupt nicht gern,musst schon eine Erklärung abgeben,kommst nicht drum rum,bevor die Versicherung eine Lunte riecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glasbruch wird idR nicht fiktiv abgerechnet bei einer Teilkasko, außer bei einem Totalschaden da werden dann die beschädigten Glasteile ersetzt.

Daher möchte deine TK auch den Grund für die fiktive Abrechnung wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die Antworten. 

Es ist so das ich einen Bekannten habe der mir die Scheibe privat ersetzt. 

Ist es dann nicht rechtens das ich mir das Geld auszahle und damit meinen Bekannten bezahle der mir ja keine Rechnung schreibt dafür?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
20.04.2016, 07:39

Das verstehe ich nicht, die Versicherung bezahlt die Rechnung der Werkstatt zu 100% bei einer TK und nun soll der Kumpel und ohne Haftung und ohne Rechnung etwas verdienen und die kaputte Scheibe auch noch entsorgen?

Meine Karten mucken auch rum, bei so einem Plan.

0

Was möchtest Du wissen?