Frage von Doppie, 52

Vermieter entscheidet sich nicht. Gutes oder schlechtes Zeichen?

Hallo mein Patner und ich haben uns am 18.12 ein Mietshaus angesehen und uns sofort verliebt,es ist perfekt. Wir haben noch am selben Abend die selbstauskunft ausgefüllt und zum Makler gefaxt, natürlich mit Schufa und Gehaltsnachweisen. Nun hab ich den Montag darauf den Makler angerufen ob alle Dokumente angekommen sind oder ob etwas fehlt. Er sagte das alles ok sei und er die Unterlagen am gleichen Tag dem Vermieter weiter gibt. Es kam keine Reaktion, sodass ich dann am 30.12 den Makler erneut anrief, ich war sehr neugierig außerdem hätten wir ja auch schon aus dem Rennen sein können. Der Makler sagte jedoch das wir nicht raus sind der Vermieter sich nur noch macht entschieden hat. Nun idt schon der 20.01 und wir haben immer noch keine Entscheidung. Was meint ihr, soll ich den Makler noch einmal anrufen? Oder es so hinnehmen? Ich möchte ihn auch nicht nerven.

Lieben Gruß und danke im voraus.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von humaninvestor, 24

Also ich würde mir selbst eine Frist setzen, bis wann der Vermieter geantwortet haben sollte und bereits jetzt weitere Objekte als Alternativen suchen. So könnt ihr nach dem Verstreichen der genannten Frist, die weiteren Optionen angehen. Eine andere Möglichkeit wäre dem Makler/ Vermieter eine Entscheidungsfrist zu setzen (natürlich erst wenn ihr Alternativen habt), da ihr nicht die ganze Zeit Däumchen drehend zu Hause rumsitzt oder ? ;-)

Antwort
von schelm1, 37

Nun nerven Sie mal ruhig! Schließlich geht es um Ihr Interesse an dem Haus!

Für Sie spielt die Entscheidung des Vermieters ja einen bedeutende Rolle für die Kündigungsfrist, bzw. die Kündigung  bei Ihrer derzeitgen Wohnung.

Kommentar von Doppie ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja genau richtig. Da wir unsere Wohnung bisher nicht gekündigt haben wäre eine baldige Entscheidung schon vom Vorteil.

Kommentar von schelm1 ,

Die Sorge um die Kündigung ist für einen Vermieter ein äußerst positives Kriterium. Wer keine Fristen kennt, der dürfte irgendwo frsitlos rausfliegen, oder der Vorvermeiter "drei Kreuze schlagen" dass der Mieter endlich von dannen ziehrt!

Antwort
von nurlinkehaende, 36

Mein Tipp ist, dass Ihr nicht die erste Wahl seid oder der Vermieter wirklich sehr viel Zeit hat.

Nach drei weiteren Wochen kann man aber schon mal anrufen.

Antwort
von HerbertHermine, 32

Ich würde nochmal nachhaken bzw fragen, wann man mit einer Entscheidung rechnen kann, da ihr euch vielleicht selber auch zwischen mehreren Objekten entscheiden müsst. Ein Makler bzw Vermieter möchte ja auch keine guten Kandidaten verlieren - außer ihr das Haus ist in einer sehr beliebten Gegend?!VG

Kommentar von Doppie ,

Danke auch hier für die schnelle Antwort. Wir haben bereits eine Wohnung abgesagt, da wir auf die Antwort warteten. Und die Vermieter der anderen Wohnung auch verständlicher weise nicht ewig auf uns warten.

Antwort
von kenibora, 29

"Mit Geduld und Spucke, fängt man (nicht immer) eine Mucke"! Es ist schon eine lange Zeit vergangen, aber die Entscheidung liegt beim Vermieter!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten