Frage von Stella0809, 207

Vater gibt falsche Adresse?

Hallo,mein ex mann und ich haben für unsere Tochter gemeinsames sorgerecht. Ich benötige ein paar unterschriften von ihm und hab Ihn nach seiner Adresse gefragt. Wir hatten schon 2 jahre kein Kontakt..er meldet sich nie!nach öfterem nachfragen,bekam ich eine Adresse. Da mir das seltsam vorkam,hab ich mich auf dem Einwohnermeldeamt erkundigt.es war tatsächlich die falsche Adresse. Bei der anderen Adresse stand aber auch sein name am Briefkasten. Ist das nicht strafbar?Dort wohnt seine neue Schwiegermutter. Wozu soll ich die post zu ihrer Adresse schicken? Das betrifft 3 nicht. Bin Ratlos über solche Machenschaften !

Antwort
von Tasha, 122

Moment mal!

Vielleicht wohnt er bei seiner Schwiegermutter, weil er gerade umzieht oder so? Es gibt doch Gründe, warum man kurzzeitig bei anderen Menschen gemeldet ist!

Vielleicht lässt er sich auch wichtige Briefe von dort vorlesen, statt sie nachschicken zu lassen, wenn er aus beruflichen Gründen selten zu Hause ist, 

Kommentar von Stella0809 ,

Nein, er wohnt nicht bei ihr. Er ist an einer ganz anderen Adresse gemeldet,wo er mit seiner Frau wohnt. Und das schon länger.er will nur nicht,dass jemand erfährt wo er wohnt. Was schwachsinn ist

Kommentar von gnarr ,

er will das du es nicht erfährst, weil es dich nichts angeht. er will von dir nix wissen, was sein recht ist.

Antwort
von mirolPirol, 121

Wir sind auchratlos. Offensichtlich interessiert er sich nicht für sein Kind? Wäre es da nicht angebracht, ihn damit zu konfrontieren, dass du das alleinige Sorgerecht beantragst, wenn er sich nicht kümmert? Zahlt er wenigstens regelmäßig Unterhalt?

Solltest du ihn weiterhin nicht erreichen können, wirst du das Jugendamt um Hilfe bitten müssen. Die werden ihn vermutlich anschreiben und um eine Stellungnahme bitten.

Es ist verwerflich, aber nicht strafbar, sich nicht um sein Kind zu kümmern, da es ja bei dir ist und nicht vernachlässigt wird. Niemand kann den Vater zwingen, sich zu kümmern, nur sein eigenes Gewissen.

Kommentar von Stella0809 ,

Unterhalt zahlt er regelmäßig. Nur er sieht die kleine schon 2 jahre nicht und fragt auch nicht nach ihr.finde sowas nicht in Ordnung.. ja,das wird dann der nächste weg sein.

Kommentar von Stella0809 ,

Ich weiß,dass es nicht strafbar ist,wenn er sich nicht um die kleine kümmert. Ging ja dabei um die herausgabe der falschen Adresse..

Kommentar von gnarr ,

er hat dir keine falsche adresse genannt, sondern eine postadresse. er hätte dir auch ein postfach geben können mit nummer. das wird dann einmal im monat geleert und da kommt alle post von leuten rein wie dir.

er muss auch keinen umgang nachgehen, dazu ist er nicht verpflichtet. weiterhin besteht kein grund für asr. das geld solltest du dir sparen, es besteht kein grund für asr - weder hat der vater das kind schwer missbraucht noch misshandelt.

Antwort
von Kiboman, 103

wenn der kindes vater nicht erreichbar ist und sowieso keinen kontakt hat, wäre es für das kindes wohl am sinnvollsten das alleinige sorgerecht zu beantragen.

jetzt könnte er irgendwann wenn lustig ist, seine tochter beanspruchen, für sie ein mehr oder weniger fremder mann, den sie papa nennnen soll.

hinzukommt der unnötigen aufwand durch die nicht erreichbarkeit.

ich würde den zustand nicht so hinnehmen.


Kommentar von gnarr ,

es gibt keinen grund für asr. das wird nur entzogen bei schwersten missbrauch und schwerer misshandlung. sorgerecht ist nicht an den kontakt und deren frequenz gebunden.

er muss das kind noch nie gesehen haben und kann trotzdem das sorgerecht ausüben. er kann auch unterschriften verweigern, einfach weil er nciht einverstanden ist.

Kommentar von Stella0809 ,

Kann er ja,kostet ihn aber nur geld, weil die Unterschrift durchs gericht ersetzt wird!

Kommentar von gnarr ,

nein, es wird nicht durchs gericht ersetzt - zumindestens wenn er klar begründet warum er gegen eine sache ist. dann kannst du dich auf den kopf stellen und zahlst den gerichtseinsatz.

für 2-3 sachen im leben des kindes benötigst du eine unterschrift des vaters: taufe, einschulung, eröffnung sparbücher und konten auf den namen des kindes. mehr unterschriften werden nicht benötigt.

Kommentar von Stella0809 ,

 Kommentar von gnarr , 

vor 23 Std

es gibt keinen einzigen grund warum er für dich für irgendwas erreichbar sein muss. er muss dir nicht die wahrheit sagen, er muss dir nicht mitteilen wo er lebt - das sind dinge die dich einfach nichts angehen.

weiterhin gibt es keinen grund für alleiniges sorgerecht. für die schule hättest du keine unterschrift des vaters gebraucht. sind alles dinge, die du auch im rahmen deiner alleinigen alltagssorge regeln kannst.  

Das war deine antwort gestern... und heute braucht man sie doch für die schulanmeldung bzw Einschulung? Ja was denn nun??  Es geht hier um die Unterschrift für eine Einschulung!!!!!!

DAS

Antwort
von Charlybrown2802, 103

beantrage das alleinige Sorgerecht, wenn er sowieso keinen kontakt haben will.

und erkläre den Sachverhalt, es kann nicht sein, wenn mit dem Kind mal etwas passiert, das du erst um eine Unterschrift bitte bitte machen musst und ihn nicht erreichst

Kommentar von Stella0809 ,

Genau da ist das Problem..hab ihn um eine Unterschrift gebeten,für die schulanmeldung. Daraufhin musste er erst bei der Schule nachfragen ob es tatsächlich so ist. Finde sowas nicht normal..

Kommentar von gnarr ,

das ist völlig normal.

Antwort
von NSchuder, 102

Also ich fasse mal zusammen:

Dein Ex hat Dir eine Adresse gegeben unter der sein Name am Briefkasten stand aber Du hältst diese Adresse für falsch...   Und diese Adresse ist die Adresse seiner neuen Schwiegermutter. Lt. Meldeamt wohnt er dort aber nicht.

Soweit richtig?

Was soll daran strafbar sein, dass sein Name am Briefkasten seiner neuen Schwiegermutter steht? 

Nein, daran ist nichts strafbar.

Da Ihr schon zwei Jahre überhaupt keinen Kontakt hattet, scheint es ja mit dem "gemeinsamen" Sorgerecht eh nicht weit her zu sein... Ich vermute jetzt einfach mal dass es in der Zeit auch keinerlei Besuche oder ähnliches gab.

Vielleicht solltest Du Dir einen Anwalt nehmen und das alleinige Sorgerecht beantragen. Das gemeinsame Kind scheint ihm ja recht egal zu sein.

Kommentar von Stella0809 ,

Keine Besuche,nichts.  Hatte mal versucht, kontakt auszubauen,da die kleine ihren papa vermisst..war aber leider nicht möglich,da seine Frau auf Platz 1 stand und unbedingt zu dem Gespräch mit wollte,ich aber nicht,da ich denke, dass es in 1 linie vater und mutter betrifft. Wer nach dem Gespräch mit am tisch sitzt,ist ne andere sache.  

Kommentar von NSchuder ,

Na ja, da Kontakt zu der neuen Frau Deines Ex kannst Du sowieso nicht verhindern. Alleine wenn die Kleine ihre Vater besuchen würde, würde sie unweigerlich auch Kontakt mit der neuen Frau bekommen. Das ist jetzt eben die neue Familie Deines Ex. Du kannst nicht verlangen dass die Kleine zwar Kontakt zu Ihrem Vater aber nicht zu seiner Familie hat.

Insgesamt klingt das jetzt so als sei der Kontakt dann doch eher an Deiner Weigerung mit der neuen Frau zu sprechen gescheitert, als an ihm... Aber das kann natürlich auch täuschen und ich möchte Dir da auf keinen Fall zu nahe treten oder Deinen Ex in Schutz nehmen.

Grundsätzlich wäre es für das Kind aus meiner Sicht natürlich am Besten wenn es Kontakt zu Beiden Elternteilen hätte. Das muss dann aber auch so gestaltet sein, dass Du Deinen Ex im Zweifel schnell und unkompliziert erreichen kannst - z.B. wenn Du eine Unterschrift benötigst. Das muss er akzeptieren.

Ist Dein Ex also nicht bereit Dir eine "schnelle" Kontaktmöglichkeit zu bieten, dann würde ich schon im Interesse des Kindes das alleinige Sorgerecht beantragen.

Kommentar von Stella0809 ,

Klar hat die kleine dann kontakt zu ihr,was auch kein Problem ist. Sie war vorher auch dort und hat bei ihnen übernachtet.  Da ging es um ein Gespräch,wegen der kleinen. Er wollte nicht,dass die kleine mitkommt.  Es hieß damals erst ein Gespräch mit mir und dann sehen wir weiter.Ich war ja diejenige die sich bei ihm meldete damit die kleine wieder zu ihrem papa kann. Und er wäre nur unter der Bedingung gekommen,dass seine Frau mitkommt.  Wollte ich aber nicht. Hab ihm Angeboten,einen Termin bei dem Jugendamt zu machen,wo wir dann alles klären können. Das wollte er dann aber nicht.

Kommentar von gnarr ,

das gespräch ist also an dir gescheitert, weil du aus eifersucht die neue nicht dabei haben wolltest. dann musst du dich nicht wundern, dass es keinen umgang mehr gibt. ist das kind bei kv, hast du keinen einfluss mehr, kein mitspracherecht, dann haben kv und next das sagen.

woran ist es denn gescheitert, dass du dich gegen die next so sperrst?

Kommentar von Stella0809 ,

Eifersucht?nicht geschenkt und nicht für geld wollte ich den mann zurück.du kennst die ganze Geschichte und gründe nicht. Ich werde meine gründe haben,dass ich ein Gespräch ohne sie wollte. Der einzige der sich Quer gestellt hat ist er!ein Gespräch mit Jugendamt wollte er nicht.  Und genau da ist der Punkt. Er wollten die kleine für 1 std in der woche abholen. Und nicht mit nach hause nehmen,da unsere tochter eine gefahr für das neue Baby darstellt. Da sie in den Kindergarten geht und krankheiten mit nach hause bringt. Das war die aussage seiner Frau!! Deshalb wollte ich mich mit ihm auf dem Jugendamt treffen ohne sie.. sonst nichts . Damit er auch mal von anderen hört,dass seine denkensweise falsch ist. Bzw ihre.  Er hat zuhause nichts zu melden. Ich wäre froh, er würde unsere Tochter nehmen. Ich arbeite jedes Wochenende und wäre auch froh, nicht immer zusehen zu müssen,wer auf die kleine aufpasst! Das könnte auch ihr papa alle 2 wochen,womit mir geholfen wäre.  Mit dem Vater von der großen und seiner frau inkl deren kinder,sitze ich oft bei oma und opa gemeinsam am tisch. Das zum thema ich stelle mich quer! Ich ziehe mir den Schuh nicht an,dass meine kinder kommen und fragen,warum ich den Kontakt zum papa verbiete. Würde ich das,hätte ich keinen kontakt zu ihm Gesucht,damit er die kleine sieht!das mal dazu!!

Kommentar von gnarr ,

GUT und diese aussage ist sein recht. wenn er sie nur eine stunde die woche holen will, ist das völlig in ordnung. wozu muss man da ein riesiges theater beim jugendamt aufziehen. dann wäre das kind eben nur eine stunde mit gegangen und gut ist - babys werden älter. die denke der jungen mutter ist normal und in ordnung, sie ist keinesfalls falsch, nur weil deine eine andere ist. deine antwort auf die frage des kindes wäre: ich war bissel doof, als papa nur eine stunde wollte und weil ich so bockig war und meine sicht einer anderen familie aufdrücken wollte, wurde der kontakt seitens papa abgebrochen. fertig.

lass den vater doch einfach in ruhe. lass ihn ziehen. er hat seine familie gewählt, du wolltest dich dem nicht beugen und dinge einfordern, die so nicht gehen. die dame hat ein baby und da drängt man sich eben nicht auf. wenn er also nicht mehr als eine stunde die woche erträgt, weil das kind ihn und seine frau auf trab hält, dann hätte man das einfach erduldet und irgendwann gefragt wanns wieder mehr wird. dann lässt man die familie zufrieden. du machst einfach zuviel wind und theater ohne grund und ohne sinn.

Kommentar von Stella0809 ,

Nein,auch das Jugendamt war gegen diese einstündige  besuche. Was will er im Winter mit der kleinen 1 std lang machen?im auto sitzen?die kleine soll genauso wie bei uns den alltag bei ihrem papa zuhause kennen lernen. Genau wie ihr geschwisterkind. Nein das denken ist falsch. Hast du deinem 1 kind den Koffer gepackt,als dein 2 zur welt kam? Also ich habe auch 2 kinder die Zusammen groß wurden und meine Große hat Sogar die kita besucht als das baby kam. Und nein,es hat dem baby nicht geschadet.  Aussage vom JA war, ganz wie es sich gehört,oder gar nicht. Freizeit papa gibt's nicht. Alles andere schadet dem kind! Vorher durfte sie auch übers wochenende..dann Plötzlich als das Baby 4 Monate alt ist nur ne std? Aber nicht zuhause .. naja ob das ne logische denkensweise ist!

Antwort
von Apfel2016, 98

Und was willst du jetzt von uns wissen? Die Antwort kennt hier keiner, sondern nur der Vater deiner Tochter!

Kommentar von Stella0809 ,

Mich interessiert es,ob das nicht strafbar ist? Finde es auch keine gute basis..

Kommentar von Apfel2016 ,

nein das ist nicht strafbar...er kann sich seine Post hinschicken lassen wo er will.

Kommentar von Apfel2016 ,

Keine gute Basis? Aber seine Adresse in frage stellen und beim Amt nachforschen ist eine gute Basis? Du hättest den Brief einfach dahin schicken sollen, vielleicht hätte er dann ganz brav alles unterschrieben. Wäre der Brief zurück gekommen hättest du dich immer noch erkundigen können

Kommentar von Stella0809 ,

Das hab ich so gemacht,weil ich mehr oder weniger den Verdacht hatte,dass er dort nicht wohnt. Da ich weiß,dass er in einem Einfamilienhaus wohnt und die genannte adresse ein Hochhaus ist!er hat ja auch bei der schule angerufen und nachgefragt ob tatsächlich eine Unterschrift benötigt wird. Ja finde ich keine gute basis,da gemeinsames sorgerecht nicht auf lügen ausgeübt werden kann. 

Kommentar von Apfel2016 ,

warum und wieso ist egal, du vertraust ihm nicht und er dir nicht. Außerdem hat er das Recht bei der Schule anzurufen und zu fragen. Er kann dort jederzeit Auskunft verlangen. Wenn es dich so nervt dann beantrage das alleinige Sorgerecht und gut ist. So macht ihr euch nur gegenseitig das Leben schwer.

Ich bin trotzdem der Meinung, dass auch du dich falsch verhalten hast.

Kommentar von Stella0809 ,

Klar hat er das.möchte ich auch nicht abstreiten,dass es ganz so richtig war. Möchte eigentlich nur,dass post da ankommt,wo sie hin soll. Vor allem,gibt es vll mal wichtigere dinge als eine Schulunterschrift wo man ihn direkt erreichen muss. Ja nur leider ist das nicht so einfach. Es ist ärgerlich,wenn man für alles betteln muss 

Kommentar von Apfel2016 ,

Vielleicht wäre die Post ja angekommen und alles hätte gut funktioniert? Das weist du ja nicht.

Da du dir den Mann selbst als Vater ausgesucht hast, musst du jetzt damit leben. Entweder du machst die Spielchen mit oder du beantragst halt das alleinige Sorgerecht. Rummeckern bringt dich auch nicht weiter.

Kommentar von gnarr ,

es gibt keinen einzigen grund warum er für dich für irgendwas erreichbar sein muss. er muss dir nicht die wahrheit sagen, er muss dir nicht mitteilen wo er lebt - das sind dinge die dich einfach nichts angehen.

weiterhin gibt es keinen grund für alleiniges sorgerecht. für die schule hättest du keine unterschrift des vaters gebraucht. sind alles dinge, die du auch im rahmen deiner alleinigen alltagssorge regeln kannst.

Antwort
von gnarr, 47

wofür brauchst du denn die unterschrift. drück ihm in die hand was du unterschrieben haben möchtest und bitte um rücksendung in frist x. ein recht auf seine adresse hast du nicht. das geht dich nichts mehr an.

wenn er seine post also postlagernd zu schwimu schicken lässt ist das seine sache.

bin ratlos über menschen die so dreist sind wie deinereiner.

Kommentar von Stella0809 ,

Ich finde das nicht dreist,aber ich kenne ja die ganze Geschichte. Jeder kann sich auf dem Einwohnermeldeamt für.7,50 auskunft über die Adresse von einer bestimmten Person holen.ist nichts verbotenes.. in gewissen fällen,muss er sofort zu erreichen sein und das ist er nicht,wenn man vor einer tür steht wo er nicht ist.

Kommentar von gnarr ,

so einfach bekommst du keine auskunft über menschen. vor allem wenn er das für dich hat sperren lassen. du musst berechtigtes interesse vortragen können und das kannst du nicht. er muss zu keiner zeit für dich direkt erreichbar sein.

das kannst du über den dir erteilten briefkasten der schwiegermutter klären. selbst wenn er irgendwo gemeldet ist, heißt das noch immer nicht, dass er dort auch wohnt. er könnte ganz woanders dauerhaft leben, in der wohnung seiner eltern, seiner freundin oder seiner kumpels.

Kommentar von Stella0809 ,

Dann bist du falsch informiert,seit 2015 gibt es ein neues gesetz. Mit vor und zuname kannst du auf dem Einwohnermeldeamt eine einfache meldebestätigung für 7,50 und mit vorlage deines personalausweises ganz rechtmäßig bekommen. Sperren lassen hat er für mich rein nichts.  Sonst hätte ich das nicht bekommen. Doch wird benötigt für die schulanmeldung,das wusste ich auch noch weil ich das letztes jahr für meine Große tochter gebraucht habe. Hierfür benötigte ich aber keine unterschrift,da ich alleiniges sorgerecht habe und nur die nichtabgabe einer sorgeerklärung vom JA vorlegen musste.. steht auch im Internet,dass beide sorge berechtige Eltern unterschreiben müssen. Ansonsten könnte der vater Mutter und Schule verklagen!

Kommentar von gnarr ,

wie gesagt, meine daten würdest du nicht bekommen. die habe ich schon immer sperren lassen und mache das immer wieder neu. wenn der vater nun wieder umzieht und nicht dumm ist, lässt er seine daten für stalker wie dich einfach sperren. es geht dich einfach nichts an. weder brauchst du seine daten für die schulanmeldung, noch für irgendwas anderes. gerade wenn du asr hast, sind die daten des vaters egal. er bekommt dort keine auskunft und auch die kinder nicht mit.

ich habe gemeinsames sorgerecht. ich habe keine silbe über den vater bei der schule. weder wird noch würde er dort aufschlagen. selbst wenn, bekommt keiner die kinder mit außer ich. du bist einfach falsch informiert. die kinder werden auch ohne unterschrift des anderen elternteils beschult, eben wegen der schulpflicht. du machst zuviel lärm um nichts. lass ihn einfach zufrieden.

Kommentar von Stella0809 ,

Ist ja seine Entscheidung ,ob er das sperren lässt für mich oder nicht. Hat er offenbar nicht! Und stalken ist was anderes. Bei uns wird es aber benötigt. Wie im Text oben zu lesen ist, haben wir gemeinsames sorgerecht!!meine große Tochter habe ich mit in die ehe gebracht. Und doch ich brauche seine unterschrift auch für zb einen reisepass.  Ich möchte mit meinen Kindern in den nächsten ferien in Urlaub. Und ohne seine unterschrift inkl Vollmacht,kein reisepass!weiß nicht wie du an solchen gesetzen vorbei kommst,bei uns ist das jedenfalls nicht möglich.und wenn ich die Adresse für solche Dinge benötige ,sie mir Rechtmäßig besorge hat das mit Stalken null zu tun.er ist schon 2 jahre nicht mehr zu sehen.kann es ihm nicht einfach in die hand drücken.ich sehe es nicht ein, dass die kinder auf Urlaub verzichten wegen seinen persönlichen Bedürfnissen die Adresse nicht raus zugeben.  Seine Kontaktadresse bekam ich nachdem ich mir seine eigene geholt hatte!

Kommentar von gnarr ,

auch bei gemeinsamen sorgerecht ist die adresse des vaters uninteressant. du entscheidest wer bei krankheit oder problemen informiert wirst. du entscheidest wer das kind abholen darf. ohne deine vollmacht bekommt der vater das kind weder aus schule, hort oder kita.

für einen reisepass bedarf es nirgendwo in deutschland der unterschrift des vaters. den kannst du allein beantragen.

6.1.3.4
Leben Eltern (verheiratete, geschiedene, unverheiratete),
denen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht, nicht nur vorübergehend
getrennt, darf allein der Elternteil, bei dem sich das unverheiratete
minderjährige Kind gewöhnlich aufhält, den Pass beantragen.

so steht es im gesetz. keiner benötigt für irgendwas was pass oder ausweis betrifft die unterschrift des anderen sorgeberechtigten. man muss eben nur wissen wo es steht, dem voreiligen sb genau den passus vor die nase halten und bei problemen den teamleiter mit hinweis auf termin beim amtsleiter hinzuziehen. die erklären sb wie die sache funktioniert. keiner meiner alleinerziehenden freunde brauchte je die unterschrift des anderen sorgeberechtigten vaters.

so wird ein schuh draus und dafür benötigst du noch immer nicht die unterschrift des vaters. du hast ein starkes bedürfnis nach kontrolle und dem entzieht sich kv, weils nervt.

Kommentar von Stella0809 ,

Selbst die dame auf dem JA hat mir eine Vollmacht dafür zugesendet,die ich ihm zuschicken soll. Unterschreibt er nicht,gehts vor gericht. Das sicherlich nicht,weil diese unterschrift nicht benötigt wird.

Kommentar von Stella0809 ,

1. Ausstellung des Kinderausweises

Ab dem 16. Lebensjahr müssen Kinder einen Personalausweis haben; erstmalige Aus-stellung zwischen dem 12. und 21. Lebensjahr ist dabei gebührenfrei. Erstmalige Ausstellung zwischen dem 12. und 21. Lebensjahr ist gebührenfrei. Persönliche Vorsprache ist notwendig. Schließlich muss der - spätere - Ausweisinhaber selbst unterschreiben. Für Kinder unter 16 Jahren ist der Antrag vom Kind und den Sorgerechtsinhabern zu stellen; wird einer allein tätig, ist gerichtliche Sorgerechtsentscheidung vorzulegen.  

 

Kommentar von gnarr ,

ab dem 12. lebensjahr können kinder einfach einen reisepass beantragen durch die eltern. sie MÜSSEN auch ab 16 keinen personalausweis haben. stell dir vor, meine kids werden 17 und 18 und hatten seit geburt nie etwas anderes als einen reisepass. sie haben bis heute keinen personalausweis, denn ein ausweisdokument reicht völlig aus und das ist in deren fall der reisepass.  einfach weil wir den ständig im gebrauch haben, durch häufige grenzübertritte.

und kinder ab 10 müssen auch den reisepass selbst unterschreiben. auch den kinderreisepass. willst du mir noch was erzählen?

deine dame vom jugendamt kannst du in der pfeife rauchen. es bedarf keiner unterschrift beim pass beantragen. nimm den auszug den ich dir teilkopiert habe und geh zum bürgeramt. dort beantragst du die ausweise deiner kinder einfach so. weitere fragen kannst du gerne auch hier stellen: www.allein-erziehend.net dort erläutern dir das gerne andere noch einmal.

Kommentar von Stella0809 ,

http://www.allein-erziehend.net/Info/kinderreisepass.html

Hab nachgeschaut,hier steht:

Personalausweise oder Reisepässe der Elternwenn nur ein Elternteil zum Antrag erscheint: schriftliche, formlose Einverständniserklärung des anderen Sorgeberechtigten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten