Unter welchen Bedingungen darf ein Frauenparkplatz benutzt werden?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Abgesehen davon, dass es keine rechtliche Grundlage gibt, sind Frauenparkplätze für Frauen gedacht, die alleine unterwegs sind. Das steht in keiner Relation zu irgendwelchen Beifahrern, und ob diese im Besitz eines gültigen Führerscheins sind oder nicht. Es geht einzig und allein darum, dass Frauen, wenn sie alleine unterwegs sind, deutlich näher an Eingängen, Notausgängen oder Sicherheitseinrichtungen parken dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So weit ich weiß ist "Frauenparkplatz" nicht Bestandteil der STVO also eher "freiwillig" zu respektieren oder vom Hausherr zu kontrollieren, wenn die STVO NICHT gilt.

Sinn ist, dass sich Frauen allein oft fürchten (besonders wenn sie ALLEIN sind) und sich an den besser beleuchteten, kameraüberwachten oder nahe dem Ausgang befindlichen Plätzen wohler fühlen. 

Was ist z.B wenn eine Frau mit dem Auto kommt und der Mann wieder wegfährt - soll man den dann beschuldigen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine gesetzliche Regelung, die es einem männlichen Autofahrer verbieten würde, einen Frauenparkplatz zu benutzen. Aus rechtlicher Sicht gibt es keinen Grund, warum du also einen Mann, der auf einem Frauenparkplatz parkt, ansprechen oder gar belehren müsstest, denn diese Männer verhalten sich nicht rechtswidrig.

Der Betreiber des Ladens könnte den Fahrer allenfalls im Rahmen seines Hausrechtes zum Verlassen auffordern. Dieses ist jedoch unabhängig vom Geschlecht jederzeit und ohne Grund möglich. Dieses Hausrecht steht aber nur dem Betreiber zu und nicht dir.

Unterm Strich: Auch Männer dürfen auf Frauenparkplätzen parken. In Deutschland sind Männer und Frauen gleichberechtigt!

Es mag nicht höflich sein, sich als Mann so zu verhalten, danach hast du aber nicht gefragt. Du wolltest eine "möglichst rechtssichere" Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ErnstSauerlach
20.10.2016, 13:32

Es erschließt sich mir nicht, warum Sie mich dutzen. Ich glaube nicht, dass wir uns persönlich kennen. Ich kann dieses Verhalten nur als Übergriffigkeit interpretieren, welche sich auch in Ihrer Antwort maniffestiert, in der Sie Männer dazu ermuntern, Frauenparkplätze zweckzuentfremden.

0

'Frauenparkplatz' ist kein Begriff der StVO, somit ist er nicht relevant. Im Übrigen ist er falsch, denn es parkt keine Frau, sondern immer das Auto. Ich versuche mir gerade vorstellen, wie es aussähe, wenn Frauen parken würden. Stehen die dann da rum?

Inwiefern ein parkendes Auto mit mindestens einer Frau besetzt sein muss, oder diese auch die Fahrerin sein muss, oder diese sich nur alleine im Auto befinden darf, oder das Auto von einem Mann geparkt werden darf, damit später eine Frau alleine damit wegfährt, bleibt unklar.

Du hast selbst eine Menge Konstellationen genannt, und es gibt bestimmt noch mehr. Der Interpretation sind alle Türen geöffnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lange Rede, kurzer Sinn: das Schild "Frauenparkplatz" ist kein amtliches. Wer als Mann dort parkt, hat keine Strafe zu befürchten.  Er outet sich nur als rücksichtsloser Egoist. 

Was ist übrigens mit einer Frau, die ins Krankenhaus fährt, und nach einer Operation als als Mann rauskommt?  Darf die? Und wenn sie den schwarzen Gürtel in Karate hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen rechtlichen Anspruch auf einen Frauenparkplatz und im Grunde darf sie jeder verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Parken Sie hingegen als Mann auf einem Frauen­parkplatz, droht Ihnen
kein Parkticket – aber der Inhaber des Parkplatzes, der Garage oder des
Super­marktes kann von seinem Hausrecht Gebrauch machen, wenn Sie seine
Vorgabe missachten. Er kann Sie des Parkplatzes verweisen, unter
Umständen erhalten Sie dort sogar Hausverbot."

gefunden bei

https://www.advocard.de/streitlotse/verkehr-und-mobilitaet/frauenparkplatz-duerfen-dort-wirklich-nur-frauen-parken/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem so etwas soweit ich weiß keine "rechtliche" Grundlage besitzt, sondern "nur" von den Geschäften oder Parkplatzanbietern angeboten wird, kann man maximal diese benachrichtigen. Ob und inwiefern dieser etwas unternimmt ist dann dementsprechend dessen Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine rechtliche Grundlage für das Benutzen bzw. Nichtbenutzen von Frauenparkplätzen. Es ist nur eine Empfehlung, aber keine Verpflichtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der kann von jedem und jederzeit benutzt werden, nur als Mann sollte man Gentlemen genug sein, und diese Parkplätze den Mädels zu lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gleiche Lari-Fari-Rechtsprechung wie bei "Mutter-Kind-Parkplätzen".

Ein Fahrer mit Gehirn sieht den Zweck und Nutzen dieser Einrichtung und lässt entsprechende Fahrer(innen) dort parken.

Der Kleingeist mit Ellbogen hat kein Verständnis ( weil: das kommt von Verstand ) und nutzt die oftmals günstige Lage / Größe der Lücke für seine Bedürfnise.

Unser knallhartes Gesetz sagt: Hach, dieser böse Schlingel...
(mehr leider nicht)

Finde ich gut, dass Du Dich ein- und durchgesetzt hast. Mache ich auch regelmäßig (bei Kinderparkplätzen vorrangig) und habe schon die "tollsten" Antworten bekommen. (s.o.: "Kleingeist....")

Kaum ein Kaufhaus reagiert darauf und macht vom Hausrecht gebrauch. Auch der dümmste Park-Rambo bringt ja schließlich sein Geld mit...

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es scheint mir kein Gesetz dagegen zu geben, als Mann auf einem solchen Parkplatz zu parken. Mit Bußgeld o.ä. kann es nicht geahndet werden.

Der Besitzer des Parkplatzes darf den frechen Mann zum Umparken bitten, oder ihn wegen Hausfriedensbruch belangen, wenn es hart auf hart kommt.

https://www.anwalt.de/rechtstipps/duerfen-frauenparkplaetze-nur-von-frauen-genutzt-werden\_071904.html

Danke für die Anregung. Ich nehme jetzt auch immer die PP beim Eingang. Emanzipation, Hurra!!!

Im Vorraus vielen Dank für kompetente Antworten, ...

Welche meinst Du?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist immer für allein fahrende frauen gedacht, insbesondere in parkhäusern

zerbrich dir nicht den kopf, es lohnt meistens nicht, solche verstöße zu verfolgen. wie oft parken faule leute auf einem supermarktplatz auf den behinderten-plätzen? das ist eine sache, die man ahnden sollte!

frauen- oder mutter-mit-kind-plätze sind nicht in der stvo geregelt, also gibt es auch keine rechtliche handhabe gegen mißbrauch. und der supermarkt wird sich höchstens um dauer-parker kümmern und sie abschleppen lassen, aber kaum um solche verstöße gegen selbstgemachte parkplatz-regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung