Frage von verdifan, 53

Unklarer Fleck auf Türrahmen?

Hallo, wir haben braune Flecken auf dem Türrahmen. Mein Vermieter macht es sich einfach und sagt ich hätte mit Farbe geschmiert. Nun, wenn dann wüßte ich es und der von mir befragte Maler hätte ihn mit Verdünner entfernen können. Der Maler hat keine Ahnung was es sein könnte. Ich selbst frage mich, ob ggf. ein Kleber austreten kann. Klingt blöd, doch neben der Tür habe ich eine braune Spur gefunden, die große farbliche Ähnlichkeit mit dem Fleck hat (Wohnung wurde vor kurzem saniert). Doch egal: hat jemand eine Idee was es sein könnte und wie man "Flecke" entfernen kann? Danke

Antwort
von violatedsoul, 28

Ist es zufällig eine weiße Tür, wo sich die braunen Flecken durchdrücken? Sehen die aus wie riesengroße Makeup-Flecken?

In der Altbauwohnung meiner Tochter hatten sich an einer Tür nämlich auch solche unerklärlichen Flecken gebildet. Sie hat auch geschrubbt und gemacht und nichts ging weg. 

Bei Übergabe der Wohnung nach dem Auszug hat der Vermieter auch rumgemosert, aber es ist nachweislich keine Farbe und kein Dreck. Nun wartet meine Tochter auf die Auszahlung der Kaution, was sich der Vermieter da nun einfallen lässt. Es ist aber definitiv kein verursachter Schaden meiner Tochter. Ich vermute eine falsche Bearbeitung der Tür bei der Renovierung der Wohnung, ehe sie damals vermietet wurde.

Kommentar von verdifan ,

Ja, stimmt. Eine weiße Tür. Wenn ich mit dem Finger drüber wische spüre ich keinen Schaden (Idee: Stoßschaden). Da ich keine braune Farbe benutze, kann ich den "Farbklecks" nicht produziert haben. Und ähnliches hätte, wie gesagt, der Verdünner entfernen müssen. Doch der half nicht. Doch wie kann ich mich gegen genau diesen Fall der Kautionsrückbehaltung wehren? Auf jeden Fall drück ich die Daumen für die Tochter!

Kommentar von violatedsoul ,

Am Ende kann man wohl nur einen Gutachter beauftragen.

Kommentar von verdifan ,

Haben Sie einen beauftragt? Wie steht es bei Ihnen aktuell?

Kommentar von violatedsoul ,

Mich muss keiner siezen ;-))

Nein, wir warten erst mal, was der Vermieter sich mit der Kaution einfallen lässt. Er sollte sich langsam mal bewegen, denn der Auszug war letztes Jahr Ende April.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community