Frage von Kaffeemann88, 53

Übernimmt dies die Haftpflicht?

Habe einen Rauchmelder kaputt gemacht bei mir in der Wohnung. Habe gerade vom Schornsteinfeger einen neuen installieren lassen. Hat jetzt kein Vermögen gekostet, doch liegt es im Bereich des möglichen dass der Schaden übernommen wird, oder kann man das vergessen ?

Antwort
von anitari, 26

Vorausgesetzt Du wohnst zur Miete und  Schäden an Mietsachen sind mit versichert, ja.

Allerdings sollte man die Versicherung nicht wegen jeder Lappalie  in Anspruch nehmen.

Kommentar von anitari ,

Schäden durch grobe Fahrlässigkeit und Mutwilligkeit, z. B. man schmeißt den Rauchmelder einfach aus dem Fenster;-), würde die Versicherung allerdings nicht übernehmen. Das nur am Rande.

Antwort
von qugart, 27

Kann man aufgrund der fehlenden Infos nicht beantworten.

Die Privathaftpflicht zahlt in der Regel nur Schäden, die du Dritten zugefügt hast.

Gehört nun der Rauchmelder dir selber, dann ist das ein Eigenschaden und wird nicht von der Privathaftpflicht übernommen.

Gehört der Rauchmelder hingegen deinem Vermieter, dann ist das erstmal ein sog. Mietsachschaden und würde von der Privathaftpflicht bezahlt werden. Vorausgesetzt, es war kein Vorsatz im Spiel. Evtl. könnte sogar ein Schaden aufgrund grober Fahrlässigkeit ausgeschlossen sein. Das kommt dann auf deinen Tarif drauf an.


Antwort
von Apolon, 1

@Kaffeemann88,

dann schildere uns bitte mal, wie du den Rauchmelder kaputt gemacht hast. Danach kann man dann erst erkennen, ob deine Privathaftpflichtversicherung den Schaden zahlt.

Außerdem, gehört der Rauchmelder dem Vermieter und nicht dem Mieter. Bedeutet, dass du den Schaden dem Vermieter melden musst und dieser dann für die Neuanschaffung des Rauchmelders zuständig ist.

Antwort
von Otilie1, 33

ich denke du nimmst das auf deine eigene rechnung , der betrag ist zu klein um ihn eínzureichen - das macht mehr arbeit als der rauchmelder wert ist


Antwort
von Wonnepoppen, 17

kommt darauf an, wie du ihn kaputt gemacht hast?

Antwort
von Zanora, 35

Glaube nicht. Weil das ja Dein eigenes ist wo beschädigt ist.
Ne Haftpflicht zahlt normal nur wenn Du von jemand anderen was kaputt machst.

Kommentar von anitari ,

Fragesteller wohnt zur Miete und hat den Rauchmelder des Vermieters beschädigt.

Kommentar von Zanora ,

Okay, wenn der Rauchmelder auch dem Vermieter gehört ist das natürlich was anderes. Dann würde ich den Schaden mal der Versicherung melden, die sagen dan schon ob se zahlen oder nicht.

Antwort
von dresanne, 26

Die Haftpflichtversicherung ist nur dafür da, wenn Du anderen Schaden zufügst, nicht Dir selbst.

Kommentar von Kaffeemann88 ,

Da ich nicht Eigentümer sondern Mieter bin, habe ich doch auch den Melder eines anderen kaputt gemacht!

Kommentar von anitari ,

Wenn es eine Mietwohnung ist hat Fragesteller jemand anderem einen Schaden zugefügt. Dem Eigentümer/Vermieter nämlich. 

Kommentar von Wonnepoppen ,

doch genau dafür ist sie da?

Man "haftet", aber nicht für sich selbst!

Antwort
von BenniXYZ,

Ja klar, wenn du Mietsachschäden eingeschlossen hast. Schau mal in deine Police.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten