Frage von MultiVitamin36, 53

Theoretische Fahrprüfung: Wieso muss ich links fahren wenn es ein Einbahnstraße ist?

Muss man nicht da rechts fahren?

Antwort
von Cayn183, 22

Bei einer Einbahnstraße kommt kein Auto entgegen daher fährt man etwas nach links versetzt, damit Radfahrer auch noch rechts nebenan Platz haben.
Beim Ende der Einbanhstraße stehst du dann entweder links oder rechts je nachdem wohin du abbiegen möchtest.

Antwort
von jerkfun, 15

Warum das nun genau so ist,weis ich auch nicht.Ich denke,es reicht,das Du Dich bei der Einfahrt in eine Einbahnstraße links halten muß,weil es halt so geregelt ist.Die Frage ist insofern berechtigt,weil es oft Fahrradfahrern gestattet ist,entgegen der Fahrtrichtung Einbahnstraßen zu benutzen.Diese wiederum fahren einmal rechts und einmal links auf der Fahrbahn.Ein Umstand,der in Verkehrsausschüssen immer kontrovers diskutiert wird.Die Erlaubnis für Fahhrradfaher die Einbahnstraßen in beide Richtungen zu nutzen,kann also für Autofahrer eine besondere Aufmerksamkeit erfordern.Beste Grüße

Antwort
von Larimera, 17

Du fährst in einer Einbahnstraße als Linksabbieger links rüber, um dem nachfolgenden Verkehr der rechts rum will den Weg frei zu machen, dass sie beim Abbiegen nicht hinter dir warten müssen, sondern je nach Verkehrslage zeitgleich oder sogar vor dir abbiegen können.  

Antwort
von watchdog, 6

Nein, die rechtsabbiegenden Fahrzeuge ordnen sich rechts ein, weswegen du dich als Linksabbieger links einordnen musst. An der Einmündung kann man doch nach rechts und links abbiegen.

(Diese roten Linien auf dem Bild sind irritierend. Sie vermitteln den Eindruck als müssten alle Fahrzeuge links abbiegen).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten