Frage von namina1994, 55

Telekom haustürgeschäft betrug oder wahr?

Hallo

Ich hab ein fehler gemacht

Gestern war ich gestresst und war am weinen und ganau dort wo ich geweint hatte musdte mir sowas passieren. 2 männer vom telekom waren bei mir. Ich hab die auch rein gelassen -_- . Die haben mir vorgeschagen zuwechseln weil die günstiger sind und halt schnellen internet haben etc..

Bitte keine gemeine Kommentare.

Ich habs unterschrieben

Sie sagten das ich 2 wochen widerrufens recht haben

Als sie weg waren bekam ich ein anruf und würde gefragt aufgenommen was ich mit ja beantwortet hatte.

Ich weiß einfach nicht weiter hab das gefühl das die betrüger waren.

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 10

Hallo namina1994,

es kann gut sein, dass das Kollegen von uns waren. Wenn du aus versehen einen Vertrag mit uns abgeschlossen hast, kannst du diesen innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Auftragsbestätigung wieder widerrufen.

Das kannst du auf verschiedenen Wegen tun. Auch ich stelle die Stornierung des Auftrages gerne für dich ein, solltest du eine Auftragsbestätigung von uns bekommen.

Ein Wechsel zu uns kann aber auch Vorteile für dich bringen. Wollen wir mal in Ruhe darüber reden? Wenn ja, fülle einfach mein Kontaktformulat https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team aus. 

Es grüßt herzlich Nadine B. von Telekom hilft

Kommentar von Telekomhilft ,

Hallo namina1994,

auf dem Handy habe ich dich telefonisch eben nicht erreichen können, ich versuche es aber später noch einmal.

Ich kann dir aber schon mal sagen: Alles ist gut. Es waren Kollegen von uns und sie haben dir auch ein sehr schönes Angebot eingebucht. Details dann später im persönlichen Gespräch. ;)

Es grüßt herzlich Nadine B. von Telekom hilft

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Internet, 7

Das waren vermutlich Betrüger, die von der Provision bei Vertragsabschüssen leben (bekommen bis 200 Euro dafür). Telekom Mitarbeiter kommen eigendlich nicht unaufgefordert ist Haus. Da du einen Vertragsabschluss nicht online oder per Telefon gemacht hast, gibt es kein Widerrufsrecht.

Antwort
von imehl47, 18

Schreibe einen Widerruf. Schreib ihn aber an die Adresse, die auf deinen Vertragsunterlagen steht. Ich hab nämlich den Verdacht, dass da nichts mehr von Telekom draufsteht.

Heb dir die Unterlagen gut auf, schick deinen Widerruf per Einschreiben.

Laß dir in deine Haus- bzw. Wohnungstür am besten einen Spion einbauen, damit dir das nicht nochmal passiert.

Antwort
von sweetie74, 37

Dann nimm sofort dein Widerrufsrecht wahr.Eine schriftliche Erklärung mit Adresse wirst du hoffentlich bekommen haben.Schicke es per Einschreiben,damit du einen Nachweis für die fristgerechte Kündigung hast..

Antwort
von Gustavolo, 22

Namina:

Empfehlung: Schreib sofort per Einschreiben an die Telekom:

"Hiermit widerrufe ich den o.a.Auftrag/Vertrag über die Dienstleistung und Waren."

Telefoniererei bringt nichts. Ich habe selbst die leidvolle Erfahrung machen müssen. Der Besuch von zwei Männern wirkte wie ein Überfall, auf meine Nachbarn ebenfalls.

Antwort
von jeffsteve, 15

geh am besten zur Verbraucher Centrale.

Kostet zwar etwas wenn die dich beraten aber Sparst dir eine Menge Ärger.

Nimm alle unterlagen was du von denen bekommen hast mit und erklär was du gemach hast

Antwort
von Mignon6, 24

Einmal abgesehen von dem Vertrag, solltest du niemals Fremde in die Wohnung lassen!! Erkundige dich mal bei der Polizei, wie gefährlich das ist! Ob die beiden Männer von der Telekom waren, kann sein, kann auch nicht sein.

Ich hoffe, du hast schriftliche Unterlagen erhalten. Darauf stehen Name und Anschrift deines Vertragspartners (Telekom?). Kündige/widerrufe sofort SCHRIFTLICH und per Einschreiben den Vertrag. Füge am besten eine Fotokopie deines Vertrages bei, damit sie deinen Widerruf deinem Vertrag zuordnen können. Achte aber darauf, dass du selbst eine Vertragskopie in deinen Unterlagen behältst.

Antwort
von dresanne, 7

Das sind Betrüger und ein bekannter Trick:

http://www.pcspezialist.de/blog/2015/06/09/falsche-telekom-mitarbeiter-unterwegs...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten