Teilzeit oder 450 € Job, was ist steuerlich besser?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sobald über die Klasse V Lohn abgerechnet wird ist die Abgabe der Einkommensteuererklärung verpflichtend.

Es wird auch dazu führen, dass eine Nachzahlung zu leisten wäre, es sei denn ihr ändert die Steuerklassen auf IV/IV (mit Faktorverfahren am besten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der große Nachteil beim Minijob ist, daß man nichts für seine eigene Altersvorsorge macht, d. h. nichts in die Rentenkasse einzahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
06.04.2016, 13:38

Falsch.

Minijobs sind rentenversicherungspflichtig.

Vom Lohn werden 3,7% RV-Beitrag einbehalten. Zusammen mit der RV-Pauschale des Arbeitgebers von 15% ergibt sich ein vollständiger Anspruch für maximal 16,65 € im Monat.

Es besteht zwar die Möglichkeit sich befreien zu lassen, ob eine Befreiung hier allerdings vorliegt ist unbekannt.

Ist übrigens die Rechtslage seit dem 01.01.2013.

1