Frage von AykutS, 76

Strom unrechtmäßig abgestellt, was kann ich tun?

Hallo zusammen,

Ich hab vor paar tagen einen brief bekommen mit Drohung der unterbrechung der energieversorgung. Habe daraufhin alles bezahlt habe denen per mail die bezahlbestäigung geschickt. Heute 2 tage später komme ich nachhause und mir wurde der strom abgestellt. Habe daraufhin mehrfach mit eon telefoniert die haben mir gesagt die haben jetzt den auftrag an die bayernwerke herausgegeben dass sie es sofort entsperren sollen, dass das nicht gesperrt werden dürfte. Nur die sagen mir jetzt das kann bis zu 2 werktage dauern obwohl es deren Fehler war.

Antwort
von ProfDrStrom, 53

Ich will dir nichts böses, aber...

...du hast halt sehr sehr spät bezahlt. Erst als dir mit dem Absperren gedroht wurde.

Jetzt sich aufzuregen ist etwas am Thema vorbei. 

Mein Tip: Gib Eon eine Einzugsermächtigung, dann gehst du solchen Dingen aus dem Weg.

Antwort
von EONEnergie, Business, 34

Hallo AykutS,

wie die Anderen bereits richtig geschildert haben, sperren wir nicht einfach so, sondern nur dann, wenn im Vorfeld nicht regelmäßig bezahlt wurde.

Auch wir wissen, wie einschneidend sich der Schritt einer

Versorgungseinstellung auf den Alltag unserer Kunden auswirkt. Daher geht diesem ein sehr langes Mahnverfahren voraus, das noch viele Möglichkeiten bietet, die Sperrung durch komplette Zahlung der Forderung oder individuelle Absprachen mit uns rechtzeitig abzuwehren. Es bleibt auch immer eine Einzelfallentscheidung und wird nur genutzt, wenn jeder andere Dialog versagt hat.

Ein Hinweis zu den Entsperrfristen: Hierfür hat der Netzbetreiber nach Beauftragung der Entsperrung 2 Werktage zeit.

Bitte teilen Sie uns doch Ihre Vertragskontonummer mit einer kurzen Schilderung des Sachverhalts an 

frag@eon.com

mit. Gern prüfen wir dann, ob die Forderung tatsächlich vollständig beglichen wurde, bevor die Sperrung erfolgte.

Viele Grüße

Ihre E.ON Energie Deutschlad GmbH

Antwort
von Laestigter, 38

Fehler bei Dir - bis der Strom abgestellt wird, muss man sich schon eine längere Zeit nicht darum gekümmert haben.

Also für "lau" einfach weiter Strom verbraucht, aber nicht gezahlt, Mahnungen und Hinweise ignoriert, was erwartest du nun?

2 Tage sind nicht schlimm, das sorgt dafür, dass das sicherlich nicht wieder passieren wird und damit hat das Unternehmen ja erreicht, was es wollte - wieder jemanden "eingenordet", dass sowas nicht machbar ist.

Antwort
von hauseltr, 42

Also erst mal liegt der Fehler bei dir! Du hast nicht bezahlt.

Wenn du einen zweiten Stromabrechner zwischengeschaltet hast, musst du dich nicht wundern, wenn die Freischaltung länger dauert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community