Frage von Esxalon, 65

Steuerfachangestellter Ausbildung Anschreiben?

Wenn ich hier alles erklären soll dann wird das ein 10 Seiten langer Text, deshalb fasse ich mich kurz. Ich hoffe jemand kann mir helfen, ein paar Ansätze oder Ideen da lassen.

Ich hab bis morgen Zeit eine Bewerbung für ne Ausbildung zum Steuerfachangestellten zu schreiben.

Bin 21, Männlich und habe nach paar Semestern aufgehört Informatik zu studieren.

Ich weiß leider nicht was ich will, irgendwas muss ich ja aber machen. Stärken, Talente oder sowas habe ich keine. Jedenfalls keine die nennenswert sind, mit denen ich in der Bewerbung punkten könnte. Ich kann schnell auf der Tastatur tippen, weiß bisschen bescheid über Computer, Technik, Informatik und so wegen dem Studium, bin in Mathe auch nicht so schlecht und kann 4 Sprachen. Das wars dann aber auch.

Ich hab da einen Bekannten und der meinte durch ihn hätte ich ziemlich gute Chancen da einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Trotzdem muss ich eine Bewerbung schreiben, bis morgen. Hab das erst eben gerade erfahren.

Ich weiß aber leider nicht einmal was man als Steuerfachangestellter macht. Ich brauche nicht einmal ganze Sätze, aber WAS soll ich in das Anschreiben schreiben, das weiß ich einfach nicht. Wie erkläre ich im Anschreiben, wieso ich von Informatik jetzt auf Steuerfachangestellter wechsel. Ebenfalls WIESO will ich eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten. Ich weiß nicht wie ich das beantworten soll.

Können ruhig lügen sein, mir fällt aber nichts ein. Muss nicht einmal etwas ausgefallenes sein.

Antwort
von BarbaraAndree, 28

Ich habe einen Link gefunden, wo du vielleicht aus dem Text für dich einiges als Anregung verwerten könntest.

http://www.bewerbung-tipps.com/forum/bewerbung-fuer-eine-ausbildung-als-steuerfa...

Hier noch ein Link:

http://www.ausbildungspark.com/bewerbung/das-anschreiben/

Antwort
von Helmuthk, 23

Du bist lustig!

Keine Ahnung vom Berufsbild, aber eine Bewerbung schreiben!

Ist Dir eigentlich klar, dass die Bewerber - wenn sie von Bewerbungstext und dem Lebenslauf in die engere Wahl genommen werden - zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen werden?

Und wie willst Du dieses Gespräch bei Null Kenntnis über den Beruf überstehen?

Vergiss es!

Kommentar von Esxalon ,

Das weiß ich selber. Einen Versuch ist es trotzdem wert. Hättest dir auch die Mühe sparen können deine Antwort zu schreiben, geholfen hat sie mir nicht. Trotzdem danke, dass du mich warnen willst. 

MfG.

Antwort
von 123Paluna, 15

Ich kann Dir auch nicht helfen. Würde Dir jedoch dringen raten Dich über den Beruf des Steuerfachangestellten vorab zu informieren. 

Es handelt sich um einen Beruf, in dem viel Wissen verlangt wird und man gern mal "um die Ecke denken" darf. Die Arbeit mit Gesetzestexten, Verwaltungsanweisungen, Richtlinien und Gerichtsurteilen an der Tagesordnung steht, eine ständige Weiterbildung notwendig ist und die Zusammenarbeit und die Kommunikation mit Mandaten erforderlich ist.

Sollte das das sein, was Du machen möchtest, dann bewirb Dich gern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community