Frage von Bartm, 91

Steuerbescheid zu spät von Steuerberate bekommen?

Hallo

Habe den Steuerbescheid erst letzte Woche vom Steuerberater erhalten, jedoch hatte der Steuerberater den schon Anfang März bekomme.

Mein Steuerberater war jetzt einige Wochen Krank und hat erst letzte Woche dann den Steuerbescheid mir zugeschickt.

Muss man jetzt auch die Verzugszinsen zahlen ? So gesehen kann ich ja nicht dafür wenn der Steuerberater bzw die Kanzlei den Bescheid zu spät mit bescheid gegeben hat.

Antwort
von wfwbinder, 57

Wenn der Steuerberater Dir zu spät mitgeteilt hat, dass Du etwas zahlen musst, trägt er dafür die Verantwortung (das er krank war ist sein Pech, das muss die Kanzlei ohne ihn können), dann zahlt er die Säumniszuschläge.

Antwort
von Kreidler51, 59

Der Steuerberater hat länger Zeit für die Abgabe als wenn du es selber machst. Da kann nichts passieren.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

es geht nicht um die Abgabe, es geht um den Steuerbescheid ...

Antwort
von DerSchopenhauer, 44

Du bist der Steuerpflichtige und hast daher auch die Folgen eines Versäumnisses des Steuerberaters zu tragen - aber Du hast natürlich einen Schadenersatzanspruch gegenüber dem Steuerberater...

Antwort
von fernandoHuart, 49

Kein Problem.

Habe bei ersten mal sogar für drei Jahre Geld zurück bekommen. Also ein paar Wochen sind nichts. ;-) <--

Antwort
von Maeeutik, 44

Sollten durch verspätete Zahlung Säumniszuschläge verwirkt sein und gefordert werden, soll sich der StBer darum kümmern, denn er haftet für sein Handeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten