Frage von Eibenwald,

steht Betrug im erweiterten Führungszeugnis?

Hallo, mein Arbeitgeber ist die ev. Kirche verlangt von mir ein erweitertes Führungszeugnis, da ich in der Krippe arbeiten werden. Vor einem Jahr wurde ich wegen Betrug, ich habe dem Jobcenter nicht rechtzeitig mitgeteilt das ich gleichzeitig zu der Teilzeitstelle noch einen geringfügigen Jobaus übe, zu 90 Tagessätzen verurteilt. Damals fing ich beide Stelle gleichzeitig an. Durch das Chaos was bei mir daheim ausbrach, ich habe noch drei schulpflichtige Kinder, habe ich es versäumt dem Jobcenter die Meldung rechtzeitig mit zu teilen. Als dann ein Schreiben vom Jobcenter kam, war es zu spät. Es tut mir sehr leid, das ich nicht sofort daran gedacht habe. Ich bin ein sehr ehrlicher Mensch, aber diese Sache hat mir wirklich den Boden unter den Füßen weg gezogen.Meine Frage nun: Steht Betrug auch im erweiterten Führungszeugnis und kann ich dadurch meinen Job verlieren? Ich bin in Sorge.

Antwort von karinchen77,

wasser

Antwort von karinchen77,

hast du dein erweitertes schon bekommen??

Ich habe meins gestern bekommen und da ich mal wegen betrug angezeigt wurde hatte ich natürlich auch tierische panik.. aber solch sachen stehen dort nicht drin... ich mache demnächst eine weiterbildung zur erziehungshelferin...und in so einem zeugnis stehen eben nur sachen was sexualldelikte btrifft...menschenhandel ect. Also keine Panik..

Antwort von Doertel,

Hallo, die Frage stellt sich mir,ob so ein Urteil,auch wenn es rechtskräftig ist,nicht angefochten werden dar !- Denn gegen das Jobcenter zu klagen,ist ja manchesmal ganz sinnig !-Anwalt ?-Mal bei tacheless (Umsonst) via i-net geschaut ? Alles Gute derweil !

Antwort von wolle59,
Antwort von Tina103,

Wenn Du Gerichtlich verurteilt wurdest, bist wegen Betrug vorbestraft und somit steht es wahrscheinlich auch in Deinem Führungszeugnis. An Deiner Stelle, wenn Dir wirklich was an dem Job liegt,würde ich zu meinem Chef gehen und es ihm erzählen bevor er es von anderen erfährt. Ehrlichkeit zahlt sich aus (ich hatte damit immer Glück)

Antwort von Akka2323,

Das steht im erweiterten Führungszeugnis mit ziemlicher Sicherheit. Da Du es bekommst, wirst Du es als erster sehen. Das Interesse des Kindergartens ist aber, ob Du mit Drogen oder sexuellem Missbrauch zu tun hattest. Ich würde mir einen Termin bei Deinem Vorgestzten geben lassen und beichten. Dann wirst Du sehen, was passiert. Vielleicht sind sie gnädig, aber man weiß es nicht.

Antwort von stahlhart,

ja das steht drin

Antwort von katarofuma,

Ich sag es mal so wenn du in Deutschland irgendwas machst wo es um Geld geht bist du für die der größte Kriminelle. Ob es drin steht weiß ich leider nicht. Armes Deutschland!! Nur gut das wir hier Meinungsfreiheit haben :P

Kommentar von Akka2323,

Wenn Du jemand krankenhausreif schlägst, steht das mit Sicherheit im erweiterten Führungszeugnis und Du würdest Deine Stelle verlieren.

Kommentar von katarofuma,

ich habe darüber geredet wie dich der staat behandelt!!! Nicht wie die Arbeitgeber ticken den ist natürlich egal ob du Steuern hinterzogen hast oder sowas aber aus Sicht des Staates ist der steuer betrug doch das schlimmste der welt!

Antwort von Wolff966,

Ja,Betrugsdelikte stehen dort drin.

Antwort von KlausLangner,

Leider ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community