Frage von msEinfallslos, 60

Sprechen sich Fahrlehrer und Fahrprüfer untereinander ab?

Hallo, versteht mich nicht falsch, ich spreche nicht von einem Vergehen oder dergleichen, ich möchte nur wissen, ob es stimmt, dass sich Fahrlehrer und Prüfer, im Falle eines Fehlers oder sogar schon vor der Prüfung absprechen, welche Konsequenzen das hat. Also ob der Fahrlehrer einschieben kann, "der Fahrschüler fährt super, das ist nur die Nervosität" und, dass dann vom Prüfer berücksichtigt wird oder, ob das so nicht stimmt. Liebe Grüße;)

Antwort
von mexp123, 41

Ne also bei uns im Landkreis ist das zumindest nicht so, da ich meinen fahrlehrer persönlich gut gekannt hab und wir da mal drüber geredet haben. Die Prüfer kommen vom TÜV, und haben so ihre Strecken und Vorlieben was sie mögen und was nicht. Mit manchen Fahrlehrern scheinen sie auch besser auszukommen und mal ein Auge zuzudrücken und bei anderen nicht, weshalb Fahrlehrer auch mal nen Prüfer lieber für den Schüler hätten als einen anderen oder prüfungstermine von Schülern tauschen, damit der schlechte Schüler nicht unbedingt zu einem strengen Prüfer kommt. Der fahlerer kennt die Prüfer aber dann irgendwann auch und kann dem Schüler dann genau sagen auf was der achtet und häufige prüfungsstrecken mit dem Schüler üben.

Antwort
von mrspecial88, 29

Ich glaube das dürfen die nichtmal.

Klar kann es sein wenn sie ein gutes verhältniss haben und dich mögen das mal locker sagen mache es nicht zu hart oder da und da vielleicht ein wenig mehr nachsicht.

Aber im grunde ist das nicht erlaubt und man muss ja sicher gehen das du alles draufhast.

Denke in 90% der fälle kennen die sich kaum bis gar nicht

Antwort
von Elfi96, 21

Davon gehe ich stark aus. Als ich meine Kl. A - Prüfung  absolviert habe, war ich mega nervös. Ehe wir überhaupt mal den Treffpunkt verließen, war die Funkverbindung zusammengebrochen. Die Fahrt bis zum Prüngsgelände war okay. Als auf dem Prüfgelände dann zuerst langsamer Slalom um Pilonen angesagt war, vermasselte ich den ersten Versuch. Da es im Vorfeld hieß, man hätte 2 Versuche, startete ich erneut. Und abermals schoss ich eine Pilone aus der Reihe. Doch dann beruhigte mich der Fahrlehrer und ich startete meinen dritten Versuch, der dann doch erfolgreich war. LG 

Antwort
von mailbox45, 26

Das hängt von deren Verhältnis ab ... Mein Fahrlehrer (für LKW mit Hänger ) war mit dem Prüfer per Du und waren um selben Fliegerverein.... Da ging bestimmt was..... Während ich parken musste ( am Flugplatz) standen beide draussen und haben Flieger gekuckt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten