Frage von jjone91, 333

Soll ich den Vermieter anschwärzen?

Servus,

Kumpel wohnt zur Miete in einem Haus. Das Haus ist ein altes Fachwerkhaus Baujahr 1900 eventuell und steht in Hessen .

Mein Kumpel hat dem Vermieter öfters gesagt das er Rauchmelder installieren soll. Dies aber nicht tat.

Muss der Vermieter diese verbauen oder ist es für Fachwerkhäuser von diesem Baujahr irrelevant in Hessen ?

Wo kann ich ihn melden das er einen Auffen Deckel bekommt ?

Desweiteren sind im Keller alte Öltanks die nicht mehr benutzt werden da auf Gas umgestiegen wurde.

Ist der Vermieter verpflichtet diese zu entfernen ? Da in dem
Raum wo die stehen auch öfters mal Wasser eintritt wenn es viel geregnet hat.

Falls er verpflichtet ist diese zu entfernen. Wo muss ich ihn anschwärzen?

Ist vll Gemein, aber wer nicht hören will muss wohl fühlen.

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 149

Öltanks sind da, wo sie immer standen am besten aufgehoben. Gerade eben ist Öl recht günsti geworden. Viel günstiger als Gas. Vielleicht fällt dem Vermieter ein, dass er demnächst wieder eine Ölheizung einbauen will. Dann könnte er die Tanks wieder gut brauchen. Warum also sollte er sie ausbauen (müssen)?

Wenn man wirklich ein Interesse daran hat, Brandmelder zu installieren, dann deswegen, weil man bei einem Feuer schneller darauf aufmerksam gemacht wird und nicht, weil ein Gesetz das vorschreibt. Insofern wäre es doch das größte eigene Interesse Deines Kumpels selbst welche zu montieren und die Rechnung dafür von der Miete abzuziehen.

Angenommen, Ihr würdet den Vermieter deswegen hin hängen: Glaubst Du die Behörden haben im Moment nichts besseres zu tun, als das zu kontrollieren. Es gäbe eine schriftliche Nachfrage beim Vermieter und diese würde erklären, er hätte welche montiert, aber sein Mieter hat sie zwischenzeitlich entfernt, wohl um ihn hinhängen zu können.

Antwort
von Translateme, 207

Wenn dein Kumpel eine Wohnung/Haus mietet, sollte er sich vorher mit den Rechten u Pflichten von Mieter u Vermieter auseinandersetzen. 

Rauchmelder gibt's um wenige Euro im Baumarkt. Deswegen einen Streit vom Zaun brechen ist für beide Seiten nicht hilfreich. 

Das Eigentum des Vermieters geht dich nichts an. Also spiel nicht den Richter. Sollte sich dein Kumpel beschwert fühlen, kann er sich an den Mieterschutzbund wenden. 

Kommentar von jjone91 ,

Ich frag für einen Kumpel boah wieso rafft das keiner

Kommentar von Heiko896 ,

"für mein Kumpel" - HAHAHAHA! :'D

Antwort
von lutsches99, 146

Frag am besten bei der zuständigen gemeinde nach wie da die Regelungen sind

Kommentar von jjone91 ,

Gut hab ich mir nämlich auch gedacht das die das mir beantworten können

Antwort
von webya, 82

Die Öltanks können dort bleiben wo sie sind. 

Um die Rauchmelder sollte sich dein Kumpel direkt an den Vermieter wenden. Ggf. selber kaufen und von der Miete abziehen. Die sind so günstig . Du solltest da gar nichts machen. Es ist nicht deine Sache und da solltest du das Verhältnis zum Vermieter nicht verschlechtern.

An Stelle deines Kumpels fände ich es völlig daneben, wenn sich da jemand anderes um die Angelegenheit kümmert und den Vermieter anschwärzt. 

Antwort
von Walum, 98

Das mit den Rauchmeldern kann höchstens zu irgendeinem Ordnungsgeld führen, wenn er die auf die Anschwärzung folgende amtliche Aufforderung missachten sollte.

Nein,  außer Betrieb gesetzte Öltanks darf jeder besitzen.

Antwort
von Ontario, 81

Was hat dich das zu interessieren, was in der Wohnung/Haus deines Kumpels abläuft ? Beschäftige dich mit deinen eigenen Problemen. Soweit Rauchmelder installiert werden müssen, wäre das Sache des Vermieters. In nicht allen Bundesländern sind derzeit Rauchmelder vorgeschrieben ! Was den leeren Öltank betrifft, kann der Vermieter damit machen, was er will. Entsorgen oder stehen lassen. Wenn du etwas Gutes tun möchtest, dann kannst du dich mit dem Vermieter in Verbindung setzen und auf deine Kosten Rauchmelder dort installieren. Kannst aber auch den Öltank auf deine Kosten entsorgen. Das wäre doch mal eine gute Tat, anstatt sich Gedanken darüber zu machen, wie man andere anschwärzt.

Antwort
von Karelien, 83

Was bedeutet:   "  Anschwärzen  " ?
Ist das vielleicht ein Ausdruck, wenn man einer anderen Person Schaden  zufügen will?
Wie: Meldung machen oder neidvolle Stimmung zum Schaden eines/r Dritten verbreiten? 

Antwort
von michi57319, 110

Dein Kumpel bettelt jetzt aber nicht ernsthaft um eine Mieterhöhung, oder?

Der Vermieter war bis zum 31.12.2014 in der Pflicht, die Melder zu installieren. Die Kosten dafür können ganz regulär auf die Miete umgelegt werden. Umso erstaunlicher, daß der Vermieter noch nix gemacht hat.

Kommentar von jjone91 ,

Mein Kumpel hat schon gekündigt und will ihm noch eine auswischen

Kommentar von michi57319 ,

Dein Kumpel hat einen extrem schwachen Charakter. Richte ihm das bitte von mir aus!

Kommentar von jjone91 ,

Ich soll ihnen ausrichten, dass sie es unterlassen sollen unnötige nicht hilfreiche Antworten abzugeben

Kommentar von michi57319 ,

Troll dich Mädchen^^

Antwort
von PlayadeMuro, 71

Ich suche gerade das Niveau, kann es aber partout nicht finden.

Alles Böse kommt zu einem selbst zurück.

Antwort
von dresanne, 50

Du kennst das: Der schlimmste Feind im ganzen Land, ist und bleibt der Denunziant.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community