Frage von Neo1208, 145

Sixt Neuwagen mit 1100€ im Monat (Unterhalt, Kindergeld, 450€ Job) finanzieren?

Kurz zu meiner Situation. Ich bin 19 Jahre alt, wohne mit meiner Freundin zusammen im Haus ihrer Eltern und habe aus einem 450€ Job, Unterhalt und Kindergeld, monatliche Einkünfte in Höhe von 1100€. Meine laufenden Kosten beschränken sich auf 150€ Miete und einen 35€ Handyvertrag. Da sich ihre Eltern sehr gut um mich kümmern habe ich ansonsten keinerlei Kosten. Um nicht den Rahmen zu sprengen erkläre ich nicht im Detail warum es ein Neuwagen werden soll. Mein Wunschauto ist ein Seat Ibiza für den ich auch schon ca. 7000€ gespart habe. Die Vertragslaufzeit beträgt 36 Monate mit einer jährlichen Laufleistung von 20.000 Km. Bei einer Anzahlung von 6400€ (30%) beträgt die monatliche Rate inkl. Vollkasko, Transportkosten und Zulassung nur 115€. Am Ende der Vertragslaufzeit beträgt der Kaufpreis noch 10870€. Abzüglich meiner laufenden Kosten und der monatlichen Rate blieben mir also 800€. Um den Kaufpreis aufbringen zu können, muss ich mindestens 300€ jeden Monat sparen. Ich dachte allerdings eher an 400€ womit ich den Kaufpreis schon nach 27 Monaten zusammen hätte. Mir blieben also immernoch 400€ für Benzin, eventuelle Reparaturen und persönlichen Luxus. Jetzt stellt sich die Frage ob das Sixt bzw. die Bank genau so sieht. Leider habe ich nicht die Möglichkeit meine Eltern zu fragen ob sie den Vertrag übernehmen und von mir monatlich die Rate kassieren. Ich suche also eine andere Möglichkeit bzw. möchte gerne wissen wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass mein Antrag bewilligt wird. In aller letzter Instanz könnte ich mit den Eltern meiner Freundin über eine Bürgschaft reden. Das möchte ich aber lieber so lange es geht vermeiden. Bitte vermeidet Aussagen wie "Kauf dir einen guten gebrauchten". Danke auf jeden Fall schonmal im vorraus.

Antwort
von franneck1989, 89

Sorry, aber bei deinen finanziellen Verhältnissen ist das nicht tragbar. Im Moment würde sich das vielleicht noch gerade so ausgehen, aber selbst jetzt ist das mehr als knapp. Kannst du alle persönlichen Entwicklungen der nächsten Jahre voraus sehen? Ich denke nicht. Du wohnst zur Zeit mietfrei und wirst umsorgt - was ist, wenn das wegfällt? Kannst du dann 500€ zusätzlich Monat aufbringen? Was ist denn das für ein Leben, wenn ich 80% meines Geldes für ein Auto ausgebe.
Du kannst dir keinen Neuwagen leisten, da fehlt einfach die finanzielle Reserve.

Von deinem Gesparten kannst du dir einen schönen Gebrauchtwagen kaufen, das sollte völlig für ein solides und nicht allzu altes Modell reichen.

Kommentar von Neo1208 ,

Zum Thema Mietsituation kann ich definitiv sagen dass sich die nächsten drei Jahre nichts ändern wird, da meine Freundin ihre Ausbildung beginnt und aufgrund der Lage ihres Arbeitsplatzes nicht von zuhause ausziehen will. Wenn es darum geht ob die Beziehung so lange hält, bin ich mir ziemlich sicher. Wir führen die Beziehung mittlerweile schon 4 Jahre. Alles in allem kann ich die Bedenken verstehen, habe aber genug Sicherheiten um die monatliche Rate aufzubringen. Wäre es möglich würde meine Freundin auch als Sicherheit gelten, da sie im Notfall aushelfen will. Wie gesagt, ihre Eltern möchte ich nicht fragen, da es mir unangenehm ist sie über 3 Jahre zu belasten. Ich kann mit absoluter Sicherheit garantieren dass ich die monatliche Rate selbst aufbringen kann.

Kommentar von webya ,

Deine Freundin hat zu wenig Einkommen.

Kommentar von Neo1208 ,

Deshalb "würde" sie wenn sie könnte. Woher ich mein Geld unter der Hand bekomme spielt aber doch auch keine Rolle. Es geht darum wie ich den Antrag bewilligt bekomme.

Kommentar von franneck1989 ,

Das wird in deiner Situation nur mit einem solventen Bürgen klappen

Kommentar von petrapetra64 ,

die meisten sind sich ziemlich sicher, dass die Beziehung hält, bis sie halt doch in die Brüche geht, das kann man nie wirklich vorhersagen. Da standen schon viele vor den Scherben einer Beziehung und es kommt meist unerwartet.

Der 450 Euro job kann plötzlich verloren gehen und kein neuer ist zu finden. Der Unterhalt kann ausbleiben und mit der Ausbildung der Freundin kann es nicht so klappen wie gedacht. Sie könnte schwanger werden.

Die Eltern deiner Freundin könnten es irgendwann leid sein, auf eigene Kosten deinen Unterhalt zu finanzieren und wollen Kostgeld haben. Wie sieht das auch, der Schwiegersohn in spe leistet sich ein super Wunschauto und sie bezahlen ihm Strom, Heizung, Wasser, Nahrungsmittel und alles andere.

Ich würde es lassen und warten, bis man es sich wirklich leisten kann. Spare erst und dann kannst du dir dein Wunschauto leisten.

Dass die Bank da mitspielt, da habe ich auch meine Zweifel dran.

Antwort
von siola55, 29

Hallo Neo1208,

für eine Finanzierung bzw. für ein Privat-Leasing benötigst du mind. deine 3 letzten Gehaltsabrechnungen - ein 450-Euro-Job zählt jedoch nicht als Gehaltszahlung, deshalb vergiß einfach das ganze Vorhaben!

Gruß siola55

Antwort
von passaufdichauf, 25

Du willst dich in der Tat noch weitere 3 Jahre (Junge, dann bist du 22 Jahre alt!) von den Eltern deiner Freundin durchfüttern lassen, um dir einen Neuwagen (was ist mit den ersten beiden Autos passiert, die du in einem Jahr verschlissen hast?) zu finanzieren?

Merkst du selber, oder?

Wenn deine zukünftigen Schwiegereltern dann mal die Schnauze voll davon haben, dich weiter durchzufüttern, stehst du mit nem schicken, inzwischen gebrauchten Auto UND nem Haufen Schulden da. Klug is anders.

Antwort
von Laury95, 36

Das wird nicht funktionieren.

In deinem Alter solltest du von Ratenzahlungen absehen. Ebenso von Neuwagen.

Ich hab auch einen Seat Ibiza, kauf dir von deinem gesparten einen Neuen oder Gebrauchten, für 7000 kriegst du was gutes.

Solche Raten und deine Rechnungen sind totaler Schwachsinn, da kannst du drüber nachdenken, wenn du einen festen Job hast, mit regelmäßigem Einkommen. Damit meine ich keine Ausbildung oder einen Mini-Job.

Antwort
von kieljo, 37

Auch Sixt hat nichts zu verschenken. Der 450,- Euro Job wird nicht angerechnet und somit wird aus der Finanzierung nichts. Nach 36 Monaten ist das Auto auch keine 10.840,- Euro mehr wert.

Nimm die Anzahlung und kaufe dir davon einen vernünftigen Gebrauchtwagen. Damit hast du dann das bessere Geschäft für dich gemacht.

Antwort
von Genesis82, 78

Ich vermisse in deiner Kostenrechnung die Posten "Kfz-Versicherung, Tanken und Inspektion etc."

Abgesehen davon: mit 1100 Euro Einkünften im Monat bist du haarscharf über der Summe, mit der eine Finanzierung überhaupt möglich ist. Das Problem wird sein, dass Sixt (wie andere Leasinggesellschaften oder Banken auch) den 450 Euro-Job nicht als wirklich sichere Einkommensquelle ansieht und daher vermutlich trotz der hohen Anzahlung keinen Kredit genehmigen wird. Übrigens ist es bei Sixt keine Finanzierung, sondern Leasing mit Kaufoption.

Kommentar von Neo1208 ,

In Meiner Rechnung ist doch alles enthalten was du erwähnst. Die eigentliche Rate für das Auto inkl. Transportkosten beläuft sich auf ~30€. Die KFZ Versicherung (Vollkasko) lässt sich dazu buchen und kostet im Monat 85€. Daraus ergeben sich dann die 115€. Da die erste größere Inspektion erst nach 25.000 Km fällig wird und sich auf ca. 200€ beläuft, mache ich mir darum wirklich keine Sorgen. Tanken und eventuelle kleiner Reparaturen fallen unter die 400€ die mir am Ende meiner Rechnung bleiben.

Kommentar von franneck1989 ,

Die 200€ sind der Nettopreis ohne zusätzliche Arbeiten und ohne Material. Nach 25.000km kann schon der erste Satz Reifen und Bremsbeläge fällig werden, und schon bist du zusätzlich 500€ los. Eine monatliche Tilgung von gerade mal 30€ ist sowieso Blödsinn.

Kommentar von Laury95 ,

Eben, ich habe bei meinem auch 300 für die Inspektion bezahlt, obwohl da nur das Übliche gemacht wurde und nichts großes.

Antwort
von webya, 58

Du bist nur geringfügig über der Pfändungsfreigrenze. Ein 450€ Job wird nicht berücksichtigt.

Ebenso wird dieses "kostenlose Wohnen" bei der Freundin so nicht anerkannt.

Kommentar von Neo1208 ,

Wenigstens mal eine Antwort auf meine Frage, danke. :)

Antwort
von floppydisk, 49

mal fernab dessen, dass der kauf eines neuwagens im grunde immer völlig unwirtschaftlich ist, solltest du in deiner situation und deinem alter einen weiten bogen um eine derartig sinnlose investition machen.

du hast weder wirtschaftliche sicherheit, noch einen unbefristeten job oder sonst etwas. und das wird jeder vernünftige bänker genauso sehen. sixt vermietet nicht einmal anständige autos an 19jährige, warum sollten sie dir eines verkaufen, für das du nicht die notwendige liquidität hast?

lass dir das doch einmal auf der zunge zergehen - du gibst 20.000€ für etwas aus, was du null brauchst.


Kommentar von Neo1208 ,

Erklär mir mal bitte warum ich kein Auto brauche? Du kennst weder meine Situation, noch meine Gründe für den Kauf. Ich bin auf ein Auto angewiesen, da ich jeden Tag ca. 60 Km zurücklegen muss. Meine ersten beiden Autos waren gebrauchte und haben auf das Jahr gerechnet mehr gekostet als ein finanzierter Neuwagen. Im Moment bezahle ich alleine 70€ für eine Monatskarte mit dem Bus. Ganz davon abgesehen dass ich jeden Tag 3 Stunden verliere nur um zur Schule bzw. zur Arbeit zu kommen.

Kommentar von floppydisk ,

da sieht man eben, dass du doch noch ein kind bist.

ich habe nirgendwo geschrieben, dass du kein auto brauchst. meine worte waren nur, dass der kauf eines neuwagens unwirtschaftlich ist. und insbesondere trifft das auf personengruppen wie die deine zu!

du verstehst scheinbar zum aktuellen zeitpunkt noch nicht, was eine investition von 20.000€ bedeutet. lass dich mal allein wohnen, einen haushalt betreiben, miete und lebensmittel zahlen usw usf. wie schnell du jeden euro zwei mal umdrehen wirst.

du wirst noch ausgaben haben - da wirst du dich irgendwann einmal in den a'sch beißen, dass du so viel für einen kleinwagen rausgeworfen hast.

und deine ersten beiden waren dann schlichtweg fehlkäufe aus affekthandelungen. für die 7000€ die du hast, bekommst du einen gebrauchten der die nächsten 5-10 jahre problemlos halten wird, das gleiche kann wie der ibiza und am ende 13 scheine gespart hat. selbst 7000€ finde ich für einen 19jährigen noch zuviel.

ich verdiene weit mehr als das doppelte von dir und bin etwa 10jahre älter - ich habe mir noch keinen neuwagen gekauft und werde das auch nie - eben weil es sinnlos ist. und ich fahre 30k km im jahr...

Kommentar von Laury95 ,

60 kilometer täglich mit dem Auto.. da bist du in einem Monat schon bei ca. 100 Euro Spritkosten.. Da lohnt sich besser eine Bahnkarte.

Meine ersten beiden Autos waren gebrauchte

Mit 19 zwei gebrauchte Autos und jetzt schon den 3. Wagen??

Kommentar von franneck1989 ,

Das ist keine Begründung für einen Neuwagen

Antwort
von vogerlsalat, 74
Bitte vermeidet Aussagen wie "Kauf dir einen guten gebrauchten". 

Das wäre aber das einzig vernünftige.

Antwort
von Maloiya, 47

Alter! Du bist 19! Kauf dir für dein Gespartes einen vernünftigen Gebrauchten! Du wirst dich tot ärgern, wenn du nach 1 Jahr feststellst, dass dein Neuer dann nur noch die Hälfte wert ist!

Im Übrigen ist Leasing nicht reizvoll. Wenn du mehr fährst oder Schäden hast, wird es richtig teuer für dich.

Kommentar von Neo1208 ,

Finanzierung, nicht leasing. Ich würde das Auto am Ende der Laufzeit kaufen, dann wird mir ja kein Wertverlust abgerechnet.

Kommentar von Genesis82 ,

Du möchtest bei Sixt bestellen, also kann es nur Leasing sein. Sixt ist keine Bank, sondern eine Leasinggesellschaft und bietet keine Finanzierung an (auch wenn sie s Vario Finanzierung nennen). Lies dir das Angebot noch mal genau durch!

Kommentar von franneck1989 ,

Den Wertverlust bezahlst du aber unterm Strich trotzdem. Das Geld siehst du nie wieder

Antwort
von troublemaker200, 18

Du rechnest Dir das selber schön.

Ums kurz zu machen: in Deiner finanziellen Situation kannst Du Dir ein Fahrzeug dieser Preisklasse NICHT LEISTEN.

Ausserdem ist es unverantwortlich, dass Du Dich in Deiner Situation mit einem Auto zu verschulden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community