Sirius inkasso will mich Abziehen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Schutz vor Inkasso - Rechtsanwalt Thomas Hollweck - Berlin

www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/schutz-vor-inkasso/   

----
Ansonsten gib mal oben rechts Sirius Inkasso ein und Du findest viele Fragen und Antworten.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruhig bleiben! Ein Inkassobüro ist keine Behörde, die können nur Briefe schreiben, mehr nicht.

Der Anruf beim Inkasso war leider ein Fehler! Rufe niemals mehr dort an. Wenn jemand zurückruft, legst du umgehend auf!

Ab jetzt wird alles schriftlich erledigt.

Bist du dir sicher, keinen Vertrag eingegangen zu sein, dann lass deine Eltern einen Widerspruch formulieren. Dazu kann man auch gleich das Inkasso in Zugzwang bringen und alle relevanten Informationen gemäß §11a RDG einfordern (Frist 7 Tage). Sollte dann nichts kommen oder das Inkasso weitere Drohbriefe hinterher schieben, kann man sofort Strafanzeige und Meldung an das Aufsichtsgericht erstatten. Danach ist dann normalerweise Ruhe.

Wie so oft vermute ich hier eine (nicht ganz unfreiwillige) Personenverwechslung, weil man den richtigen Schuldner nicht findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xipolis
16.05.2016, 16:48

Bist du dir sicher, keinen Vertrag eingegangen zu sein,

Einen Vertrag kann der Fragesteller in der Regel nur mit Einwilligung seiner Eltern eingegangen sein, solche Geschäfte die auch solche Nachteile haben, werden nicht durch den Taschengeldparagraphen gedeckt.

Und die Einwilligung müsste dass Inkassounternehmen im Falle eine Falles beweisen.

Im Nachgang ist ja auch keine Genehmigung mehr erteilt worden.

0
Kommentar von ctest
16.05.2016, 20:34

Nein Franneck nichts wird schriftlich erledigt: der Fragesteller ist nicht "Volljährig" er kann gar keine "Geschäfte" abschliessen ... auch nicht auf irgend etwas antworten.

Auch bei einer Personenverwechslung muss niemand das Inkasso Büro gratis "beraten".

0
Kommentar von franneck1989
17.05.2016, 06:20

@ctest Denken, drücken, sprechen... lies meinen Beitrag einfach nochmal.

1
  1. Informiere Deine Eltern.
  2. Sprich nicht mehr mit dem Inkassounternehmen oder dem Rechtsanwalt. Verweise immer an Deine Eltern.
  3. Deine Eltern sollen widersprechen, weil Sie nicht eingewilligt haben und auch keine nachträgliche Genehmigung erteilen.
  4. Das Gesetz (§§ 106 ff. BGB) ist auf Deiner Seite.
  5. Lässt die Gegenseite nicht locker, dann hilft nur Beschwerde bei den Aufsichtsbehörden (bei Inkasso normalerweise ein OLG.Präsident, der im Impressum benannt sein muss und beim Anwalt an dessen Kammer) sowie eine Anzeige bei der Polizei wegen Nötigung. Danach ist Ruhe.
  6. Ggf. Unterlassungserklärung einfordern.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
16.05.2016, 07:00

Ich würde übrigens schon direkt eine Beschwerde ans fürs Inkasso zuständige Aufsichtsgericht schicken bzw. meine Eltern schicken lassen. Mit Bußgeldantrag wegen Verstoßes gegen §11a RDG. Das Inkasso ist nämlich verpflichtet, schon im ersten Anschreiben den Gläubiger-Namen klar zu benennen und das ist sicher nicht der Rechtsanwalt, sowie den Forderungsgrund (Vertragsnummer usw.). So wie du es schreibst, wurde beides nicht benannt im Brief.

3
Kommentar von Projektplaner13
22.05.2016, 14:19

@Xipolis, recht gute Information, absolut...aber...

wenn er nix bestellt hat, kann er auch nix über seine Eltern bewilligt bekommen haben...und können demnach auch nix widersprechen...

also manche solcher "Inkassofirmen" arbeiten ja bekantlich mit allen Mitteln, Gelder einzufordern ( es gibt aber auch Rechtsverdreher, die das auch machen, unmöglich...denen kann man nur auf die Finger kloppen...klaro gesetzmäßig !!! )

...insofern braucht er garnix zu machen, außer die melden sich wiederholt...vlt. dann og. Maßnahmen gegen diese dubiose Fa. einleiten...liebe Grüße


0

das sieht nach abzocke aus. erst mal ignorieren oder mit deinen eltren reden. sie dürften dich schon gar nicht anschreiben da du noch keine 18 bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xipolis
16.05.2016, 03:17

Sie schreiben ihn aber trotzdem an und werden nicht locker lassen - daher ist es wichtig, dass er es seinen Eltern sagt und diese reagieren.

1

Ich habe ein Brief heute bekommen vom sirius inkasso Büro, dort wird beschrieben das ich einen Beitrag von 273,38 Euro bezahlen soll , OHNE GRUND sa steht nicht mal warum - dort steht nur so ein Zeichen vom Rechtsanwalt  ich habe nichts verbrochen oder überhaupt was bestellt und nicht bezahlt.. 

Irgendwas muss es ja sein. Du warst vielleicht auf einer kostenpflichtigen Seite  oder hast irgendwo ein Abo gemacht!

Bin völlig aus der Fassung und weiss nicht weiter Ps: ich bin 16 und soll es bezahlen !

Wende Dich an Deine Eltern.

Dass Du 16 bist, heißt nicht, dass Du nicht irgendwann zur Verantwortung gezogen werden kannst.

Meine Tochter ( wohnte bei der Mutter). soll angeblich eine Auto beschädigt haben.

Der Eigentümer hat Versicherung eingeschaltet und es gab ein Verfahren wo die Mutter nicht hingegangen ist.

In Abwesenheit wurde ein Urteil gefällt. Meine Tochter, damals 10, heute 19 bekam vor kurzem dann diese Forderung mit Titel und  musste zahlen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
17.05.2016, 07:29

In Abwesenheit wurde ein Urteil gefällt. Meine Tochter, damals 10, heute 19 bekam vor kurzem dann diese Forderung mit Titel und musste zahlen.

Aber nur, weil A) die Mutter sich selten dämlich angestellt hat und weil B) Gerichtspost ignoriert wurde und weil C) die Tochter sich nicht gewehrt hat, als sie 18 wurde. Denn das ist der Moment, wo man mit solchen von den Eltern angerichtetem Unfug aufräumen kann. Zumindest mit dem meisten Unfug.

Irgendwas muss es ja sein.

Als ob Inkassos stets die Wahrheit sagen würden. Dass ein Inkasso im Übrigen für einen Anwalt tätig ist, der Anwalt also Hilfe beim Eintreiben einer Forderung braucht, ist grundsätzlich der größte Witz des Jahres.

3

Ruf am Dienstag an und frag nach von wem die Rechnung in Auftrag gegeben wurde. Zahle bloß nicht bevor du nicht 100% weißt von wem das kommt.

Manche Inkassobüros sind nur auf Abzocke eingestellt. Mach dir keinen Kopf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bobo900
16.05.2016, 01:48

okay danke

0
Kommentar von franneck1989
17.05.2016, 06:23

@ctest Rechtsgrundlage? Seit wann bestimmt die Höhe der Forderung die Geschäftsfähigkeit der beteiligten Personen?

3

Geh vor wie von xipolis empfohlen und gut ist. 

Nicht mehr anrufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sehr sehr wahrscheinlich Betrug, einfach mal ignorieren.

Wenn nochmal etwas kommt, dann schicke eine Kopie deiner Geburtsurkunde hin. da du noch nicht geschäftsfähig bist, dann hat sich das Problem auch erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von azervo
16.05.2016, 02:27

Man schickt niemanden fremdes eine Geburtsurkunde ... das machen nur Vollpfosten.

3
Kommentar von Xipolis
16.05.2016, 03:20

In der Regel wird die Gegenseite nicht locker lassen und gerade in solchen Fällen auf die Unwissenheit und die Angst des Betroffenen setzen - daher sollte der Fragesteller schnellstmöglich seine Eltern informieren und zwar bevor die gerichtlichen Bescheide eintreffen.

1