Sind Lehrkräfte verpflichtet, auch an Wochenenden, Feiertagen oder in Ferien Klassenarbeiten, Vokabeltests etc. zu korrigieren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ist er nicht. In der Regel beträgt die einzuhaltende Korrekturzeit drei Wochen - innerhalb der Unterrichtszeit. Die Ferien sind ausgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das steht in der Lehrerdienstordnung des jeweiligen Bundeslandes. Lehrer korrigieren normalerweise an Wochenenden, Feiertagen und Ferien, müssen es aber normalerweise nicht tun. 

Dazu kommt, dass sie evtl. in der Zeit anderes für die Schule gemacht haben, was jetzt nichts mit Deiner Arbeit zu tun hat. Die Korrektur eines Klassensatzes schriftlicher Arbeiten kann je nach Fach und Umfang eine gigantische Aufgabe sein, das ist nicht an einem Nachmittag erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ihn nicht zwingen, er kann sich selbst einteilen wann er die Arbeiten korrigiert. Er muss sie nur zurückgeben bevor eine neue geschrieben wird oder er die Zeugnisnoten bildet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
24.03.2016, 21:13

Das ist nicht ganz richtig. Es gibt durchaus Fristen, die er einhalten muss. Und er muss sie zurückgeben, bevor eine neue der gleichen Art geschrieben wird. Also trotz einer unkorrigierten Ex darf eine Schulaufgabe geschrieben werden.

1

Nein, kannst du nicht. 

Der Lehrer wird deine Arbeit korrigieren. Aber er ist nicht verpflichtet dies innerhalb eines festgelegten Zeitfensters zu tun. Übrigens auch Lehrer haben das Anrecht auf Erholung - sprich einen freien Tag pro Woche, Urlaub und sie sind auch mal krank. Der Lehrer wird seine Gründe haben, weshalb er eure Klausur noch nicht fertig hat. Er ist dir aber keinerlei Rechenschaft schuldig, was er in seiner unterrichtsfreien Zeit macht.  

Du wirst dich gedulden müssen, bis er es erledigt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
24.03.2016, 21:12

Stimme zu, bis auf den dritten Satz. Der Lehrer hat sehr wohl eine Zeitvorgabe, bis wann die Arbeit korrigiert sein muss.

1

Ich würde einfach mal höflich nachfragen. Der Lehrer kann Dir am besten erklären, warum er es nicht geschafft hat. Vielleicht war er ja z.B. im Urlaub.

Und wenn es Dich interessiert und der Lehrer nett ist, erklärt er Dir bestimmt auch wie seine Arbeitszeiten geregelt sind. Normalerweise müsste ein Lehrer eigentlich deutlich weniger Urlaubstage haben, als es Ferientage gibt. Und ob er seine 40-Stunden-Woche in der Schule ableisten muss, oder auch zuhause korrigieren darf (nehme ich mal an), erzählt er dir bestimmt auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Arbeitszeit eines Lehrers gehört nicht nur die Durchführung des Unter-richtes, sondern auch dessen Vorbereitung und Nachbereitung. Natürlich hat auch ein Lehrer Urlaub zu bekommen (wie jeder andere Arbeitnehmer auch) oder Anspruch auf ein (zumindest teilweise) freies Wochenende. Dennoch muss er sich seine Arbeitszeit so einteilen, dass er das anfallende Arbeitspensum schafft. (Und das bedeutet manchmal auch Überstunden.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo JameS49,

verlangen kannst du Vieles, aber der  der Lehrer muss sich nicht danach richten. Du kannst ihn aber (höflich) auf einige Dinge aufmerksam machen:

Er muss sich an Vorschriften halten, dass Arbeiten zeitnah korrigiert, bewertet und besprochen werden. Schließlich sollen die Lernzielkontrollen ja auch für den Lehrer eine Handhabe für die weitere Förderung der Schüler sein.

Lehrer haben nicht einfach frei, sondern sind an Feiertagen und Ferien lediglich ohne Unterrichtsverpflichtung. Das heißt, dass sie auch in den Ferien Arbeiten korrigieren müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, du kannst ihn nicht zwingen.

  1. er hat das Recht auf Freizeit, Wochenende etc.
  2. du wießt ja nicht, was er sonst noch alles zu erledigen hat.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?