Frage von falcooooo, 1.550

Sind 2000€ Netto ein gutes Gehalt?

Sind 2000€ Netto mit 25 ein gutes Gehalt? (netto, NICHT brutto). Großstadt in Norddeutschland (nicht Hamburg/bremen)

was verdienen andere so?

Antwort
von nnblm1, 1.352

Das kann man so pauschal nicht beantworten, ohne zu wissen, welche Qualifikationen jemand hat und was er arbeitet.für den Verkäufer bei Aldi ists gut, für einen Piloten eher nicht.

Antwort
von biggie55, 1.271

https://www.gutefrage.net/frage/mit-25-noch-nie-gearbeitet-jetzt-arbeiten

Ende April hattest du noch nicht mal eine Arbeit in Aussicht,keine Ausbildung ec.

und 2 Monate später verdienst du 2500€ netto??

Und wovon träumst du sonst noch?

Antwort
von SotisK1, 1.206

Das ist ein super Gehalt und überdurchschnittlich.

Klar gibt es auch bessere, aber da ich in lange in der Industrie tätig war, weiß ich dass es Leute gibt die sich als Facharbeiter in Leihfirmen in 2 Schichten für 1100 Euro abrackern.

Antwort
von Pevion, 1.280

Ist schon gut im oberen Durchschnitt, für welchen Beruf?

Antwort
von christl10, 1.212

Für einen Single in Hamburg ist das ganz in Ordnung. Ich glaube jedoch, daß Hamburg ganz schön teuer (Miete und Lebenshaltungskosten)  ist, daher relativiert sich das ganze. 

Kommentar von falcooooo ,

hab ja gesagt NICHT hamburg

Kommentar von christl10 ,

Das habe ich überlesen. Du solltest dei dem Gehalt monatlich 200€ bis 300€ für die Altersrente zurücklegen!!! Mit dem Gehalt kannst Du Dir das locker leisten. Ich lege monatlich 500€ zur Seite und verdiene 3.000€. 

Kommentar von falcooooo ,

ich spare 1000 genau...weiß nicht was ich kaufen soll...hab kleine wohnung, möbel, klamotten...kein auto (weil kein interesse und kaum nutzen)....

Kommentar von christl10 ,

Wie sparst Du das Geld? Auf ein Tagesgeldkonto? Ich spare monatlich in 5 Aktienfonds a 100€. Das Depot habe ich bei der Frankfurter Fondsbank und die Fondsanteile kaufe ich über einen Vermittler ohne Ausgabeaufschlag. So ist man an der Börse ständig investiert und das bringt im Jahr gerechnet im Schnitt 5 - 7% Rendite auf Dauer gesehen. 

Kommentar von papavonsteffi ,

Sorry, hier wird sinnlos geblubbert und geplappert was das Zeug hält, nur damit man irgend was sagt. Die Frage war doch sooo einfach:  Sind 2000€ Netto mit 25 ein gutes Gehalt?

Was hat diese Frage also mit Altersrente usw. zu tun ???

Wenn ein/e 25-jährige/r in vielleicht 50 Jahren !!! Rente bekommt (falls es sie dann überhaut noch gibt (die Rente), dann hat das mit heute absolut nichts mehr zu tun! Also reden wir bitte von HEUTE.

Und für HEUTE in einer Großstadt sind 2000,--€ Netto - ob Single oder zu dritt - einfach zu wenig!

Nur noch schnell zur Info (auch wenn es nicht Hamburg ist ...  in Hamburg ist die aktuelle Durchschnittsmiete 11 - 13 € / qm.

Kommentar von falcooooo ,

Daran merkt man die Schieflage dieser Gesellschaft. Mit 25 2000€ netto in Norddeutschland verdient man nur mit Masterabschluss (wahlweise Bachelor in bestimmten Fachgebieten) oder mit guter Berufsausbildung und Schichtarbeit...Die meisten, die ich kenne verdienen in dem Alter maximal 2500 Brutto (1600 Netto), viele eher noch weniger. Die leben doch auch? Und wie gesagt, meine Wohnung kostet 435€ WARM....Wo leben denn dann die statistisch unteren 50% der Gesellschaft? Auf der Straße? Bürokaufleute, Bäckereifachrafrauen, Aldi Kassierer, Handwerker, Einzelhandelskaufleute, Tourismuskaufleute, Maler...etc...die verdienen nach der Ausbildung (sagen wir mal mit Anfang 20) in Nordeutschland eher 1800€ Brutto (1200€ netto)....manche weniger...Bankkaufmann hier in Hannover verdient jemand mit 24 2200 Brutto, was total normal ist. sind auch nur 1450€ netto.....leben die alle auf der Straße?

Kommentar von christl10 ,

@Falco, bin ganz Deiner Meinung. @pagageno...hat eine ganz andere Lebenseinstellung. Demnach muss es ein Porsche sein und eine 80qm Wohnung in der Großstadt. Dann braucht man nämlich 3.000€ netto. Mein Bruder ist 27 Jahre alt und gelernter Industriekaufmann und verdient gerade mal 1.600€ netto. Vor einem Jahr hatte ich einen Mieter, der Raumausstatter war, der verdiente mit 23 Jahren gerade mal 1.300€ netto. Jetzt habe ich eine Krankenschwester mit 48 Jahren, die verdient gerade mal 1.700€ netto. Demnach kannst Du sicher sein, Du hast ein gutes Gehalt, wovon man gut leben kann zudem noch einiges zur Seite legen kann. Es wirst ja im Laufe der Jahre nicht weniger sondern eher mehr, wenn Du den Job behälst. Weiter so und lass die anderen schwätzen. 

Kommentar von fluffiknuffi2 ,

@ papavonsteffi : Nein, das kann man so allgemein nicht sagen. Nicht jede Großstadt ist teuer! Die in der ich wohne (gehört nicht zu den ganz großen in Deutschland aber definitiv eine Großstadt) hat eher geringe Lebenshaltungskosten. Ist natürlich auch nicht besonders schön hier aber nun ja, was will man machen.

Jedenfalls, 2000 Netto, also ich würd' mich freuen! Davon könnte ich (jung, gesund, single...) definitiv gut leben. Klar nicht luxeriös aber im großen und ganzen sollte es sich schon gut leben lassen. Derzeit habe ich 500 weniger, das ist schon recht knapp aber auch damit kann ich derzeit ordentlich leben.

Antwort
von 88johanna, 1.158

Kommt drauf an als was du arbeitest und was für einen Abschluss du hast.

Antwort
von Rambazamba4711, 1.086

Das kommt auf Job, Ausbildung und Nachfrage an.
Allgemein sind 2000 € Netto, denke ich, ein guter Schnitt.

Antwort
von kevin1905, 1.004

Ist okay.

Würde ich morgens nicht mehr für aufstehen, aber ist über Durchschnitt.

Antwort
von SiViHa72, 1.027

gegenfrage, was für ein Job ist es? darauf kommt es ja auch an.

generell sind 2000 netto nicht schlecht. Es sind bei Stklasse 1 um die 3200-3300e.

Antwort
von AxelFoley32, 968

Also 2500€ ist Durchschnitt (nicht sicher ob Brutto oder Netto), aber denke der ist ganz ok der Gehalt.

Kommentar von CTape ,

brutto

Kommentar von papavonsteffi ,

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ...  der Fragesteller schreibt groß und lesbar  NETTO  !!!

Kommentar von AxelFoley32 ,

Bist du dumm oder was? Man kann einen besseren Vergleich ziehen, wenn man weiß, ob Brutto oder Netto. 2500€ Brutto zu 2000€ Netto -> da ist 2000€ Netto besser. 2500€ Netto zu 2000€ Netto -> was ist da wohl besser. Das und nichts anderes wollte ich mit meinem Kommentar aussagen und wenn man nicht in der Lage ist das zu verstehen, dann muss man keinen für doof verkaufen...

Kommentar von fluffiknuffi2 ,

War einfach ein Missverständnis.

Kommentar von papavonsteffi ,

Lieber AxelFoley, bevor du MICH fragst ob ich dumm bin ... oder was?, lies lieber nochmal deinen eigenen Quatsch: "Also 2500€ ist Durchschnitt (nicht sicher ob Brutto oder Netto), aber denke der ist ganz ok der Gehalt" ...  du schreibst, 2500 € ist Durschschnitt,- bist aber nicht mal sicher ob Brutto oder Netto ...  sehr intelligent - oder was?

Kommentar von AxelFoley32 ,

Ist nunmal Durchschnitt. Und egal was ist, 2000€ Netto ist ganz ok, also nicht gabz so dumm wie das, was du gesagt hast...aber ist mir sowieso egal, was andere von mir denken, vor allem was irgendeine anonyme Internet "Persönlichkeit" sagt.

Antwort
von blubbha, 916

spannendes Thema. Kommt ja immer wieder auf.

Tatsache ist:

1. Hängt von deinem Abschluss ab. Die Einstiegsgehälter sind mit Bachelor oder Master meist (nicht immer) höher.

2. Welchen Beruf übst du aus bzw. in welcher Branche bist du tätig?

3. wie viel Arbeitserfahrung hast du mit 25 Jahren schon?

4. Unternehmensgröße: Eher Familienbetrieb oder Konzern

hast du eine Ausbildung gemacht und die dauerhaft spezialisiert, wirst du je nach Berufswahl mehr verdienen als ein Berufseinsteiger, der gerade frisch von der Uni kommt.

Bachelorabsolvent: 2.500 - 3.500 Monatsbrutto (je nach Branche und Betriebsgröße)

Masterabsolventen: 10-25% on Top (zeigt sich meist langfristig)

Absolventen, die zu einer Unternehmungsberatung gehen steigen eher bei 4.000 - 5.000 ein. Haben aber auch eine 70h / Woche.

Im Handel / als Verkäufer ist die Richtung eher 2.000 - 3.500 Monatsbrutto.

Fazit: mit 2.000 Netto im Monat bist du als Berufseinsteiger gut bedient. Meist ist das Einstiegsgehalt niedriger. 1200 - 1.500 Netto.

Wenn du jedoch 5 - 8 Jahre relevante Arbeitserfahrung vorweisen kannst, dann ist das Gehalt nicht wirklich gut.

Antwort
von Dave0000, 676

Als Tankstellen Verkäufer ist das nicht schlecht

Als Vorstandsvorsitzender eines großen Unternehmens ehr Mau....

Antwort
von papavonsteffi, 826

Hi, 2000,--€ Netto sind in einer Großstadt (zu) wenig !!

In den uns bekannten Großstädten in Deutschland ...  Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt/M., Stuttgart, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Bremen ...  kosten normale 3-Zi.Wohnungen (80 - 90 qm) schon über 1000,-- € Kaltmiete,- daran sieht man, dass 2000,--€ zu wenig sind, um in einer solchen Stadt angemessen leben zu können.

Für diese 10 Städte müssen es mindestens 3000,--€ Netto sein ...  nach oben natürlich keine Grenze.

Kommentar von falcooooo ,

naja in berlin verdienen 80% weniger als 2000 netto laut statistik......naja wieso soll ich ALLEINE als single 80-90qm für 1000 warm(oder mehr) mieten? ich wohne auf 47qm für 435€

Kommentar von christl10 ,

@papageno...Du scheinst ja ganz schön zu übertreiben. Nicht jeder hat die Bildung um 3000€ netto zu verdienen. Das wäre nämlich ein super Gehalt, das nur Promovierte zugute kommt. Der Großteil liegt weit unter 2.000€. So daß es mit 25 Jahren schon ein gutes Gehalt ist. Ich hatte mit 25 Jahren weniger! 

Kommentar von papavonsteffi ,

Liebe christl, die Frage lautete: Sind 2000€ Netto mit 25 ein gutes Gehalt? ...  und ich habe korrekt darauf geantwortet, dass 2000 € für eine Großstadt nicht sehr viel sind. Ich übertreibe auch nicht, aber du scheinst etwas neben der Spur zu sein.

Ich habe mit 25 - als staatl. zugelassener Honorarberater - bereits rund 12.500 € !!! / mtl. verdient ...  10 - 12 Stunden Tag.

Damit mir das geglaubt wird, stelle ich oben sogar noch den Nachweis meines Steuerberaters ein ...  ich habe mit solchen Sachen kein Problem ...  wir haben 2016 !!!

Jetzt kommt noch etwas überraschendes für dich ...  um einen einigermaßen guten Verdienst zu bekommen, muss man weder studiert und schon gar nicht promoviert haben (promoviert haben die Leute mit dem Dr. - Titel !!) ...

wenn man sich nicht zu schade ist und zupacken kann, dann wird man z.B. MÜLLFAHRER !!!  Ja, Müllfahrer. Wer hier eine Zeit lang dabei ist, kann es bis zu 3000,--€ Netto schaffen !!! Gewusst ???

Wie schon erwähnt ...  wir haben 2016 ...  die globale Welt !!!

Hier kann man - wenn man etwas schlau und nicht faul ist, sehr gut einen Beruf finden, zu dem man keine Super-Schulausbildung benötigt, nur den Willen! Dann ist es möglich, einen seriösen Beruf zu finden, der einen auf lange Zeit glücklich macht und mit dem man gut und überdurchschnittlich verdient.

Die Zeiten, wo 2000,--€ gut waren, sind vorbei ...  tut mir leid, aber es ist nun mal so. 

Kommentar von fluffiknuffi2 ,

Jetzt sind es schon 3000 Netto bzw. 2000 Netto nach Abzug der Wohnkosten!! Was willst du denn mit 2000 Netto?! Ja klar wenn du Kinder hast oder schon im fortgeschrittenen Alter bist und kräftig zurücklegen willst, oder dergleichen. Aber wenn ich jetzt, in meiner Lebenssituation, meinem Alter (jung), 2000 netto pro Monat nach Wohnungskosten hätte... uiuiui! 

Ein schönes Leben wäre das! Das wären grob geschätzt 18000 pro Jahr nach Abzug der zusätzlichen Lebenshaltungskosten! Na gut schätzen wir die Kosten etwas höher als 500 Euro pro Monat, sagen wir 700, bleiben noch über 15000 pro Jahr! Was soll ich damit tun, mir jedes Jahr einen neuen Kleinwagen kaufen?! 20 Tage pro Jahr Luxusurlaub in Dubai? Jedes Quartal ein neues Smartphone der Oberklasse? Nie mehr kochen, nur noch beim Lieferservice bestellen? :D :D

Kommentar von papavonsteffi ,

Hallo fluffiknuffi2 ...  was jammerst du denn rum?

Sorry, dass ich die Wahrheit schreibe.

"Was soll ich damit tun, mir jedes Jahr einen neuen Kleinwagen kaufen?! 20 Tage pro Jahr Luxusurlaub in Dubai? Jedes Quartal ein neues Smartphone der Oberklasse? Nie mehr kochen, nur noch beim Lieferservice bestellen?"

Sag mal, was willst du denn noch alles mit lächerlichen 2000 € machen? Außerdem ist deine Rechnung nicht ganz richtig:

18000 minus 8400 (700 x 12) = 9600 und nicht 15000 !!!

Über deine Auflistung mit Dubai, Neuwagen usw. wirst du selber lachen, deshalb gehe ich darauf gar nicht ein.

Du gibst die Lebenshaltungskosten mit 700 / Monat an ...  und WO wohnst du dann? ...  oder soll die Miete schon gleich in den 700 mit drin sein?

Miete - Nebenkosten - Versicherungen - Strom - Telefonkosten - Kosten für ein Auto (falls vorhanden) - Essen - Trinken - Sonstiges ...  und schon sind die 2000 fast weg ...  da bleibt dann nix mehr für Dubai !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten