Frage von ReneVl94 11.07.2012

Seltsame (1000 €) Mahnung per E-Mail erhalten + mit Inkasso angedroht.

Bild von der Nachricht
Bild von der Nachricht
  • Antwort von kevin1905 11.07.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    1. Kein Mensch muss Schiss vor Inkassobüros haben, diese dürfen Briefe schreiben und eventuell anrufen, NICHT MEHR!

    2. Das ist Spam mit Virusüberraschung im jeden siebten Ei (nein doch ehr in jedem). Lösche es bitte OHNE den Anhang zu öffnen.

  • Antwort von unlocker 11.07.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    löschen, das ist ein Virus wie du selbst festgestellt hast. Bzw. vermutlich ein Verschlüsselungstrojaner, der dir den Rechner sperrt und dann auch noch Geld verlangt. Die Angaben sind kompletter Fake, sollen die User nur dazu animieren den Anhang zu öffnen...

  • Antwort von Wolke286 11.07.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Na, Bingo!!! Ich wusste gar nicht, dass es immer noch Leute gibt die so - sorry - dumm sind und Anhänge von unbekannten Absendern öffnen. Wenn du "Glück" hast, dann hast du dir einen Trojaner o.ä. eingefangen.......... Mittlerweile sollte jedes kleine Kind wissen, dass man solche Anhänge nicht öffnen soll.

  • Antwort von Flitzpiepje 11.07.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ganz entspannt bleiben, es ist ein Fake. Die können Dir drohen ohne Ende, sind aber trotzdem nicht im Recht. Gar nicht drauf reagieren und auf keinen Fall Deine private Anschrift angeben. Am besten Dein Mailprogramm so einstellen, das der Absender der Mail zukünftig gleich abgewiesen wird.

  • Antwort von sniik 11.07.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Löschen, vergessen, lächeln.. ist zu 99% malware ! eine zip datei auf die der virenscanner anspringt sagt schon alles ;)

  • Antwort von schaefchen5 06.09.2013

    datei und Masil löschen Das ist eine neue Masche mit einem Virus der in der Dtei Versteckt sein kann Hast ein gutes Antivir programm wie es scheint Ich habe auch so eine Mail bekommen allerdings mit einem Betrag von knapp 138€ Leider merke ich mir immer genau was ich kaufe und war stutzig Aber auch etwas unsicher Zum Glück bekommt man ne Menge Ifos wenn man bei google ZIP eingibt Mit der Masche kommen die hoffentlich nicht lange durch

    Mfg

    schaefchen5

  • Antwort von Vlado11 27.06.2013

    Bekomme den gleichen Müll seit Tagen und immer wieder zip.Datei. Weiß nur nicht ob mein PC jetzt einen Virus hat.

  • Antwort von YvReLa 08.04.2013

    Bin ich ja froh das ich nicht die einzige bin. Habe mittlerweile die zweite Rechnung/Mahnung bekommen mit hohem Betrag und einem anderen Absender. Auch Zip-Anhang. (Nicht geöffnet). Kann man das irgendwie abstellen??

  • Antwort von Jenson2503 18.02.2013

    Ich habe heute auch sowas erhalten. Der Textanhang ist eine Zip Datei und wenn ich sie scanne kommt da ein Trojaner raus. Aber der nennt einen Namen und wenn ich nach der Email Adresse google ist die addy vergeben an jemandn der irwann 1987 geboren ist. In der Email steht auch ein Name und eine kuriose Telefonnummer

    Also zum ersten April OK! ABA SO??? Is das Rotzfrech.

  • Antwort von hhelmerp 21.01.2013

    Hallo und einen schönen guten Tag, habe heute ebenfalls diese ominöse Mail bekommen und kann mich nur den Ausführungen der anderen Usern anschließen, auf keinen Fall den beigefügten Anhang öffnen, dann ist der angerichtete Virenschaden groß. Habe ein probates Mittel gegen solche üblen Machenschaften gefunden, indem ich den "Spieß umdrehe", will heißen sobald mir auf einem legalen Wege die Bankverbindung bzw. das Bankinstitut des "Forderers" vorliegt, sich sofort mit dieser in Verbindung setzten und darauf hinweisen, daß es sich hier möglicherweise um ungerechtfertigte Geldforderungen handelt. Die renomierten Banken hier reagieren meist sehr sensibel und kündigen sofort bei Verdachtserhärtung die Geschäftsbeziehung mit dem Kontoinhaber. Aktuell kann man das auch nachlesen unter: www.damm-legal.de Aufrufen olg-muenchen-boykott-aufruf an banken gegen abofallen betreiber ist zulässig. Dies ist aber nur bei Banken in Deutschland wirksam, bei ausl. Bankinstituten und deren außerhalb der EU treffen die Kriterien leider nicht zu. Viel Erfolg und wie Anfangs beschrieben keinefanfalls irgendwelche Mailanhänge öffnen.

  • Antwort von Zillah 26.08.2012

    Mein Vater erhält jeden Monat so eine Mahnungen/Inkasso-Drohungen per E-mail, alle mit zip.-Anhang. Zum Glück hat er auf unsere Anweisung alle diese Mahnschreiben ignoriert. Bisher kamen folgende Mahnungen: BubelsOnline GmbH fordert 9822,22 EUR, BlueDriveOnlineTechnik fordert 532,93 EUR, SchneiderVersand fordert 871,52 EUR, WolfOnlineEinkaufen fordert 493,77 EUR, Supportteam (ohne Absender) fordert 572,99 EUR ("entziehen Sie ihre Zahlungsaufforderung bitte dem Anhang").

    All diese Firmen existieren nicht. Mein Vater war anfangs auch verstört. Ein Jammer wenn Leute aus Verunsicherung auf diese E-mails hereinfallen!

  • Antwort von Apachenpub 16.07.2012

    Hallo!

    Diese E-Mail habe ich soeben bekommen..............mit anhang den ich selbstverständlich NICHT öffnen werde..............! Werde mich an die Verbraucherzentrale wenden..........Habe natürlich nichts in dieser Geldhöhe bei solch einer Firma was bestellt und schon mal keine Mahnung erhalten gehabt.....

    Gruß

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wohl in unserer E-Mail vom 06.06.2012 wurden Sie benachrichtigt, dass die nicht bezahlte Rechnung von 1649,44 Euro noch nicht überwiesen wurde. Mit dieser E-Mail fordern wir Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nachzukommen.

    Weil dies die zweite Mahnung ist, die Sie über Ihren Rückstand warnt, müssen wir Ihnen leider die Kosten von 16,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.

    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 20.07.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

    Andernfalls wird, unsere Rechnung gerichtlich geltend zu machen.

    Rechnung und Artikel Liste finden Sie in dem beigelegten Schreiben.

    Mit verbindlichen Grüßen

    BluedriveOnline GmbH Geschaeftssitz ist Aken Umsatzsteuer DE110179211 Verantwortlicher: Luisa Schmidt

  • Antwort von berni01 11.07.2012

    Bleibe bitte ganz ruhig, öffne keinen evtl. Anhang, lösche die Mail und gut ist!!!!!!!!!! Mehr nicht!!

  • Antwort von koofenix 11.07.2012

    laut google-maps gibt es in S keinen bergstieg. und die besagte firma ist auch nicht so recht auffindbar. schmeiss in den müll.

  • Antwort von sebschnitter 11.07.2012

    es gibt viele solcher Spammails im internet. Die Probieren dich durch Angst dazu zu bewegen den Anhang downzuloaden oder die Reichnung zu Zahlen. Du kannst ja ma lden absender googlen manchmal berichten da schon anwälte in irgendwelchen Foren drüber. Ansonsten kann ich dir nur sagen das Mahnungen per Email nicht wirklich Rechtskräftig sind und sowas in Schriftform dir zugestellt werden muss. Also solche emails nicht öffnen oder die anhänge runterladen.alles was Seriös ist kommt per post.

  • Antwort von wolfgang001 11.07.2012

    Jetzt gerade steht in den Tageszeitungen, dass wieder einmal unseriöse Internetfirmen versuchen, von unwissenden Internetbenutzern durch Mahnschreiben und Inkassoforderungen Geld zu erhalten.

    Ignoriere diese email! Weg damit in den Mülleimer! Und zahle auf keinen Fall!

    Du solltest eigentlich auch keine Anhänge öffnen, wenn Du den Absender nicht wirklich kennst. Da stecken sehr oft in den zip-Ordnern Viren und Trojaner drin. Scanne jetzt sicherheitshalber die Festplatte, um sicher zu gehen, dass da auch wirklich kein Trojaner installiert wurde.

  • Antwort von Sebastian2412 11.07.2012

    Das sieht mir seh nach Fake aus. Du sagst selbst dass du dir sicher bist nichts bestellt zu haben, zudem scheint die Firma nicht zu existieren. Anhang nicht öffnen, da dein Antivirenprogramm schon drauf angesprungen ist und sich vermutlich Trojaner oder ähnliches darin befinden. Ignoriere die mail und leite sie an den Verbraucherschutz, Polizei oder ähnliches weiter

  • Antwort von techhoefer 11.07.2012

    ist eindeutig ein fake. die website, die mit der mail verbunden ist (amandac.net) existiert nicht. einfach ignorieren und keine sorgen machen.

  • Antwort von traummerry 11.07.2012

    hallo das hatte ich auch du darfst auf garkeinen fall antworten wweder links anklicken dateien öffnen oder sonst i. was mit der mail machen. am besten du verschiebst die mail in den spam ordenr und löschst den dann . es wäre ach noch gut wenn du jetzt dein passwort änderst , da die mails meistens von häkern kommt und dann mit deinem account e-mails mit viren an alle deine freunden schicken. lg

  • Antwort von MSL1337 11.07.2012

    Getrost ignorieren. Es gibt genug von diesen Email Piraten.

  • Antwort von Solie 11.07.2012

    Geh zur Verbraucherschutzzentrale!!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!